Science Fiction- und Fantasyfilme

Abseits der Computer existiert auch noch eine Welt!
Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8487
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Joey » 01.11.2019, 22:20

Puh... ich weiß nicht, was du jetzt als wichtig ansiehst. Aber falls du Fragen hast, versuche ich liebend gerne, sie zu beantworten. :D

Von der "Classic-Serie" wurde allgemein nur sehr wenig im deutschen Free-TV gezeigt.
New-Who dagegen, also sozusagen die etwas modernisierte Fortsetzung nach jahrelanger Einstellung, wird auf ONE (also im Free-TV) in Dauerschleife gezeigt. Zur Zeit läuft da jeden Dienstag um 20:15 eine Folge der neuesten (elften) Staffel (in der der Doctor zum ersten Mal weiblich ist), gefolgt von zwei Folgen der zweiten Staffel. Wie man an Uncoolmans Posting sehen kann, ist der weibliche Doctor sehr umstritten. Bzw. die Staffel an sich.
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5334
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Uncoolman » 01.11.2019, 23:23

Die „neuen“ Folgen werden quasi mit eins beginnend ab dem neunten Doctor neu gezählt. Da aber auch die Lieblingsdokt(c)oren der meisten Zuschauer drin sind, z.B. Christopher Eccleston , Matt Smith als Elfter Doctor, David Tennant als Zehnter Doctor, Peter Capaldi als Zwölfter (die „alten“ hat kaum jemand gesehen), ist das schon beeindruckend viel genug.

Ich bin auch kein Fan, sondern Quereinsteiger, geschubst von Bekannten, - deshalb bürge ich nicht für Richtigkeit. Ich bin da auch noch Anfänger. Es ist... tja... kompliziert. Das Universum und insbesondere die Geschichten um die Begleiterinnen sind riesig.

https://de.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who/Episodenliste

PS Der weibliche Doctor ist umstritten, aber ich habe mir als Ziel gesetzt, ÜBERHAUPT einige der gefragten Staffeln mal zu sehen - und deshalb habe ich mich auf die Herren beschränkt. Fertig. Prinzipiell habe ich nichts gegen weibliche Hauptcharaktere, aber hier wechselt der bislang immer männliche Part erstmalig ins Weibliche - was in etwa so wäre, als entstünden Luke Skywalker oder J.R. Ewing plötzlich als Frau.
PPS Ich schreibe den „Doctor“ nun mit c, weil die Fangemeinde darauf Wert legt....
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Silvi
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1702
Registriert: 27.09.2006, 18:09

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Silvi » 01.11.2019, 23:47

@Uncoolman
Danke Dir 1000 mal für die Zeit die Du Dir genommen hast, mir so ausführlich zu antworten.
Danke auch für den Wikipedia Link. Ich bin eine leidenschaftliche Wikipedia Leserin. Ich habe dort sogar schon gespendet. Und das war nicht einmal so wenig. Ich beziehe viel Wissen von dort. Ich hätte also eigentlich selbst auf die Idee kommen können dort danach zu suchen. Jedenfalls werde ich jetzt überprüfen ob wir hier in Österreich überhaupt den Sender ONE empfangen können. Ich hoffe inständigst dass ich heute noch die eine oder andere Folge ansehen kann.
Welchen SF Film oder Fantasy Film hast Du Dir eigentlich zuletzt angeschaut. Kennst Du die "Der Herr der Ringe" Trilogie? Einer meiner Lieblingsfilme. Auch das Buch habe ich öfters gelesen.
wie gut dass es adventure-treff gibt
Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8487
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Joey » 01.11.2019, 23:50

Naja, Doctor ist auch weniger ein Titel, als eher ein Name, daher denke ich auch, daß er mit c geschrieben werden sollte, weil es halt im Original so ist und man Namen nicht übersetzen sollte. :wink:

@ Silvi:
Bei Wikipedia mußt du nur arg aufpassen, falls du keine Spoiler willst. Ich wurde da auch schon einige Male arg gespoilert, als ich zu ganz anderen Theman (innerhalb der Serie) was lesen wollte. :?
Zuletzt geändert von Joey am 01.11.2019, 23:55, insgesamt 1-mal geändert.
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Silvi
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1702
Registriert: 27.09.2006, 18:09

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Silvi » 01.11.2019, 23:55

Wie wäre es wenn man sich auf DoCKtor einigt. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:




@Joey
Ohhhhh, danke für den Hinweis bzgl. Wikipedia. Ich werde also acht geben.




[EDIT]
juhuuuuu wir haben ONE.
Leider wird D.W. zu einer eher unchristlichen Zeit ausgestrahlt.
Die nächste Folge beginnt erst am 3.11 um 02.55.
Aber bei meinem Schlafrythmus ist das kein Problem, da ich sowieso um diese Zeit wieder in der Wohnung herum geisterte. :mrgreen:
wie gut dass es adventure-treff gibt
Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5334
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Uncoolman » 02.11.2019, 00:56

Silvi hat geschrieben:
01.11.2019, 23:47

Welchen SF Film oder Fantasy Film hast Du Dir eigentlich zuletzt angeschaut. Kennst Du die "Der Herr der Ringe" Trilogie? Einer meiner Lieblingsfilme. Auch das Buch habe ich öfters gelesen.
Das ist natürlich „Pflichtlektüre“. Allerdings ist das Buch... naja, etwas zäh. Aber die Filme haben wir alle im Kino gesehen, und gleich mehrmals. Bekannte dann auch auf Englisch, aber ich war nicht dabei (hätte mir nichts gebracht). Typisch (wie auch bei „Avatar“ und anderen) ist, dass mal wieder 10 Fassungen existieren, wobei die Regisseur-Spezial-Edition von HdR wirklich stimmiger ist als die Kinofassung - und deutlich länger ist und deshalb viele Szenen besser rüberkommen.

Ab und zu gab es eine HdR-Nacht, aber die letzte war jetzt schon einige Zeit her. Meine Freunde büxen inzwischen alle zu Netflix aus und pumpen sich mit Serien voll, Netflix habe ich aber nicht. Und ich mag eigentlich keine Ewig-Serien...

Mein letzter Film war „Train to Busan“ auf Arte. Pures Zombiegemetzel. Leider habe ich die erste Viertelstunde verpasst, weiß also nicht, wie das Dilemma begann. Mist, hätte ich aufnehmen sollen, da Arte das nicht in der Mediathek hat.

SF und Fantasy sehe ich regelmäßig, wenn auch nicht alle sofort nach Erscheinen. Einige kaufe ich mir erst, wenn die DVD billiger geworden ist. Zu Fantasy zähle ich auch viele Animes, wie z.B. „Your Name“, den ich unbedingt empfehlen kann.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8487
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Joey » 02.11.2019, 01:41

Silvi hat geschrieben:
01.11.2019, 23:55
juhuuuuu wir haben ONE.
Leider wird D.W. zu einer eher unchristlichen Zeit ausgestrahlt.
Die nächste Folge beginnt erst am 3.11 um 02.55.
Aber bei meinem Schlafrythmus ist das kein Problem, da ich sowieso um diese Zeit wieder in der Wohnung herum geisterte. :mrgreen:
In der Nacht von Samstag auf Sonntag kommt immer nochmal die Wiederholung vom vorherigen Dienstag. :)
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Silvi
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1702
Registriert: 27.09.2006, 18:09

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Silvi » 02.11.2019, 04:30

@Uncoolman
moin moin moin... :) Ich habe die LotR Trilogie nur einmal im Kino gesehen, und des öfteren auf DVD. Ich glaube mindestens 6-7 mal. Das Buch habe ich ungezählte 4 mal gelesen. :)
Jetzt ist ein neuer Science Fiction Film mit Brad Pitt in das Kino gekommen. "Ad Astra – Zu den Sternen". Hast Du den schon gesehen? Ich noch nicht.

@joey
moin moin moin... :) Danke für die Info...
wie gut dass es adventure-treff gibt
Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3925
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon z10 » 02.11.2019, 09:24

Ach ja, Herr der Ringe... da hatte ich versucht das 1. Buch zu mögen, aber der Funke sprang nicht über. Die Filme waren aber klasse, und gerade die Musik war klasse und hat es geschafft die Emotionen zu transportieren.
“In my painful experience, the truth may be simple, but it is rarely easy.”
― Brandon Sanderson

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5334
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Uncoolman » 02.11.2019, 14:02

Damals, in der giftgrünen Erstausgabe auf Deutsch, hat das Buch schon mitgerissen (wir waren ja alle im neuentflammten Fantasyfieber), aber der Mittelteil mit den ewigen Schlachten und wer gerade wohin reist, war schon damals sehr anstrengend zu lesen.

"Per Astra" kenne ich nicht (ich warte auf die DVD), aber er soll sehr ansehnlich sein, und zudem "ruhiger" als die meisten heutigen SF, die hauptsächlich auf Aktion aus sind.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Silvi
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1702
Registriert: 27.09.2006, 18:09

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Silvi » 27.01.2020, 10:14

Hat schon jemand "Ad Astra – Zu den Sternen" mit Brad Pitt gesehen? Der Film hat bei Amazon nur 3 Sterne. Lohnt es sich diesen Film auszuborgen? Habt ihr ihn im Kino gesehen? War er gut?
wie gut dass es adventure-treff gibt
Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5334
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Uncoolman » 27.01.2020, 14:49

Ich würde ihn als DVD kaufen. Und "ausborgen" ist immer noch billiger als eine DVD (vorausgesetzt, du verstehst das Richtige unter "Ausborgen"... ;) ).
Er soll ja sehr ruhig sein. Ich bin aber nicht repräsentativ, weil ich auch "maue" und gemächliche SF kaufe, da ich auf dem Gebiet viel Recherche betreibe, und da oft die nicht hochgelobten Filme im Nachherein gar nicht schlecht waren, während der "Mainstream" mich eher enttäuscht.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Silvi
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1702
Registriert: 27.09.2006, 18:09

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Silvi » 27.01.2020, 19:04

Hier die Kundenrezensionen auf Amazon:
https://www.amazon.de/Ad-Astra-den-Ster ... ll_reviews

Interview mit einem Vampir, Rendevouz mit Joe Black, Sieben Jahre in Tibet, Sieben....
Ich habe Das Interview ungezählte 15 Mal, und das Rendevouz habe ich glaube ich 3 mal gesehn. Einfach toll.

"Ad Astra – Zu den Sternen" kostet 16,99 als Stream gekauft.

Ich bin so unsicher. So wenig Geld ist ja das nun auch wieder nicht, für etwas was ich nicht habe, sondern nur auf irgendeinem Amerikanischen Server herum liegt. Wenn der Film gut ist, dann pfeife ich aber auf die 16,99.
Zuletzt geändert von Silvi am 27.01.2020, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
wie gut dass es adventure-treff gibt
Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5334
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Uncoolman » 27.01.2020, 19:27

Dann eben noch etwas warten, bis die DVD ca. 10-12 Euro kostet. Online schaue ich ohnehin nie etwas (aus dem gleichen Unbehagen wir du...). Passengers oder Moon oder Interstellar gibt es nun auch für unter € 7,99. Je länger man wartet und je weniger der Film eingeschlagen ist, desto billiger...
Bei Doctor Who könnte ich mich ärgern, dass ich viele Folgen verpasst habe, die jetzt nicht mehr in der Mediathek sind - also kaufe ich grundsätzlich Filme, die ich dann auch habe...
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Silvi
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1702
Registriert: 27.09.2006, 18:09

Re: Science Fiction- und Fantasyfilme

Beitragvon Silvi » 27.01.2020, 19:30

Du hast mich überzeugt Uncoolman.
Ich werde warten... :)
Danke vielmals.
wie gut dass es adventure-treff gibt
Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!


Zurück zu „Film, Musik & Kultur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste