The Witcher 3

Multimedia pur!
Benutzeravatar
Tweety
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 801
Registriert: 23.10.2003, 21:00
Wohnort: NRW

Re: The Witcher 3

Beitragvon Tweety » 19.01.2016, 19:09

Danke für Deine Tipps, Jehane. Ich werde das am Wochenende noch mal versuchen. Vielleicht habe ich ja mit dem Baron Quest mehr Glück :D .
Ich schaue jeden Sonntag "Tatort" und bin stolz darauf :-).

Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 20.01.2016, 09:22

Keine Ursache :) Ist eh selten, dass ich bei so einem Spiel überhaupt mal weiterhelfen kann, normalerweise bin ich diejenige, die nicht weiterkommt und Hilfe braucht *g* Werde auch am Wochenende weiterspielen und dann hoffentlich endlich mal diese doofe Hanna aus den Wäldern erledigen :)
Shiny.

Benutzeravatar
Haruspex
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 664
Registriert: 05.06.2010, 12:17
Wohnort: endzeit

Re: The Witcher 3

Beitragvon Haruspex » 21.01.2016, 11:41

Jehane hat geschrieben: Die Baron-Quest ist super - ziemlich lang, weil andere Quests dranhängen, die man erst abschließen muss, aber das Ganze ist toll geschrieben, auch, was die Figur des Barons angeht.
ja, stimmt. fand den part über das verlorene kind und sein begräbnis sehr schön.

kenne wirklich kein einziges spiel das derart gut geschriebene quests hat. da kann das vielgerühmte planecape torment auch nicht mithalten.
Sei aber nicht gar zu sehr ein Sclave der Meinungen, welche Andere von Dir hegen. Sei selbstständig. Was kümmert Dich am Ende das Urtheil der ganzen Welt, wenn Du thust, was Du nach Pflicht und Gewissen und nach Deiner redlichen Ueberzeugung thun sollst?


- Adolph Freiherr von Knigge

Child Of Kos

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 22.01.2016, 14:10

Haruspex hat geschrieben:
Jehane hat geschrieben: Die Baron-Quest ist super - ziemlich lang, weil andere Quests dranhängen, die man erst abschließen muss, aber das Ganze ist toll geschrieben, auch, was die Figur des Barons angeht.
ja, stimmt. fand den part über das verlorene kind und sein begräbnis sehr schön.

kenne wirklich kein einziges spiel das derart gut geschriebene quests hat. da kann das vielgerühmte planecape torment auch nicht mithalten.
Ma ja, das mit dem Kind war ziemlich ergreifend... da hab ich
beschlossen, dem Baron zu helfen, das Kind zu begraben und zu versuchen, es zu einem Schutzgeist zu machen anstatt es zu töten, einfach, weil mir der Baron, Anna und das Kind zu dem Zeitpunkt so leid getan haben, dass ich denen einfach irgendwie helfen wollte. Ich glaub, das hat auch zum guten Ende für den Baron beigetragen - bei mir haben Baron und Anna überlebt.
Mich erstaunt ja jedes Mal wieder die Liebe zum Detail auch in Nebenquests. Schön fand ich die Reusen-Insel mitsamt ihrem Fluch; das war auch so eine Mitleidsentscheidung, die mir obendrein einen leicht gehässigen Kommentar von Keira eingetragen hat so nach dem Motto "Na, du wirst aber auch langsam alt". Ich hab zwar
dem Geist nicht wirklich geglaubt, erst recht, als Geralt von sich aus auf Widersprüche hingewiesen hat, fand aber, dass die junge Frau schon genug gelitten hatte. Deswegen wollte ich der auch helfen. Dass sie eine Pestmaid ist - nun ja. Wer hätte das ahnen können.
Aktuell beschäftige ich mich mit dem verschwundenen Schatz von Reuven/Djikstra, dann folgt die Junior-Quest, und dann hab ich hoffentlich endlich ein Level erreicht, das er mir erlaubt, die doofe Hanna zu schlagen. Vorher geht's noch mal nach Weißgarten zur Kräuterfrau in der Hoffnung, dass die das Schema für Mondstaubbombe hat. Sonst muss es halt ohne gehen.
Shiny.

Benutzeravatar
postulatio
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5000
Registriert: 23.04.2008, 00:07
Wohnort: WI

Re: The Witcher 3

Beitragvon postulatio » 22.01.2016, 14:24

Also das liest sich richtig gut, was ihr hier schreibt.

Wenn der neue Rechner läuft, werde ich auch in der Lage sein, mal einen Blick reinzuwerfen :)

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 22.01.2016, 14:52

Ist auch richtig gut :) Und es lässt sich ohne Vorkenntnis der Vorgänger spielen; ich hab die zwar beide daheim, aber noch immer nicht beendet *ahem* Was bei Teil 3 hilft, ist, die Bücher gelesen zu haben, weil die Geschichte sehr oft Bezug auf die Romane und Kurzgeschichten nimmt. Dazu kommen sehr lustige Seitenhiebe z.B. auf "50 Shades of Grey" - an der Stelle hab ich mich zerkugelt, das kam so unerwartet und wurde obendrein sehr trocken kommentiert. Großartig :)
Shiny.

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7123
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: The Witcher 3

Beitragvon Hexenjohanna » 22.01.2016, 22:30

Etwas eher Nebensächliches aus dem Spiel gefällt mir so gut, dass ich mir schon Bastelzeug gekauft habe, um es nachzubauen: Diese hübschen, geometrischen bunten Mobiles, die in manchen Hütten zur Dekoration hängen. Ich mach demnächst mal einen Screenshot und poste den hier. (...und wenn ich mir endlich einen motivierenden A****tritt gegeben habe, auch das Mobile) :mrgreen:
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 25.01.2016, 15:22

Die sind mir noch gar nicht aufgefallen - aber bei der Fülle an Details auch nicht weiter verwunderlich :) Hab jetzt am WE fast 20 Stunden gezockt und Geralt auf Level 20 gebracht; mir sind ein paar lustige Anspielungen auf Popkultur aufgefallen (Monty Python, Pretty Woman, Madonna...), die mich echt zum Lachen gebracht haben *g* Manche Nebenquests sind auch toll geschrieben, grad die mit Rittersporn und Priscilla fand ich super. Blöderweise hab ich da eine falsche Entscheidung getroffen und
anstatt mit Nathaniel zu reden den kaltgemacht, weil ich mir absolut sicher war, dass er der Serienkiller ist.
Hat sich wie gesagt als falsch rausgestellt; das hab ich ein paar Stunden später erfahren, als ich wieder in Novigrad war und
eine tote Frau gefunden hab, die nach demselben Muster umgebracht worden war wie die vorigen; die Leiche war noch frisch, somit war klar, dass ich den Falschen erledigt hatte.
Geralt hat herzhaft geflucht, ich ebenso, aber gut... ist jetzt halt so.

Was ich mitunter schräg finde, ist, dass man Quests, die mit Hauptquests verbunden sind, teilweise gar nicht machen muss. So kriegt man z.B. bei der Quest "Finde Junior" die Unteraufgaben, seinen Unterschlupf zu finden, sein Kasino und seine Arena. Außerdem gibt's eine Nebenquest zu den Banden von Novigrad. Weder hab ich die Nebenquest gemacht (hab's übersehen, und ab einem bestimmten Zeitpunkt wird die auch als fehlgeschlagen markiert) noch war ich in der Arena, weil ich den Hinweis auf das Versteck schon vorher erhalten hab und gleich mal dort hin bin. Man kann die Hauptquest also auch lösen, wenn man nicht in die Arena geht, ich weiß jetzt allerdings nicht mehr, wie genau die Abfolge dafür war.

Manche Aufträge und Nebenquests mach ich auch noch, obwohl sie bereits im Questlog ausgegraut sind und kaum bis keine XP mehr bringen, einfach, weil ich sehen will, worum es da geht - grad bei so Nebenquests wie "Redaniens meistgesuchte Frau" war das schon spannend. Da war's auch zu verschmerzen, dass ich kaum XP dafür bekommen hab - und auch keine Belohnung, weil ich Radovid angelogen/ihm ein Detail verschwiegen hab und er das irgendwie gemerkt hat *hmpf*
Shiny.

Benutzeravatar
Tweety
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 801
Registriert: 23.10.2003, 21:00
Wohnort: NRW

Re: The Witcher 3

Beitragvon Tweety » 30.01.2016, 09:54

Der Quest mit dem blutigen Baron war echt wesentlich leichter :D .

Ich bin mittlerweile zu den "Herrinnen des Waldes" vorgestoßen und habe gerade das Versteckspiel hinter mich gebracht. So langsam läuft es also...

Habe jetzt auch schön Igni geskillt, wobei man Axi glaube ich auch nicht unterschätzen sollte. Das soll angeblich auch ganz gut gegen die Schildträger helfen, weil sie diesen dann wohl sinken lassen.

Morgen geht es auf jeden Fall weiter :D .
Ich schaue jeden Sonntag "Tatort" und bin stolz darauf :-).

Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

Benutzeravatar
Tweety
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 801
Registriert: 23.10.2003, 21:00
Wohnort: NRW

Re: The Witcher 3

Beitragvon Tweety » 01.02.2016, 12:50

Hatte jetzt das erste Mal das "Vergnügen" mit einem 20er Waldschrat der bei einem Level 6 Quest rum läuft. Ich werde den Typen auch nicht los weil der hinter einem her läuft. Hat jemand einen Tipp? Es geht um den Quest mit dem Anwesen das man säubern soll.
Ich schaue jeden Sonntag "Tatort" und bin stolz darauf :-).

Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 02.02.2016, 09:26

Das Anwesen mit den Erscheinungen in Velen, zu dem man von einer älteren Frau geschickt wird? Zu dem man kommt, indem man quer durch den Wald geht? Ich glaub, man kann den Wald umgehen, braucht dann allerdings ein bissl länger, vermeidet dafür aber den Waldschrat. Der gibt die Verfolgung zwar irgendwann sowieso auf, weil Waldschrate nur ein sehr eng gestecktes Territorium haben, das sie verteidigen und aus dem sie sich kaum rausbewegen, aber sicher ist sicher :) Wenn ich mich recht erinnere, bin ich einfach gerannt, so schnell es ging und hab geschaut, dass ich aus dem Wald rausgekommen bin; der Waldschrat verfolgt einen zum Glück nicht bis zum Anwesen. Retour kann man dann über eine neue Schnellreise-Markierung, das erspart einem den unangenehmen Weg durch den Wald.

Wenn du dann beim Anwesen bist: unbedingt die getöteten Erscheinungen looten, die haben z.T. richtig cooles Zeug bei sich. Einem hab ich ein ziemlich mächtiges Silberschwert abgenommen :) Außerdem kannst du den Rest des Anwesens durchsuchen, da finden sich auch noch ein paar nette Dinge, die z.T. als Belohnung gelten - sagt die Auftraggeberin ja auch, dass man behalten darf, was man in einer bestimmten Truhe findet (lässt sich mit Hilfe der Hexersinne aufspüren). Ich hab die Quest gemacht, als ich dafür eigentlich hoffnungslos überlevelt war (ich glaub, mit Level 11 oder 12 - war im Questlog jedenfalls schon ausgegraut), aber allein für die Beute hat sich's ausgezahlt :)
Shiny.

Benutzeravatar
Tweety
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 801
Registriert: 23.10.2003, 21:00
Wohnort: NRW

Re: The Witcher 3

Beitragvon Tweety » 02.02.2016, 18:29

Ja genau das ist das Anwesen. Der Waldschrat latscht da direkt an dem Zugang rum, der vom Wald in das Anwesen führt. Und er ist leider hinter mir hergelaufen :( .

Vielleicht muss ich doch noch mal sehen, ob ich da von der anderen Seite rein komme. Mit den Erscheinungen zusammen war das nämlich unmöglich zu schaffen...

Danke noch für den Tipp mit dem looten. Ich habe irgendwo gelesen, dass es in dem Anwesen noch ein Wiedersehen mit Letho gibt, wenn man auf einen Dachboden geht. Das will ich auf jeden Fall auch mal testen. Doof dass ich immer nur am Wochenende spielen kann- da muss ich dann immer richtig Gas geben :D .
Ich schaue jeden Sonntag "Tatort" und bin stolz darauf :-).

Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 03.02.2016, 10:28

Oha, so dicht ist der da dran? Bei mir tauchte der mitten im Wald auf, ich hab Geralt rennen lassen und konnte ihn abschütteln, dafür sind dann halt beim Eingang zum Anwesen die Erscheinungen aufgetaucht. Ich bin dann einfach aufs Grundstück gesaust, hab vorher Geisteröl auf die Klinge geschmiert und Yrden aktiviert - damit sind die drei Erscheinungen ein Klacks. Mehr greifen dich auch nicht an, und die drei sind vom Level her relativ niedrig.

Den Waldschrat kannst du ja später erledigen, wenn das Level hoch genug ist. Ich hab meinen ersten Waldschrat erledigt, als ich auf Level 19 war, glaub ich. Der tauchte urplötzlich hinter mir auf, als ich durch irgendein Dorf (ich glaub Niederwirr) reiten wollte. Hat mich mordsmäßig erschreckt, und obwohl er schon auf dem Rückweg in den Wald war, hab ich mir gedacht, ok, den schnapp ich mir. Das ging relativ gut - Waldschrate mögen kein Igni *hehe* Und ich glaub, irgendein Öl fürs Schwert hilft auch... müsste das Reliktöl sein, wenn mich nicht alles täuscht.

Letho? Oh :) Den gibt's bei mir gar nicht, weil ich ein komplett neues Spiel begonnen und drauf verzichtet hab, einen Witcher 2-Spielstand simulieren zu lassen. Deswegen taucht Letho bei mir nicht auf, wobei ich allerdings auch nicht auf dem Dachboden des Anwesens war. Vielleicht schau ich da beim nächsten Mal zur Sicherheit vorbei, nicht, dass der da doch irgendwo rumlungert und schon Staub ansetzt, weil Geralt nicht und nicht auftaucht :D

Ich komm auch nur am WE zum Zocken bzw. mag ich unter der Woche gar nicht anfangen, weil es sich irgendwie nicht richtig auszahlt, nur ein oder zwei Stunden zu spielen. Dann lieber am Wochenende ein paar Stunden am Stück :) Geht zwar dieses WE nicht, weil wir wegfahren, aber nächste Woche hab ich frei und werde seeeeehr viel Zeit vor der Playstation verbringen *g*
Shiny.

Benutzeravatar
Tweety
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 801
Registriert: 23.10.2003, 21:00
Wohnort: NRW

Re: The Witcher 3

Beitragvon Tweety » 03.02.2016, 19:27

Na dann werde ich mich dem Waldschrat widmen wenn Geralt etwas fitter ist :D .

Ich bin mal gespannt ob Letho bei mir auftaucht- ich habe auch keinen Witcher 2 Spielstand simulieren lassen.

In der Woche fange ich auch aus dem von Dir genannten Grund nicht mit dem spielen an. Oft bin ich dann auch genervt und die Spielerei reibt mich nur noch mehr auf....

Werde aber dieses Wochenende wieder loslegen :D .
Ich schaue jeden Sonntag "Tatort" und bin stolz darauf :-).

Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

Benutzeravatar
Jehane
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1627
Registriert: 08.10.2007, 18:45
Wohnort: Wien

Re: The Witcher 3

Beitragvon Jehane » 04.02.2016, 10:22

Der Waldschrat läuft ja nicht weg :) Und es ist nicht der einzige Waldschrat im Spiel *g*
Ich glaub, Letho taucht nur auf, wenn man entweder einen Spielstand von Witcher 2 importiert oder eben simuliert - aber vielleicht ist er auch ein Easter Egg xD
Shiny.


Zurück zu „Spiele, Computer & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste