Seite 8 von 8

Re: Durchgespielt oder nicht - eure beendeten oder abgebrochenen Spiele

Verfasst: 07.05.2019, 08:23
von axelkothe
Durchgespielt #21/2019: Unknown Fate [Xbox One X]
Das hatten wir als Review-Key für den AT zugesandt bekommen. Ist allerdings ziemlich weit über den Tellerrand hinaus, also nicht wirklich was für den AT. Es erzählt die Geschichte eines Mannes, der in einer seltsamen "Traumwelt" gefangen ist, sich an nichts erinnern kann und nun herausfinden muss, was mit ihm passiert. Das ganze ist eine Mischung aus Walking Simulator mit ein paar sehr simplen Rätseln bei denen man die Welt manipulieren muss, und einem 3D Hüpfspiel samt katastrophal schlechten "Mini-Egoshootereinlagen" mit absolut miserabler Steuerung. Spielerisch ist das echt der letzte Müll. Die Story ist ganz cool erzählt, und die Welt hat ein paar nette visuelle Einfälle (die dann bis ins unendliche wiederholt werden). Und die Musik ist nett. Aber das wars auch schon mit den positiven Aspekten. Zum Glück war es relativ kurz, sonst hätte ich mit sicherheit abgebrochen.

Am PC untertsützt der Titel VR-Headsets und ich vermute, dass es ursprünglich dafür entwickelt wurde und damit auch deutlich besser funktioniert.
https://www.humblebundle.com/store/unkn ... nturetreff



Durchgespielt #22/2019: Mountain Crime: Requital [Steam]
Habs ja schon ein paar mal geschrieben: Tochter will Suchspiel spielen. Das war das aktuelle ;)

Durchgespielt #23/2019: Another Lost Phone: Laura's Story
Huch, das hier ging jetzt überraschend schnell. Irgendwie kam mir das kürzer vor als "A Normal Lost Phone". Trotzdem wieder eine nett erzählte Lost Phone Geschichte.

Re: Durchgespielt oder nicht - eure beendeten oder abgebrochenen Spiele

Verfasst: 07.05.2019, 22:34
von aeyol
Another Lost Phone fand ich auch gut. Ich war positiv überrascht, weil ich erstmal dachte - naja ... der "Witz" bei A Lost Phone war irgendwie (auch), dass es neu war ... also das Spielprinzip sich irgendwie neu anfühlte. "Kann man das wiederholen?" Aber die Geschichte war sehr eigenständig und ebenso wichtig, und lebendig erzählt. :)

Re: Durchgespielt oder nicht - eure beendeten oder abgebrochenen Spiele

Verfasst: 22.05.2019, 09:54
von axelkothe
axelkothe hat geschrieben:
07.04.2019, 01:33
Durchgespielt #17/2019: Graveyard Keeper [Xbox One X]
Von diesem Spiel habe ich in einem Podcast gehört und da es im Game Pass enthalten war habe ich ihm eine Chance gegeben. Stardew Valley aber mit morbider Komponente als Totengräber (Pathologe, Alchemist, Priester, Farmer, Bergbauer und vieles mehr wird man im Kaufe des Spieles auch noch übernehmen). Witzig geschrieben, sehr charmant, einige Elemente nerven aber auch. So muss man sehr viel in der Gegen herumlaufen, manche Charaktere sind nur an bestimmten Wochentagen anzutreffen, man hat nur einen gewissen Energievorrat und wenn der verbraucht ist (was ziemlich schnell der Fall sein kann) muss man schlafen (was auch dauert) oder was Essen (was sich meist nicht lohnt). Gegen Ende wird es ein ziemlicher Grind. Klingt jetzt vielleicht negativer als es soll, ich habe damit immerhin ziemlich viele Stunden verbracht (habe nicht gestoppt, aber 30+ waren es sicher), hat auf jeden Fall was.

Als nächstes ist vielleicht mal wieder ein Adventure dran ;)
Das Spiel ist gerade im Tiny-Build-Bundle bei Humble Bundle enthalten. Hat mir, wie gesagt, viel Freude bereitet:
https://www.humblebundle.com/games/tiny ... nturetreff
(und ihr könnt den AT unerstützen mit dem Kauf - mit "choose where your money goes" sogar bis zu 100% (aber denkt auch an die Entwickler!))

Re: Durchgespielt oder nicht - eure beendeten oder abgebrochenen Spiele

Verfasst: 28.05.2019, 11:30
von axelkothe
Durchgespielt 24/2019: Batman: Arkham VR [Playstation VR]
Durchgespielt ist hier fast schon zuviel gesagt, schließlich handelt es sich hier um eine sehr lineare, kurze VR-Experience mit einer handvoll leichter Rätsel. Und damit tatsächlich etwas was auch für die Adventure-Spieler hier interessant sein dürfte. Sehr immersiv, leider hatte ich nicht die perfekten räumlichen Bedingungen, da muss ich hier an meinem Raumsetup für VR noch etwas herumexperimentieren. Die 30 Riddler-Rätsel muss ich noch machen, werde also noch öfter in der Arkham-VR-Welt abtauchen

PC-Umsetzung bei Humble:
https://www.humblebundle.com/store/batm ... nturetreff

Re: Durchgespielt oder nicht - eure beendeten oder abgebrochenen Spiele

Verfasst: 14.07.2019, 16:52
von aeyol
Soeben durchgespielt: Fran Bow

Hatte mir von dem Spiel nichts erwartet, mich vorher nicht darüber informiert, welche Art von Spiel es ist und worum es geht.
Und es hat mich gut unterhalten. Ein reizvoller, surrealer Mix aus einem düsteren Alice in Wonderland, Zauberer von Oz & Co, mit Horror-Elementen.

Das Ende war wenig überraschend, und die Minispielchen ... naja, zumindest abwechslungsreich und schön in Szene gesetzt.
Den Sprach-Stil in den Dialogen fand ich stellenweise eher nervig und zu "gewollt creepy". Aber insgesamt ein cooles Spiel und eigenständig.

Re: Durchgespielt oder nicht - eure beendeten oder abgebrochenen Spiele

Verfasst: 02.08.2019, 08:30
von Die Wurst
Das letzte Spiel, was ich abgebrochen habe, war Red Dead Redemption 2 :D Habe bis mitte gespielt und dann meine Ps4 verkauft xD

Sonst Spiele ich nur MMORPG Spiele, die kann man ja nicht durchspielen. :)

Re: Durchgespielt oder nicht - eure beendeten oder abgebrochenen Spiele

Verfasst: 24.09.2019, 16:50
von axelkothe
Och, ich habe noch ein paar Sachen gespielt:

Durchgespielt #25/2019: Lamplight City [Steam/PC]
Eines der wenigen Adventures, welche ich in der letzten Zeit gespielt habe. Gefällt mir sehr gut, wenn auch natürlich der Rätselanteil sehr niedrig ist. Trotzdem: Toll erzählt, hübsche Pixelgrafik.

Durchgespielt #26/2019: Until Dawn: Rush of Blood [Playstation VR]
Rail-Shooter für PSVR, den ich schon einmal bei einem Freund vor gut 2 Jahren durchgespielt hatte - nun auch auf meiner eigenen Konsole. Macht sehr viel Spaß!

Durchgespielt #27/2019: Moss [Playstation VR]
Sehr sympathisches VR-Geschicklichkeitsspiel bei dem man wie in ein kleines Diorama schaut.

Durchgespielt #28/2019: Disney's Aladdin [SNES]
Töchterchen hat zugesehen, Papa durfte spielen. Die Mega Drive Variante besitze ich zwar auch, da ist der Funke bei mir noch nie so richtig übergesprungen (auch wenn die Animationen dort saugut sind)

Durchgespielt #29/2019: Picross S3 [Switch]
Wer meine Posts hier verfolgt weiß, dass ich Picross liebe und schon alle Vorgänger auf 3DS (Picross e1-7) bzw. Switch komplettiert habe. So eben auch hier.

Durchgespielt #30/2019: The LEGO Ninjago Movie Videogame [Steam/PC]
Auch bei den LEGO-Games kann ich nie so richtig wiederstehen, seit LEGO Star Wars Complete auf der Xbox 360 spiele ich nahezu jedes dieser fast immer nach dem gleichen Schema ablaufenden Spiele... und zwar so lange, bis wirklich 100% gesammelt ist.

Durchgespielt #31/2019: Picross - Lord of the Nazarick [Switch]
Erwähnte ich schon.... dieses Picross stammt vom gleichen Entwickler wie die e/s - Serie, nur dass es dieses Mal eine (sehr verwirrende) Story gibt. Das Spiel an sich ist in bewährter Qualität.

Durchgespielt #32/2019: Captain Toad Treasure Tracker [Switch]
Sehr nettes Geschicklichkeits-Puzzle-Spiel das von einer handvoll Bonuslevels in Super Mario 3D World inspiriert ist. Ursprünglich für WiiU erschienen und später mit ein paar Extralevels für Switch und 3DS umgesetzt.

Durchgespielt #33/2019: City of Secrets [PC CD]
Noch ein Adventure! Das erste (und einzige) der groß angekündigten Adventure-Welle von Aidem Media... Und zwar in der deutschen CD-Version von dtp mit absolut fürchterlicher deutscher Laien-Sprachausgabe. Etwas zu leicht, aber irgendwie nett

Re: Durchgespielt oder nicht - eure beendeten oder abgebrochenen Spiele

Verfasst: 01.10.2019, 17:01
von axelkothe
Durchgespielt #34/2019: Julia - Tödliches Verlangen [PC DVD]
Ich dachte immer, die Kritiker übertreiben, so schlecht wird das schon nicht sein. Immerhin ist es ja von Artematica, die haben ja Erfahrung mit dem Genre... Aber nein, sie hatten alle Recht. So Schlecht...

Re: Durchgespielt oder nicht - eure beendeten oder abgebrochenen Spiele

Verfasst: 01.10.2019, 19:17
von Rockford
Soeben durchgespielt: Jenny LeClue - Detectivu.
Steuerung ungewohnt weil auf Controller ausgelegt. Rätsel nicht sonderlich schwer aber Stimmung und Story stimmen auch wenn es etwas braucht um in Schwung zu kommen.