Welchen Film habt ihr mehr als nur 1x gesehen?

Abseits der Computer existiert auch noch eine Welt!
Benutzeravatar
realchris
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 7600
Registriert: 29.08.2007, 19:13

Re: Welchen Film habt ihr mehr als nur 1x gesehen?

Beitragvon realchris » 01.05.2018, 20:01

Bei mir müsste die Frage eher lauten, welchen Film habt Ihr nicht mehr als einmal gesehen. Da ich 10 Tausende von Filmen gesehen habe, wäre auch das schon viel. Die meisten Filme sehe ich mehr als einmal. Und es gibt Filme, die habe ich hunderte Male gesehen.
Ich glaube Herbie und Star Wars 4-6 habe ich 200 +- mal gesehen. Herr der Ringe auch bestimmt schon 20x. Hobbit habe ich nur 2x gesehen. Also ganz ehrlich, es fällt mir gerade schwer Filme zu nennen, die ich nur einmal gesehen habe. Vielleicht die Horrorfilme, die man mal so zwischendurch schaut. Sowas wie No Way Out oder Paranormal Activity. Die Regel ist, dass ich Filme, die ich nicht mindestens noch einmal schaue, total schlecht finde. Alleine Miss Marple sehe ich seit ich 6 bin jedes Jahr.
Meine Top 5 von Spielen, Stand für August 2018: 1.) DOTT 2 Fangame • 2.) Thimbleweed Park • 3.) The Last Of Us • 4.) Resident Evil 7 • 5.) Little Nightmares

Benutzeravatar
Uncoolman
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2423
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Welchen Film habt ihr mehr als nur 1x gesehen?

Beitragvon Uncoolman » 01.05.2018, 22:58

*lol* Ich glaub dir (und Axelkothe...) kein Wort.... :mrgreen:

Um zehntausend Filme gesehen zu haben, brauchst du 15000 Stunden bei einer durchschnittlichen Filmlänge von 90 Minuten. Das sind ca. 1,7 Jahre. Man kann sicher auch zwei Filme täglich konsumieren - aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das Mist ist... Wenn du jeden Film mindestens zwei Mal gesehen haben willst, brauchst du schon 3,4 Jahre. Und zwar durchgehend. Wenn du also stramm jeden Tag zwei Filme durchhältst, schaffst du 720 Filme im Jahr (aber dann auch an Weihnachten und Ostern und auch wenn dir hundeübel ist!), macht rund 14 Jahre Jedenabendgucken.

Ab und zu macht man vielleicht auch mal was anderes, und Herbie und Star Wars würden davon schon alleine ein Jahr benötigen ... Das ist zwar alles durchaus möglich, aber mir scheint, eine andere Abendbeschäftigung hast du dann nicht (und wie siehts mit Beziehung, Beruf, Hausarbeit, Garten und Familie aus...?). Und dann hast du ja von Zehntausenden geschrieben, also angenommen alles mal drei... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Das musste mal sein... Entschuldigung. :oops:
Ich schaffe jedenfalls nicht jeden Tag einen Film. Manchmal bastele ich an Illustrationen oder einem Game... dann schaue ich wochenlang keinen Film... Und im Kino erst recht nicht. Und spielen tue ich auch, und sowieso noch anderes...
Congratulations, you've reached the end of the internet!

Benutzeravatar
realchris
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 7600
Registriert: 29.08.2007, 19:13

Re: Welchen Film habt ihr mehr als nur 1x gesehen?

Beitragvon realchris » 02.05.2018, 20:37

Tut mir leid, ist aber so.

Wir hatten in meiner Kindheit einen Videorecorder, dazu ein Dutzend Videokassetten. Und Herbie, Dumbo, Das Schwarze Loch, Goldfinger und Star Wars waren meine damaligen Lieblingsfilme. Ich habe fast jeden Tag Star Wars reingeschoben. Wenn ich krank war, habe ich immer alle 3 Star Wars Teile hintereinander geschaut oder eben Herbie und jedes Jahr schau ich 2-3 mal Star Wars oder Indiana Jones.
Ich habe tatsächlich viel Zeit. Ich war Langzeitstudent, habe mit wenig Arbeit immer extrem gut verdient, viel gefeiert, aber eben auch viel Medien konsumiert. Ich arbeite als Selbständiger etwa 15 Stunden in der Woche und schreibe entsprechend hohe Rechnungen. Habe mal auf einer Seite, wo man alle Serien eintragen konnte, die man gesehen hat - und ich habe natürlich viele Serien wieder vergessen - alles eingetragen, was mir eingefallen ist. Ich habe etwa 6 Jahre meines Lebens durchgehend Fernsehserien geschaut. Es könnte sogar mehr sein.

Also ist Deine Rechnung mit 3,4 Jahren vielleicht sogar zu niedrig angesetzt. Ich schätze, dass ich 1 Jahrzehnt meines Lebens mit Filmmedien verbracht habe.

In mehr als 4 Jahrzehnten Leben kommt da viel zusammen. 10 Tausende war vielleicht etwas hoch gegriffen. Aber 10 Tausend waren es mindestens.

Ich schaue auch heute noch 2-3 Filme am Tag. Wenn ich Kinder oder weniger Geld hätte, sähe das vielleicht anders aus. Natürlich habe ich eine Partnerin. Wir sehen uns täglich. Ich muss halt nur nicht soviel arbeiten wie die Normalbevölkerung. Habe auch mal geerbt. :-)

Oft arbeite ich auch im Cafe. (also nicht als Bedienung , sondern ich verlege meine Tätigkeit dann nach draußen)


"auch wenn dir hundeübel ist"

Gerade dann! Krank sein und Filme gucken!

Übrigens, beim Vögeln lassen wir immer die Kiste laufen.

"Und im Kino erst recht nicht"

Ich hatte sogar mal ne Kinoflat für 600 Euro pro Jahr. Da konnte man in jeden Film gehen, so oft man will.

"dann schaue ich wochenlang keinen Film"

Das passiert mir nur, wenn ich reise.

"Hausarbeit"

Hab dafür jemanden eingestellt. (fürs putzen)

"Garten und Familie"

Ersteres wächst von selbst, letzteres ist überschätzt.

"Beziehung"

stabil seit fast zwei Jahrzehnten. (Wir wohnen beide in unserer eigenen Wohnung. Das ist das Rezept!)

"Beruf"

Ich hatte in den letzten Jahren sehr viel Glück.

"Weihnachten und Ostern"
sicher, besonders dann. Ostern ist schuld, dass ich Ben Hur bestimmt schon 30 Mal gesehen habe.

"720 Filme"

Das sind defintiv mehr bei mir. Meistens zumindest.

Ich habe übrigens die letzten 20 Jahre, sofern ich nicht mal früh zum Arzt musste, immer ausgeschlafen.
Meine Top 5 von Spielen, Stand für August 2018: 1.) DOTT 2 Fangame • 2.) Thimbleweed Park • 3.) The Last Of Us • 4.) Resident Evil 7 • 5.) Little Nightmares

Benutzeravatar
Uncoolman
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2423
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Welchen Film habt ihr mehr als nur 1x gesehen?

Beitragvon Uncoolman » 02.05.2018, 21:32

Um es mit einem Promi zu sagen: "faszinierend!" =D> :lol:
Dann würde ich hinzufügen: eine Ausnahme. Putzhilfe kann ich mir nicht leisten. Nicht mal einen Wand-TV fürs Kino-Feeling... Und bei Krankheit will ich bloß in Ruhe gelassen werden, nix mit Filmstress - am besten ist Schlafen.
Congratulations, you've reached the end of the internet!

Benutzeravatar
mudge
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1691
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: Welchen Film habt ihr mehr als nur 1x gesehen?

Beitragvon mudge » 03.05.2018, 23:13

Wand-TV ist völlig überschätzt.

Beamer ist geil :wink:

Benutzeravatar
Uncoolman
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2423
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Welchen Film habt ihr mehr als nur 1x gesehen?

Beitragvon Uncoolman » 04.05.2018, 13:24

mudge hat geschrieben:
03.05.2018, 23:13
Wand-TV ist völlig überschätzt.

Beamer ist geil :wink:
Früher gabs so Drei-Lampen-Geräte, sündhaft teuer. Bis jetzt habe ich noch keinen Beamer erlebt, der wirklich knackige, kontrastreiche Bilder mit schwarzen (!) Schatten geliefert hat. Aber so'n Riesen-TV ist auch schnell unbezahlbar, wenn man akzeptable Qualität möchte. Bis jetzt schaue ich fast alle meine Filme auf einem 21-Zoll-PC-Monitor an. Ich vermisse gar nichts.
Congratulations, you've reached the end of the internet!


Zurück zu „Film, Musik & Kultur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste