Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Multimedia pur!
Benutzeravatar
Molly & Sinclair
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1968
Registriert: 06.11.2005, 17:20
Wohnort: Bayern

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon Molly & Sinclair » 05.11.2008, 17:32

Wir nutzen Zone-Alarm Firewall, Avira Antivir und SpyBot und AdAware lassen wir auch öfter mal durchlaufen. Natürlich ist unser WLAN verschlüsselt! *gg*
Wir hatten noch nie ernsthafte Probleme mit Viren o.ä.!

Molly & Sinclair
http://meinbuch-deinbuch.com/index.php
(mit dazugehörigem Forum)

Benutzeravatar
Zoldoron
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2072
Registriert: 23.11.2003, 14:33
Wohnort: Bielefeld

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon Zoldoron » 11.11.2008, 12:21

Verschlüsselt? Hindert nicht wirklich: http://www.golem.de/0811/63413.html
Die Straße gleitet fort und fort, weg von der Tür wo sie begann,
weit überland von Ort zu Ort, ich folge ihr so gut ich kann.

GötterGast

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon GötterGast » 16.11.2008, 18:40

Einen Router, kein WLAN
Antivir Premium
Spybot
Ad-Aware
Firewall von XP (hatte bis vor drei Jahren lange Zeit Zone-Alarm, aber das ist ja so was von unnütz)
Nicht mit Administratorenrechten ins Internet

mschwemberger11
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 33
Registriert: 08.04.2009, 08:12

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon mschwemberger11 » 19.04.2009, 12:56

antivir premium :D

Benutzeravatar
FritzM
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 455
Registriert: 21.08.2006, 16:50
Wohnort: Hallbergmoos
Kontaktdaten:

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon FritzM » 19.04.2009, 22:16

Ganz egal, was man hier hinschreibt:
Irgendjemand findet sowieso irgendwo einen Beitrag oder eine Expertenmeinung, die besagt, dass was anderes besser ist ;)
und das was man selbst hat, nicht gut genug ist.
Ausserdem gibts überall Sicherheitslücken und helfen kann sowieso nix... ;)

Ich hab trotzdem ein paar Megabyte übrig für Im Prinzip soll jeder selbst seine Erfahrungen machen.
Aber wer keine Probleme mit seiner Schutz-Software hat, soll sie auch behalten! =D>

Ich hatte zum Glück noch keinen Befall.
Jeder Tag, an dem man nicht lacht, ist ein verlorener Tag. (Charlie Chaplin)
Der Sinn des Lebens ist es, glücklich zu sein. (Tenzin Gyatso)
Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt. (Mahatma Gandhi)

[Steberl.de] [Mein Blog]

Benutzeravatar
MarTenG
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4709
Registriert: 20.07.2004, 11:59
Wohnort: im holden Land

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon MarTenG » 02.04.2011, 14:50

Auf der aktuellen c't ist wieder eine Jahreslizenz von ESET NOD32 enthalten. Den Aktivierungscode kann man bis zum 31.05.2011 verwenden
Kannst Du die Sterne sehen, brennt der Himmel nur für Dich.
„Nichts auf der Welt ist dem Menschen mehr zuwider, als den Weg zu gehen, der ihn zu sich selber führt."
Hermann Hesse, Demian
„Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say."
Edward Snowden

Beowulf

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon Beowulf » 16.06.2018, 03:17

Ich weiß, der Thread ist schon alt, aber ich krame ihn noch mal hervor, weil ich vor kurzem diesen Artikel hier gelesen habe: https://www.golem.de/news/antivirensoft ... 25148.html
Antivirensoftware: Die Schlangenöl-Branche
Wie seht ihr das heute? Ich persönlich habe unter Windows 10 die Erfahrung gemacht, dass Antiviren-Programme katastrophale Nebenwirkungen haben können: Windows-Updates funktionieren manchmal nicht richtig (was aber doch so wichtig gegen Schadsoftware wäre) und manche Spiele bekommt man nicht richtig installiert (es fehlen aus unerfindlichen Gründen Dateien). Und das alles geschieht ohne einen Mucks vom Antiviren-Programm, es ist also sehr schwierig den Fehler zu finden. Mit dem eingebauten Windows Defender habe ich all diese Probleme nicht.
Auch hatte ich vor kurzem einen Windows-Vista-Laptop eines Bekannten in den Händen, der komplett virenverseucht war... trotz Avast. Dessen Versionsnummer war um zehn Nummern kleiner als die, welche ich auf meinem eigenen Vista-Rechner habe. Avast ließ sich auf dem Laptop weder updaten noch deinstallieren, es passierte nichts. Wollte ich ein neues Antivirenprogramm einfach drüber installieren, endete der Versuch mit einem Bluescreen. Beim ersten Anschalten des Laptops hatte ich sogar eine CMOS-Fehlermeldung.

Benutzeravatar
kanedat
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1314
Registriert: 16.11.2011, 16:35

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon kanedat » 16.06.2018, 11:31

Windows hat heutzutage bereits gute Schutzmechanismen mit an Bord und damit ist man schon bedient. Im Vergleich zu früher ist der Mehrwert eines Virenscanner also weitaus geringer und dazu kommen noch die im Artikel genannten Probleme.

Mal ganz abgesehen von der Auswirkung auf das Nutzerverhalten. Dein Bekannter ist anscheinend auch so ein Beispiel von "Der Virenscanner ist installiert, ab jetzt kann nichts mehr passieren und ich muss nicht mehr nachdenken".

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4275
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon Uncoolman » 16.06.2018, 12:31

Verrat ich nicht!
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
postulatio
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5000
Registriert: 23.04.2008, 00:07
Wohnort: WI

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon postulatio » 16.06.2018, 12:32

Ich hab AntiVir Premium seit ein paar Jahren, und fahre gut damit.

Ich hab das Gefühl, der ergänzt sich mit mit den Windows-Boardmitteln ganz gut.

Beowulf

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon Beowulf » 16.06.2018, 17:02

Dein Bekannter ist anscheinend auch so ein Beispiel von "Der Virenscanner ist installiert, ab jetzt kann nichts mehr passieren und ich muss nicht mehr nachdenken".
Mein Bekannter selber nicht. Er besitzt selber einen Uralt-Desktop-PC (Windows 98 glaube ich), weil da eine bestimmte Software von ihm darauf noch installiert ist. Er hat keine Lust viel Geld für eine neuere Version auszugeben, nur weil diese dann auch auf Windows 10 läuft. Sein Motto ist: "Ich lasse nie einen anderen etwas an meinem Rechner machen!"
Nein, der Laptop war in diesem Fall von seiner Frau, und der wurde auch von ihrem Sohn benutzt, er hatte da einen eigenen Account. Und was passiert wen Jungs ins Internet gehen, dass muss ich hier wohl niemandem großartig erklären. :roll: Auch scheint die Frau selber mal sich von irgendwem angeblich mal Musikdateien per Mail geschickt zu lassen haben. Ihr wisst ja wie das mit dem Öffnen von E-Mail-Anhängen ist...
Musikdateien habe ich auf dem Rechner jedenfalls nicht gefunden. Aber das Root-Verzeichnis war vollgestopft mit Verzeichnissen, die aus scheinbar wahllosen Buchstaben- und Zahlenkombinationen bestanden. Die meisten von ihnen waren leer, in manchen befanden sich jedoch ausführbare Dateien, Adware, Installationsdateien für Servicepacks oder dergleichen. Ich konnte diese Verzeichnisse trotz Admin-Rechte nicht löschen. Eine Adware namens BProtector hatte sogar auf dem Desktop :!: ein Verzeichnis angelegt, gemerkt hat niemand was. Auch andere, in meinen Augen total sinnlose Software war installiert. Ihr wisst schon, Hauptsache man kann sich kostenlos was aus dem Internet runterladen.
Hinzu kamen die anderen oben beschriebenen Probleme und eine sehr geringe Performance was das Hoch- und Runterfahren angeht. Da habe ich den Laptop einfach zugeklappt und meinem Bekannten gesagt, dass er den Rechner bitte nie wieder anschalten sollte. Es besteht akute Gefahr für sein Heimnetzwerk. Denn es waren auch mal Samsung-Handys an den infizierten PC angeschlossen gewesen, das habe ich am installierten "Samsung Kies" gesehen. Aber ich denke, dass aufgrund des Android-Betriebssystems die Übertragung von Viren unwahrscheinlich ist. Aber wer weiß, was der Laptop schon über WLan für Unfug anrichten könnte.
Man könnte die Festplatte austauschen und ein neues BIOS draufspielen, aber für einen derart alten Rechner ist das wohl zu viel Aufwand.

Benutzeravatar
MarTenG
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4709
Registriert: 20.07.2004, 11:59
Wohnort: im holden Land

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon MarTenG » 16.06.2018, 17:24

Uncoolman hat geschrieben:
16.06.2018, 12:31
Verrat ich nicht!
Security through obscurity, nicht unbedingt das Sicherheitskonzept der Wahl

Beowulf hat geschrieben:
16.06.2018, 17:02
Denn es waren auch mal Samsung-Handys an den infizierten PC angeschlossen gewesen, das habe ich am installierten "Samsung Kies" gesehen.
Ist Kies nicht prä-Android?
Kannst Du die Sterne sehen, brennt der Himmel nur für Dich.
„Nichts auf der Welt ist dem Menschen mehr zuwider, als den Weg zu gehen, der ihn zu sich selber führt."
Hermann Hesse, Demian
„Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say."
Edward Snowden

Beowulf

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon Beowulf » 16.06.2018, 18:14

Hmmm, nein, laut Wikipedia ist Kies für Android-Geräte. Wurde aber mittlerweile anscheinend durch Smart Switch Mobile ersetzt. Alle Angaben sind aber ohne Gewähr, ich kenne mich mit Android- oder Samsung-Handys nicht aus.

Zoë Maya Castillo

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon Zoë Maya Castillo » 20.06.2018, 18:28

Fightmeyer hat geschrieben:
01.11.2008, 21:46
Ich nutze lediglich die Boardmittel von Windows (also Firewall und Bitdefender) und Antivir. Und damit fahre ich bisher recht gut. (keinerlei Befall)
Hin und wieder laß ich mal Adaware drüberlaufen aber auch da sind dann blos ne handvoll unkritisches Zeugs dabei.

Außerdem habe ich fürs Surfen einen "no-admin"-Account eingerichtet und wenn man dann einfach vor jedem Klick im Inet ein bißchen das Gehirn einschaltet, kann eigentlich relativ wenig passieren.
Mein Gehirn ist auch meine Sicherheitssoftware und fahre damit sehr gut! :mrgreen:

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4275
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Was für Sicherheitssoftware habt ihr am Start?

Beitragvon Uncoolman » 21.06.2018, 19:33

Zoë Maya Castillo hat geschrieben:
20.06.2018, 18:28
Mein Gehirn ist auch meine Sicherheitssoftware und fahre damit sehr gut! :mrgreen:
:mrgreen: :mrgreen: 8-[ :D
Ab und zu Upgrade nicht vergessen...!
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504


Zurück zu „Spiele, Computer & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste