Eurovision Song Contest

Abseits der Computer existiert auch noch eine Welt!
Benutzeravatar
realchris
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 7604
Registriert: 29.08.2007, 19:13

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon realchris » 16.05.2011, 17:27

Oh Jonny finde ich sehr geistreich.

Die letzten Zeilen haben sogar eine Moral.

Hier der angesagte griechische Musiksender:

http://www.mad.tv/players/madtv/

Benutzeravatar
countjabberwock
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2706
Registriert: 29.08.2007, 22:09

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon countjabberwock » 16.05.2011, 17:49

Aber kann man die Botschaft auch rüberbringen ohne sich beim Bodensatz der deutschen Sprache zu bedienen? Oder würde er damit dann nicht mehr seine Zielgruppe erreichen weil denen die Botschaft im Prinzip egal ist solange Wörter wie Ficken darin vorkommen?

Benutzeravatar
postulatio
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4957
Registriert: 23.04.2008, 00:07
Wohnort: WI

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon postulatio » 16.05.2011, 17:58

Also ich glaube nicht das man Jan Delay Gossensprache vorwerfen muss, das ist doch alles zivil.

Schau dir doch mal die Texte von Frauenarzt und ähnlichem Schrott an :roll:

Benutzeravatar
countjabberwock
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2706
Registriert: 29.08.2007, 22:09

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon countjabberwock » 16.05.2011, 18:06

Und weil andere noch schlechter sind macht es seine Texte automatisch besser? Ich kann einfach mit dieser Art von Musik und erst recht der Sprache nichts anfangen. Aber Geschmäcker sind eben verschieden und beim ESC scheint er jedenfalls gut beim Publikum angekommen zu sein.

Benutzeravatar
Nomadenseele
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3762
Registriert: 26.07.2004, 18:48
Wohnort: Erstwohnsitz Fettnäpfchen
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon Nomadenseele » 16.05.2011, 18:10

countjabberwock hat geschrieben:Und weil andere noch schlechter sind macht es seine Texte automatisch besser? Ich kann einfach mit dieser Art von Musik und erst recht der Sprache nichts anfangen. Aber Geschmäcker sind eben verschieden und beim ESC scheint er jedenfalls gut beim Publikum angekommen zu sein.
Ich kann dir nur Recht geben. Ich hatte aus Neugierde mal reingeschaltet und als der Schrott kam, war es mir wieder zuviel. (Nagut, bis auf Frankreich, Deutschland und Italien war der ganze Wettbewerb Schrott, aber der Typ war der Abschuß.)
Wenn es so ist, daß wir nur einen kleinen Teil von dem leben können, was in uns ist - was geschieht dann mit dem Rest? (Nachtzug nach Lissabon)

Mein Literatur-Blog http://nomasliteraturblog.wordpress.com/
Spiele: http://spielbewertungen.wordpress.com/
Silent hat geschrieben: Meinung trifft auf Meinung. Viel zu diskutieren gibts da ohnehin nicht.

Benutzeravatar
postulatio
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4957
Registriert: 23.04.2008, 00:07
Wohnort: WI

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon postulatio » 16.05.2011, 18:12

Man kann Jan Delay mögen oder nicht, auf jeden Fall ist er live einfach gut, was man leider nicht von jedem Act sagen kann.

Eike
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 325
Registriert: 07.06.2009, 12:12
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon Eike » 16.05.2011, 19:54

countjabberwock hat geschrieben:Bleibst du bei deiner Aussage die Texte wären geistreich oder möchtest du die Meinung noch einmal revidieren?
Von Blixa Bargeld vorgetragen könnte ich den Texten vielleicht noch etwas abgewinnen. :wink:
Ich denke, du musst zumindest den ersten Song als die Satire interpretieren,
die du Blixa Bargeld da auch automatisch unterstellen würdest.

Benutzeravatar
realchris
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 7604
Registriert: 29.08.2007, 19:13

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon realchris » 16.05.2011, 20:10

http://www.youtube.com/watch?v=Yj1I2aSWKiY <------ Schiebung

Der Siegertitel hat den Refrain plagiiert.

Benutzeravatar
Nikioko
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4511
Registriert: 18.06.2008, 21:46
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon Nikioko » 16.05.2011, 20:16

realchris hat geschrieben:Niemand sagt was gegen Billy Idol!!!! :-)
Hab ich ja auch nicht. Ich sagte nur, dass die irren Iren einen auf Billy gemacht haben, ohne musikalisch an ihn heranzureichen. ;-)
realchris hat geschrieben:http://www.youtube.com/watch?v=Yj1I2aSWKiY <------ Schiebung

Der Siegertitel hat den Refrain plagiiert.
Atomic Kitten haben selbst nicht anderes gemacht als zu plagiieren (wenn auch nicht so schlimm wie die No Angels). Angefangen bei Eternal Flame, welches im Vergleich zum Original sängerisch einfach nur abkackt.
countjabberwock hat geschrieben:Und weil andere noch schlechter sind macht es seine Texte automatisch besser? Ich kann einfach mit dieser Art von Musik und erst recht der Sprache nichts anfangen. Aber Geschmäcker sind eben verschieden und beim ESC scheint er jedenfalls gut beim Publikum angekommen zu sein.
Absolut nicht. Aber relativ schon. ;-)
How much wood would a woodchuck chuck if a woodchuck could chuck wood?
The only saw I saw was the saw I saw with.

Benutzeravatar
realchris
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 7604
Registriert: 29.08.2007, 19:13

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon realchris » 16.05.2011, 20:34

Das war ein Cover. Cover und Plagiat sind nicht dasselbe.

Benutzeravatar
countjabberwock
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2706
Registriert: 29.08.2007, 22:09

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon countjabberwock » 17.05.2011, 00:31

Das hätte den Eröffnungssong noch übertroffen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Floyd
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1088
Registriert: 14.03.2004, 19:59

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon Floyd » 17.05.2011, 02:46

realchris hat geschrieben:Der Siegertitel hat den Refrain plagiiert.
Naja, ich denke, die Ähnlichkeit kommt vor allem daher, dass Popsongs vom musikalischen Repertoire her (in der Regel) recht beschränkt sind.
Die Chordprogressions der beiden Songs z.B. sind nahezu identisch (nur transponiert), allein dadurch klingt das ganze schon vertraut. Es gibt einfach bestimmte Akkordfolgen, die kulturell bedingt als stimmig wahrgenommen werden, und die Popmusik bedient sich dieser recht ausgiebig ;).
Die Melodien sind tatsächlich ebenfalls recht ähnlich, was allerdings zwangsläufig vorkommen muss, wenn viele Songs auf der gleichen Abfolge von Akkorden aufbauen. Vermutlich ist es auch gar nicht der Anspruch des Liedes, besonders kreativ oder innovativ zu sein ;).
countjabberwock hat geschrieben:Das hätte den Eröffnungssong noch übertroffen. :mrgreen:
Was hat dich denn daran gestört? Ich fand diese Version deutlich besser als das Original. Ich würde den Song jetzt nicht in meine Playlist aufnehmen, aber als Eröffnung war das meiner Meinung nach sehr gut.

Benutzeravatar
Nikioko
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4511
Registriert: 18.06.2008, 21:46
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon Nikioko » 17.05.2011, 10:05

realchris hat geschrieben:Das war ein Cover. Cover und Plagiat sind nicht dasselbe.
Stimmt, beim Plagiat werden nur Teile ohne Quellenangabe übernommen, beim Cover das ganze Stück und dann als eigene Arbeit dargestellt...
Floyd hat geschrieben:
realchris hat geschrieben:Der Siegertitel hat den Refrain plagiiert.
Naja, ich denke, die Ähnlichkeit kommt vor allem daher, dass Popsongs vom musikalischen Repertoire her (in der Regel) recht beschränkt sind.
Die Chordprogressions der beiden Songs z.B. sind nahezu identisch (nur transponiert), allein dadurch klingt das ganze schon vertraut. Es gibt einfach bestimmte Akkordfolgen, die kulturell bedingt als stimmig wahrgenommen werden, und die Popmusik bedient sich dieser recht ausgiebig ;).
Die Melodien sind tatsächlich ebenfalls recht ähnlich, was allerdings zwangsläufig vorkommen muss, wenn viele Songs auf der gleichen Abfolge von Akkorden aufbauen. Vermutlich ist es auch gar nicht der Anspruch des Liedes, besonders kreativ oder innovativ zu sein ;).
Lass uns einfach sagen, U-Musik ist vom Künstlerischen her bei weitem nicht so komplex wie E-Musik...
countjabberwock hat geschrieben:Das hätte den Eröffnungssong noch übertroffen. :mrgreen:
Was hat dich denn daran gestört? Ich fand diese Version deutlich besser als das Original. Ich würde den Song jetzt nicht in meine Playlist aufnehmen, aber als Eröffnung war das meiner Meinung nach sehr gut.
Hast Du Dir das verlinkte Video überhaupt angesehen?
How much wood would a woodchuck chuck if a woodchuck could chuck wood?
The only saw I saw was the saw I saw with.

Benutzeravatar
countjabberwock
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2706
Registriert: 29.08.2007, 22:09

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon countjabberwock » 17.05.2011, 11:24

Nikioko hat geschrieben:Hast Du Dir das verlinkte Video überhaupt angesehen?
Ich vermute mal nicht. :mrgreen:

Benutzeravatar
Floyd
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1088
Registriert: 14.03.2004, 19:59

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon Floyd » 17.05.2011, 12:34

countjabberwock hat geschrieben:
Nikioko hat geschrieben:Hast Du Dir das verlinkte Video überhaupt angesehen?
Ich vermute mal nicht. :mrgreen:
Du vermutest falsch, aber macht ja nichts. Ich habe deinen Post so verstanden, dass selbst die im Video gespielte Musik (quietschende Mäuse) noch besser wäre (als zynische Bemerkung), und wollte daher deine (sachlichen) Argumente hören, rein aus Interesse.
Da meine Interpretation anscheinend nicht korrekt ist, wäre ich um eine Erläuterung dankbar.
Nikioko hat geschrieben:Stimmt, beim Plagiat werden nur Teile ohne Quellenangabe übernommen, beim Cover das ganze Stück und dann als eigene Arbeit dargestellt...
Der Punkt ist, dass bei einem Plagiat bewusst verschleiert wird, dass es ein Original gibt, bei einem Cover nicht. Wenn ein Orchester Beethovens 5. einspielt und veröffentlicht, ist das in diesem Sinne auch nicht viel mehr als ein "Cover".


Zurück zu „Film, Musik & Kultur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste