Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Multimedia pur!
Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon Jehane » 01.04.2016, 13:37

Joey hat geschrieben:
Hexenjohanna hat geschrieben:Boxen mit Prachtausstattung
Wo gibt es die denn überhaupt noch, vielleicht mal abgesehen von Kickstarter? Wo man aber auch erst lange, nachdem man gezahlt hat, erfährt, ob man denn wirklich etwas "Prächtiges" bekommt.
Die letzte echt coole Box, die ich mir gekauft habe, war die Metallbox von Gray Matter mit den Postkarten, Spielkarten etc. drinnen. Aber sowas gibt es ja leider nur noch selten. Die guten alten Zeiten sind wohl vorbei, wo fast jede Box ein Goody mit drinhatte. Habe immer noch irgendwo die kleine Zinnfigur von irgendeinem Sportspiel (World Games oder so, glaube ich? Kann mich aber auch irren, ist lange her.), den kleinen Pin von einem Star Trek Spiel und die Sonnenbrille von Urban Runner. Sowas machte die Boxen damals wirklich des Kaufens wert, zum Vollpreis, nicht später in den günstigeren Versionen, die ja die Goodies dann nicht mehr dabei hatten.
Meinst du jetzt bezogen auf Adventures im Speziellen oder bei Spielen im Allgemeinen? Wenn letzteres: Da gibt's schon noch sehr coole Boxen, die allerdings teilweise limitiert und mitunter entsprechend schwer zu kriegen sind. Hab mir von Witcher 3 die Sammleredition gegönnt und freu mir jedes Mal einen Haxen aus, wenn ich die anschaue - die ist aber auch toll gemacht und in der Form vermutlich auch eine Ausnahme. Und sie war - Achtung, Euphemismus - nicht grade billig. Dafür ist aber auch eine handbemalte Figur drin, die sich echt sehen lassen kann, von den übrigen Goodies ganz zu schweigen. Das ist aber wie gesagt vermutlich eine Ausnahme. Andere Boxen kommen auch ganz nett daher, aber z.B. bei Skyrim bin ich froh, dass ich nicht voller Gier die 70-Euro-Box gekauft, sondern gewartet hab - irgendwann gab's die Box dann um 30 Euro, was für ein Spiel mit Buch und T-Shirt und ich glaub Landkarte schwer ok ist.

Bei Adventures sind die Boxen eher mittelprächtig; die Sammleredition von Baphomets Fluch 5 hätte ich mir z.B. sparen können, die kann gar nichts. Bei Gray Matter geb ich dir recht, die ist toll gemacht :) Ich vermute halt, dass sich solche Boxen für die Hersteller nur selten lohnen, grad im Adventurebereich, weil das Segment einfach viel kleiner ist als z.B. bei Actionspielen.
Shiny.

Benutzeravatar
Sven
Zombiepirat
Zombiepirat
Beiträge: 17793
Registriert: 09.05.2005, 23:37

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon Sven » 01.04.2016, 14:25

Jehane hat geschrieben:Ich vermute halt, dass sich solche Boxen für die Hersteller nur selten lohnen, grad im Adventurebereich, weil das Segment einfach viel kleiner ist als z.B. bei Actionspielen.
Das ist es leider. :(

Jaja, die Boxen zu so Spiele wie Skyrim sind schon teuer. :shock: Aber ist eh nix für mich.
Der Erste und Einzige hier im Forum, der die englische Version von Tungi hat.
Der Zweite, der eine von Poki handsignierte englische Version von Edna & Harvey the Breakout hat. Mit gezeichnetem Harvey auf der Rückseite!

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8285
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon Joey » 01.04.2016, 16:17

Jehane hat geschrieben: Meinst du jetzt bezogen auf Adventures im Speziellen oder bei Spielen im Allgemeinen?
Ich spiele eigentlich fast nur Adventures, bei den seltenen Ausnahmen habe ich meistens dann gar keine Box, sondern nur einen Download. Deshalb meinte ich jetzt eher nur Adventures. Mit den Boxen zu anderen Genres kenne ich mich nicht aus.
Klar liegt das daran, daß nicht genug Boxen verkauft werden, daß sich das wirklich für die Entwickler lohnen würde, aufwendige Goodies beizulegen. Aber man könnte es ja z.B. auch als Werbung ansehen. Ich denke schon, daß es das Image eines Adventures oder dessen Entwicklers stärken würde, wenn die Fans überall im Net von den tollen Extras aus der Sammlerbox schwärmen würden. :)
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Sven
Zombiepirat
Zombiepirat
Beiträge: 17793
Registriert: 09.05.2005, 23:37

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon Sven » 01.04.2016, 17:45

Bei Daedalic sind ja eigentlich immer Poster und Soundtrack mit dabei. Ja, ich weiss ist nicht wie viele Boxen früher, aber immerhin. :)
Der Erste und Einzige hier im Forum, der die englische Version von Tungi hat.
Der Zweite, der eine von Poki handsignierte englische Version von Edna & Harvey the Breakout hat. Mit gezeichnetem Harvey auf der Rückseite!

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7123
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon Hexenjohanna » 04.04.2016, 22:32

"Wertigkeit" ist ein ganz großes Thema. Wahrscheinlich, weil so viele Werte insgesamt und von vielen gefühlt, zunehmend beliebig werden oder zumindest überprüft gehören.
Deshalb wächst wohl die Sehnsucht nach etwas "Manifestiertem". Das kann kein Download bieten. Wenn man andererseits sehr fortgeschritten ist im Bereich, "an nichts Materiellem Halt finden zu müssen", ist das vielleicht toll und weitsichtig. Ich gehöre aber, ehrlich gesagt, nicht zu jenen. Ich habe am meisten Freude beim Betrachten und Betatschen von Gegenständlichem.

Daran wächst meine Liebe und Freude zum Objekt und mein Verstehen. Und ich wette, da gehöre ich zu einer Mehrheit. Die Vinyl ist auch nicht ohne Grund wieder auf dem Vormarsch. Diese Platten habe ich früher, in einem kleinem Zwischenjob, mal ein Jahr lang verkauft, und das Kommen und das Defizit der DVD in vielen Punkten gesehen und war mir sicher, die Vinyl kommt wieder. So wird das auch imho mit Downloads von Spielen gesehen werden, bei echten Fans. Seht euch z.B. "Big Bang Theory" an. Die Liebe von Nerds zu Gegenständen aus ihrer Welt. Oder bereits hier existierende Verlage mit mittlerweile starkem finanziellem Background wie "Elbenw...".

Aber auf jeden Fall, mal für uns hier:

Ein Genre mit einer in sich bedingten Limitation an aufregender Technik/ Features muss es mit Herz ausgleichen.
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Tweety
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 801
Registriert: 23.10.2003, 21:00
Wohnort: NRW

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon Tweety » 10.04.2016, 11:11

Hexenjohanna schrieb:
Ich glaube fest an die Wiederbelebung dieser besseren Erscheinungsform.
Ich auch- die Vinyl Alben sind das beste Beispiel dafür. Könnte halt nur 20 Jahre dauern :lol: :lol:.
Ich schaue jeden Sonntag "Tatort" und bin stolz darauf :-).

Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7123
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon Hexenjohanna » 10.04.2016, 20:33

Tweety hat geschrieben:Hexenjohanna schrieb:
Ich glaube fest an die Wiederbelebung dieser besseren Erscheinungsform.
Ich auch- die Vinyl Alben sind das beste Beispiel dafür. Könnte halt nur 20 Jahre dauern :lol: :lol:.
Jau. Die sind aber jetzt schon mehr als um, man muss da nicht mehr lange abwarten. *interesseanheiz* :wink:

Das mach ich fast völlig altruistisch. Weder sammle ich noch gezielt, noch horte ich totale Schätze. Aber es wird so kommen, weil es immer so läuft mit Gegenständlichem, aber bislang und auch für mich undenkbar, bei Virtuellem. Es ist nämlich eine Herzenssache. Das können Dinge auf Festplatten zwar werden, aber nicht nachhaltig.
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4742
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon Uncoolman » 01.06.2016, 22:13

Ich habe die "Anna's-Quest-Box" vorgestern in der Hand gehabt. Sie war zwar nicht ausgesprochen prächtig, aber schön weiß und wirkte dadurch "besonders". Freute mich auch. Der Preis von 19,99 Euro war ok. War schon an der Kasse.

Als ich dann aber gelesen habe, dass man ein (zwar kostenloses) Steam-Konto anlegen muss, habe ich die Box wieder weggestellt. Daedalic hätte die 19,99 Euro von mir kriegen können, aber nicht so. Ich meine, WOFÜR produzieren die eine Box? Ich empfinde eine Box, in der wahrscheinlich (...hab nicht gefragt) nicht mal Datenträger sind, gelinde gesagt, als eine Verarschung, denn ich kann 8 GB - oder wieviel auch immer - nicht downloaden.
Und WENN doch DVDs mit dem Spiel drin sind - WOFÜR braucht man ein Steam-Konto???? Eine Internet-Aktivierung ist inzwischen Pflicht, aber mehr braucht's dann nicht. Diese Philosophie verstehe ich nicht und sie geht mir gegen den Strich.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
PhanTomAs
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3265
Registriert: 14.08.2003, 18:11
Wohnort: Auf'm Mars

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon PhanTomAs » 01.06.2016, 22:23

Spiele, für die man sich bei irgendsoeinem Dampfladen wie Steam anmelden und immer einloggen muss, boykottiere ich systematisch. Ich will und werde kein Spiel mir besorgen, das ich nicht auch noch in 20 Jahren spielen kann, was aber wohl bei heutigen nicht mehr gehen wird, weil a) Entwickler bankrott, b) API nicht mehr kompatibel oder c) absichtlich nicht mehr spielbar. Haben die Spielehersteller und -publisher nichts von der DRM-Geschichte beim digitalen Musikvertrieb gelernt? Bisher scheint das nicht so zu sein. Also danke, aber nein danke. Da spiel ich lieber ältere Spiele. Gibt genug davon. Mit dem Alter spielt man sowieso nicht mehr so viel wie noch zu jüngeren Jahren.

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4742
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon Uncoolman » 01.06.2016, 22:45

Wahrscheinlich sind wir beide aussterbende Dinosaurier, denn der Trend geht eindeutig zur Daten-Wolke und zur Verleihung von Software (Stichwort Adobe) und zum "Immer-Online-Sein-Müssen". Die jüngeren finden das ganz normal. Das passt den Mächtigen auch prima in den Kram. Habe heute gerade gehört, welche Daten in einem Kraftfahrzeug gesammelt und gesendet (und natürlich genutzt) werden. Da hörte ich zum ersten mal von der "gemessenen Anzahl der heftigen Gurt-Straffungen", was auf zu heftiges Bremsen und damit auf unvorsichtiges Fahren hinweist, was die KFZ-Versicherung sicher eines Tages in ihre Prämie einbauen wird.

Aber um einen Vergleich zur Modellbahn zu ziehen: die Preise sind so rasant gestiegen, dass der kleine Junge von nebenan keine Modellbahn mehr haben wird. Aber es muss immer noch genügend Abnehmer geben, um Loks für 500 Euro verkaufen zu können. Wenn also Annas Quest 30 Euro kostet, überlegt man es sich zwar dreimal mehr, ob man es unbedingt haben will. Aber es wäre noch verschmerzbar. Ein neues Spiel für die üblichen 60 Euro ist für den Normalverbraucher allerdings schlicht zu teuer. Ich glaube nicht, dass die Box (physikalisch) 60 Euro kostet. Insofern könnte ein Preis, der "zum-eben-mitnehmen" verführt und dennoch die Kosten trägt, genau das richtige. Aber wie hoch wäre der?
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
MarTenG
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4797
Registriert: 20.07.2004, 11:59
Wohnort: im holden Land

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon MarTenG » 02.06.2016, 08:25

Uncoolman hat geschrieben: Eine Internet-Aktivierung ist inzwischen Pflicht, aber mehr braucht's dann nicht.
Genau das kann doch über Steam realisiert sein. Steam bietet eine Reihe von DRM-mechanismen, diese müßen aber nicht verwendet werden. Steam bietet auch die Möglichkeit Spiele offline zu spielen.

Uncoolman hat geschrieben:was die KFZ-Versicherung sicher eines Tages in ihre Prämie einbauen wird.
Du kannst heute schon Tarife abschließen bei denen mittels "Blackbox" Dein Fahrverhalten ausgewertet wird.
Kannst Du die Sterne sehen, brennt der Himmel nur für Dich.
„Nichts auf der Welt ist dem Menschen mehr zuwider, als den Weg zu gehen, der ihn zu sich selber führt."
Hermann Hesse, Demian
„Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say."
Edward Snowden

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8285
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon Joey » 02.06.2016, 15:09

MarTenG hat geschrieben: Genau das kann doch über Steam realisiert sein. Steam bietet eine Reihe von DRM-mechanismen, diese müßen aber nicht verwendet werden. Steam bietet auch die Möglichkeit Spiele offline zu spielen.
Aber kann man auch Spiele, die über Steam aktiviert werden müssen, spielen, ohne jemals die Software von Steam auf dem Computer installieren zu müssen?
Mir kommt die jedenfalls nicht auf den Rechner! [-X
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4742
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon Uncoolman » 02.06.2016, 15:57

Das Anmelden bei Steam hat doch nur die Funktion, meine Daten zu sammeln.

Ich weiß zwar nie, wo genau ich mich bei einer Online-Aktivierung eigentlich aktiviere (wer weiß schon genau, wieviel "nachhause telefoniert" wird), deshalb können auch ebensogut dort Daten gesammelt werden, aber wenn es auf der Seite des Spieleherstellers - in diesem Falle Daedalic - wäre, hätte ich damit kein Problem.

Die Steam-Software läuft ohnehin nicht auf meinem Rechner, also stellt sich die Frage, ob sie benutzt wird oder nicht, gar nicht.
Ich habe prinzipiell auch nichts gegen Steam-Konten, wenn ich ein Steam-Nutzer sein möchte, aber ich habe was gegen Steam-Konten, wenn ich einfach nur "Anna's Quest" spielen möchte (und mir dazu die Box gekauft hätte).
Möchte ich Anna's Quest auf Steam spielen, wäre das was anderes.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
mudge
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2544
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon mudge » 02.06.2016, 22:06

Schließe mich hier, leider, an.

Wenn ich auch dato als Ewig-Gestriger gelten sollte - mir gefällt das mit dem Steam-account nunmal nicht.

Das ich dadurch die Entwicklung von independent-proggstuff nicht mitbkomme, find ich schade!

Würde z.B. gern Samorost 3 spielen, kaufen - habe leider keine Kreditkarte, keinen paypal-account.

Ich kann immer nur warten und *hoffen* - das da mal was auf gog.com erscheint, es via kaufbaren bitpoints (orwiesieheißen,
kommt selten vor) eben kaufbar *ist*.

@work haben wir vor ca. 2 Jahren, als das mit DRM losging, maybe früher, da mal alle PC-Spiele ausgesondert.

Mein Zwiespalt: Ich *mag* indigames, adventures und mehr, und würd da gern mehr erleben wie sehen..

Andererseits: Gefällt mir die steam-account-Idee da absolut nicht.

Naja.. war damals auch der letzte in der Clique, der sich handys verwehrte. Heute: Ein tolles 8 € handy, was runterfallen-safe
included hat, wo mich manches weinerliches 400€+ smartfone-Gesicht schon neidisch beäugt hat.. ;p ^^

Die ewige Frage: Was braucht man - Was ist Luxus?

Für mich bleibt steam eben *noch* optionaler "Luxus" samt Datenfreigabe - zumindest ich brauche wie mag das eigentlich nicht.

Benutzeravatar
postulatio
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5000
Registriert: 23.04.2008, 00:07
Wohnort: WI

Re: Ist das ein Monopol einiger Spiele ?

Beitragvon postulatio » 03.06.2016, 11:51

mudge hat geschrieben:Würde z.B. gern Samorost 3 spielen, kaufen - habe leider keine Kreditkarte, keinen paypal-account.
Das sollte man beides in der heutigen Zeit eigentlich haben.
Grade beim Online-Einkauf kommt man eigentlich kaum noch drum herum.

PayPal ist sehr komfortabel, sowohl zum Kauf als auch zum Verkauf (ebay etc.), und schnell eingerichtet.


Zurück zu „Spiele, Computer & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste