Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Multimedia pur!
Benutzeravatar
frog
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 115
Registriert: 04.11.2006, 17:41

Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon frog » 30.03.2018, 20:06

Hallo allerseits!

Vielleicht kann mir ja jemand helfen:

Seit längerer Zeit kommt es immer wieder einmal bei meinem PC vor, dass ganz plötzlich auf dem gesamten Monitor bunte Kästchen erscheinen und der PC einfriert, sodass nur ein Reset hilft. Die Zeiträume zwischen den Vorfällen sind ganz verschieden: Anfangs kam es alle par Wochen vor, manchmal passierte es häufiger täglich. Es kommt sowohl beim Spielen vor wie auch beim Arbeiten mit Office, beim Browsen etc. Wenn ich Musik laufen hatte, ist diese noch ca. 2-3 Sekunden zu hören, dann ist Feierabend. In letzter Zeit scheint es jedoch häufiger vorzukommen.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Einen Software-Fehler kann ich so gut wie ausschließen, da ich erst vor zwei Tagen eine komplette Neuinstallation vorgenommen habe und kurz darauf, als ich in den Einstellungen nach Updates schaute, das Ganze wieder vorkam. Habe dabei mal ein Foto vom Bildschirm gemacht (s. angehängtes Bild).
20180329_100806.jpg
(248.83 KiB) Noch nie heruntergeladen
Meine Vermutungen gehen gerade hauptsächlich in Richtung Grafikkarte oder Festplatte. Letztere ist nicht mehr die jüngste, wobei ich nicht wirklich wüsste, wie sie diesen Fehler verursachen könnte... Das Netzteil ist recht neu, das würde ich eher ausschließen, was aber nichts heißen muss.

Könnte es ggf. auch etwas mit CPU oder RAM zu tun haben?? Fragen über Fragen... :?:

Für sachdienliche Hinweise bin ich immer dankbar! :idea: :P :idea:

Mein System:
AMD FX 6100 Six Core Prozessor
12GB RAM
1,5 TB HDD (7200 rpm)
Geforce GTX 750 Ti
Windows 10 Pro
Leistung Netzteil 700 Watt

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 7848
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon Joey » 30.03.2018, 21:09

Mag jetzt zwar nicht sachdienlich sein... Aber mein erster Gedanke ging richtung Windpocken. :wink:
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)
Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3995
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon Uncoolman » 30.03.2018, 21:30

Hast du im BIOS den Wärmealarm eingeschaltet? Einfrieren bedeutet meist heftige Hardwareprobleme, meist von der CPU. Tippe dann zunächst auf Grafikkarte, offenbar wird der Screen aus dem Cache nicht mehr aufgebaut. Einen Virus würde ich wegen der Neuinstallation jetzt mal ausschließen.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
frog
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 115
Registriert: 04.11.2006, 17:41

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon frog » 31.03.2018, 08:02

Joey hat geschrieben:
30.03.2018, 21:09
Mag jetzt zwar nicht sachdienlich sein... Aber mein erster Gedanke ging richtung Windpocken. :wink:
Naja, vielleicht ist es ja die digital Version davon. :mrgreen:

@Uncoolman:
Ich hatte immer wieder mal Speedfan laufen und habe mir nach einigen Crashes die Logdatei angesehen. Da war so nichts Auffälliges zu erkennen bzgl. Überhitzung, weder bei CPU, HDD, GPU etc.... Habe jetzt im Bios aber mal den Wärmealarm eingeschaltet (60°C), ebenso die Warnung, falls die Ventilation ausfällt. Mal schauen....

Bedeutet die Tatsache, dass zumindest bislang nichts auf Überhitzung deutet, dass ich doch in Richtung Ersatz für meine Grafikkarte gehen müsste?

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29361
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon neon » 31.03.2018, 08:31

Es könnte auch ein defekter RAM-Baustein sein.

Benutzeravatar
frog
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 115
Registriert: 04.11.2006, 17:41

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon frog » 31.03.2018, 09:04

Gibt es denn eine Möglichkeit, wie ich die Fehlerquelle ermitteln könnte? Ist ja schon ein Unterschied, ob ich RAM oder eine GraKa ersetze. Und einfach alles der Reihe nach auszutauschen wird ein bisschen zu teuer werden... ;-)

Benutzeravatar
Roman78
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 239
Registriert: 31.03.2013, 22:24

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon Roman78 » 31.03.2018, 10:09

Das dürfte mit 97% Sicherheit die Graka sein. Defekter speicher auf der Graka. Oder einfach zu heiß der Speicher b.z.w. der GPU. Mal Lüfter gereinigt und eventuell Wärmeleitpaste erneuern?

Benutzeravatar
frog
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 115
Registriert: 04.11.2006, 17:41

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon frog » 31.03.2018, 10:46

Die Lüfter reinige ich regelmäßig ca. alle 2-3 Monate. Das letzte Mal war vor ein paar Tagen, bevor ich das System neu aufgesetzt habe. Die Temperatur der GraKa ist eigentlich auch in Ordnung. Wie gesagt, manchmal passiert das auch kurz nach Systemstart, beim Stöbern im Netz oder beim Arbeiten mit Office. Zumindest in diesen Fällen ist eigentlich nicht viel Gelegenheit zum Überhitzen.

Benutzeravatar
Bakhtosh
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1803
Registriert: 30.11.2003, 13:21
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon Bakhtosh » 31.03.2018, 10:57

Um zu gucken, ob es wirklich die Grafikkarte ist, würde ich einmal rumfragen, ob nicht jemand im Bekanntenkreis noch eine alte Grafikkarte rumliegen hat, die er Dir leihen könnte. PCIe ist jetzt ja schon seit Ewigkeiten Standard. D.h. viele haben mal die Grafikkarte umgetauscht und die alte für Notfälle aufgehoben. Damit kannst Du dann vermutlich nicht die aktuellsten Spiele spielen. Aber um mal im Dauerbetrieb auszutesten, ob das Problem noch auftritt, reicht es.

Um den Fehler zu provozieren (also zu gucken, ob das System nach einer Änderung stabil läuft), könntest Du auch die Grafikkarte einmal unter Volllast setzen (Stresstest). Z.B. mit Furmark.
Oder gleich mehrere Komponenten. Z.B. mit StressMyPC.

Benutzeravatar
Bratwurstschnecke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5596
Registriert: 03.12.2009, 11:34

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon Bratwurstschnecke » 31.03.2018, 11:05

Als erste Maßnahme würde ich mal einen RAM-Riegel ausbauen und schauen, ob der Rechner eine Weile, auch unter Last stabil bleibt. Falls ja, den wieder rein und raus mit dem nächsten....
Allerdings würde ich den Fehler eher bei der Grafikkarte oder eventuell auch beim Netzteil vermuten.
P.S. Apropos...sitzt die Stromversorgung der Grafikkarte richtig?
"Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht sie trifft. Ganz egal, wie irre sie sind!"

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3540
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon z10 » 31.03.2018, 11:36

Ich tippe aufs Mainboard oder Grafikkarte, aber sicher sein kann man sich wohl nicht. Komponenten einzeln durchtesten ist eine Möglichkeit, aber natürlich zeitaufwändig und man benötigt die Komponenten erst einmal. Grafikkarte und RAM lässt sich sicher erst einmal am einfachsten testen - da sich der Fehler nicht provozieren lässt, ist die Testzeit hoch, bis man eine zuverlässige Aussage treffen kann.
Don't wreck the net

The prophecy is true, we are doomed.

Benutzeravatar
frog
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 115
Registriert: 04.11.2006, 17:41

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon frog » 31.03.2018, 12:01

z10 hat geschrieben:
31.03.2018, 11:36
Komponenten einzeln durchtesten ist eine Möglichkeit, aber natürlich zeitaufwändig und man benötigt die Komponenten erst einmal.
Genau das ist die Schwierigkeit, ich habe da nicht so viel an Testmöglichkeit zur Verfügung, sprich ich müsste allein zum Testen schon eine Stange Geld investieren.
z10 hat geschrieben:
31.03.2018, 11:36
da sich der Fehler nicht provozieren lässt, ist die Testzeit hoch, bis man eine zuverlässige Aussage treffen kann.
Das ist die zweite Schwierigkeit. Ich hatte vorhin ohnehin schon einmal Furmark laufen lassen, ohne Ergebnis. Nach dem Tipp von Bakhtosh habe ich auch StressMyPC eine Weile stressen lassen, ebenfalls ohne Ergebnis. Hatte neulich auch schon andere grafik- und/oder CPU-intensive Programme testhalber mal laufen lassen. Ihr ahnt es: ebenfalls ohne "Erfolg".

Es bleibt also nach wie vor, dass ich das Ganze nicht reproduzieren kann... Hm. Bleibt mir vielleicht wirklich nichts anderes übrig, als Geld in die Hand zu nehmen und dann gleich wieder wegzugeben, sprich mit einer Komponente anfangen und hoffen, dass es gleich die richtige ist und der Fehler nicht wieder auftritt. Ansonsten ist die nächste Komponente dran.

Lese ich das aber richtig heraus hier, dass wohl am Ehesten - natürlich ohne Gewähr - die Graka infrage kommt?

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29361
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon neon » 31.03.2018, 12:37

Du kannst auch mal schauen, ob der PC eine Onboard-Grafikkarte hat. Wenn ja, die andere raus und so testen.

Benutzeravatar
Bakhtosh
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1803
Registriert: 30.11.2003, 13:21
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon Bakhtosh » 31.03.2018, 12:57

frog hat geschrieben:
31.03.2018, 12:01
Genau das ist die Schwierigkeit, ich habe da nicht so viel an Testmöglichkeit zur Verfügung, sprich ich müsste allein zum Testen schon eine Stange Geld investieren.
RAM: Es ist nur ein RAM-Riegel verbaut? Du kannst also nicht mal nur einen RAM-Riegel entfernen und dann geraume Zeit (mit weniger RAM) testen, ob das System stabil läuft? Und Du hast auch keine Bekannten, die Du mal fragen könntest, ob sie einen passenden RAM-Riegel für einige Zeit erübrigen könnten (selten genutztes Zweitsystem, Reserve RAM)?

Grafikkarte: Neon's Idee ist gut. Wenn das Mainboard eine Onboard-Grafik hat, dann einmal diese nutzen (ggf. im BIOS aktivieren). Wenn nicht: Wirklich kein Bekannter vorhanden, der einmal eine Grafikkarte leihen könnte (ältere Reserve, selten genutztes Zweitsystem)?

Ich kann mir das gar nicht vorstellen. Ich hätte beispielsweise noch eine ältere Grafikkarte (heutzutage nix mehr zum spielen, aber zum austesten, ob damit das System stabil läuft, ausreichend). Und auf Anhieb wüsste ich 3 Leute, von denen bestimmt einer mir eine leihen könnte.

Zeitaufwändig ist das Ganze natürlich. Frage ist, was man mehr hat. Zeit oder Geld. ;)


Vom Fehler her sieht das ziemlich so aus, wie einen Fehler, den ich vor Urzeiten mal hatte. Da hatte ATI Shadereinheiten auf einer Grafikkartereihe deaktiviert, um ein leistungsschwächeres Modell für den Mittelpreissektor zu schaffen. Die konnte man per Grafikbios wieder aktivieren. Waren die deaktivierten aber tatsächlich defekt (wie im meinem Fall), dann konnte dies so aussehen.

Nicht ganz so sah (nicht so regelmäßig) bei mir ein Fall aus, wo sich no-name RAM Riegel nicht mit den angeblichen Taktung/Timings betreiben lies. Die konnten bis zu zwei Stunden problemlos laufen, bevor sich das System aufhängte. Ich habe dann die Taktung/Timings etwas niedriger eingestellt und ab da lief das System stabil.

Das heißt aber nicht, dass es nicht doch auch das Mainboard sein kann. ;)

Benutzeravatar
frog
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 115
Registriert: 04.11.2006, 17:41

Re: Bunte Kästchen auf Monitor und PC friert ein

Beitragvon frog » 31.03.2018, 16:34

Danke erstmal an alle für die Tipps!

Einen Onboard-Grafikchip habe ich NATÜRLICH nicht. Das würde die ganze Sache ja nur unnötig vereinfachen. :mrgreen:

Allerdings ist mein RAM auf drei Riegel aufgeteilt (2x2GB und einmal 8GB). Da werde ich dann mal nach der Taktung schauen und ggf. nacheinander immer mal einen für eine Weile rausnehmen. Die beiden kleinen sind schon etwas älter, ggf. ist da ja einer hinüber. Oder beide. Oder doch der neuere. :wink: Das blöde ist dann nur, dass selbst die Tatsache, dass es dann 1-2 Wochen gut geht nicht bedeuten muss, dass ich den Übeltäter erwischt habe. Seit dem Vorfall von meinem Foto vor ein paar Tagen ist auch schon wieder Ruhe. Von daher weiß ich nicht so recht, was ein angemessener Zeitraum ist. :?: Das wurmt mich eben auch am meisten, dass das wirklich in den unterschiedlichsten Situationen und in ganz unterschiedlichen Intervallen vorkommt.

Ansonsten habe ich aber in der Tat leider kaum Möglichkeiten, einzelne Bauteile zu leihen. Mein näheres Umfeld setzt da eher auf Fertig-Laptops, die auch nicht so gerne aufgeschraubt werden dürfen etc. Nur mein Schwager ist da ein wenig versierter, werde den morgen mal ansprechen. Vielleicht leiht der mir ja sein Mainboard. :wink: :mrgreen:


Zurück zu „Spiele, Computer & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste