Die Spielesammlung

Hier geht es einfach nur um Adventures!
Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4717
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Uncoolman » 23.06.2019, 20:38

Es muss nicht immer gleich eine Pleite sein. Youtube und Konsorten haben jetzt neue Benutzervereinbarungen angekündigt. Wer nicht zustimmt, bekommt seinen Account gelöscht. Also stimmt man zu, schließlich will man ja nicht auf die Möglichkeit verzichten, seine 639 Katzenvideos hochzuladen. Ich befürchte bei solchen Plattformen nicht, dass sie nicht ewig verfügbar sein werden, sondern dass sie uns am Gängelband herumführen und uns sagen, wie wir zu denken und was wir zu machen haben.

Diese Plattformen werden mich bestimmt überleben, so viel Optimismus habe ich schon, aber die sinkende Zugriffsmöglichkeit durch fehlende Geräte ist ein riesiges Problem für die Zukunft - das darf man nicht unterschätzen! Auch wird es irgendwann keine optischen Laufwerke mehr geben, aber theoretisch müssten meine noch bis an mein Lebensende halten (wenn versiegelte im Karton nicht schlecht werden). Aber immer online sein zu müssen, nur weil man seine Familienfotos mal sehen will, ist regelrecht absurd!

Ach, und übrigens: ich habe hunderte meiner Bilder verloren, weil zwei Bilderhoster 1. pleite und 2. nur noch mit Abo-Zahlung zu nutzen waren. Sie waren gottlob nicht weg, weil ich sie auch auf DVDs hatte! Also speichere ich meine Bilder nicht mehr im Netz.
Was beliebige Gängelung betrifft, zeigt uns Adobe wie es geht. Neuerdings auch Microsoft. Google und co haben ja schon fleißig angefangen, alles an einen Zugriff zu koppeln. Wer nicht in die Partei eintritt, ist draußen.

Und zwei Foren, in denen ich über 4000 Beiträge geschrieben hatte, sind auch weg. Informationen im Netz sind so flüchtig wie eine Frühlingsbrise und niemand bekommt solche Daten wieder zurück. Auch im Archiv nicht. Das Netz ist für mich das unsicherste Medium überhaupt.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 4941
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Cohen » 23.06.2019, 20:44

Werner1612 hat geschrieben:
23.06.2019, 02:29
Entschuldige, wenn ich zu dem Thema etwas anderer Ansicht bin. Ich bin um jedes Spiel, jeden anderen Datenträger, froh, der von mir nicht verlangt, mich irgendwo anzumelden, eine dauerhafte Internetverbindung zu haben usw!!!
Werner1612 hat geschrieben:
23.06.2019, 20:28
Eine permanente Online-Anbindung lehne ich ab.
So allmählich solltest du aber wissen, dass bei Steam keine dauerhafte Internetverbindung / permanente Online-Anbindung erforderlich ist, das Thema wurde ja bereits etliche Male durchgekaut.
Multi-Gamer: div. PCs + Androiden, Xbox One X, iPad Pro 10.5, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, PS4, Wii U, iPad Air, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C128 (C64), Atari VCS

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4717
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Uncoolman » 23.06.2019, 21:04

Dauerhaft vielleicht nicht, aber inzwischen ist es normal, dass regelmäßig oder bei Änderungen das Internet abgefragt wird.
Wollte vorhin einen mpeg-Film in mein ordnungsgemäß gekauftes Magix Video deLuxe 2008 importieren. Es will plötzlich einen Aktivierungscode haben. Da dieses Filmformat (genauso wie mp3) lizenzgeschützt ist, mag das rechtlich alles richtig sein. Einige Formate darf man nur benutzen, wenn die Legalität des Programms ausgewiesen wird und man die Lizenzen mitgekauft hat. Das war bei Adobe auch schon. Es nervt aber trotzdem. Ich muss erst einen Account bei Magix anlegen, mir einen Schlüssel zuschicken lassen und diesen dann bestätigen, bevor ich den Film bearbeiten darf (den ich in eben jenem Programm vorher selbst erstellt und als mpeg abgespeichert habe...). Dabei wollte ich nur eine Sekunde am Ende abschneiden.
Ich will gar nicht wissen, welche Daten sich Magix dabei intern abholt. Sie behaupten ja viel, aber ich glaube niemandem, was diese Unbedenklichkeit angeht. Aber vor einer Woche ging es noch ohne diesen Mist. Jeden Tag denken sich die Firmen was Neues aus, um uns bei (Un-)Laune zu halten.
Ich habe jetzt das alte Magix von 2005 genommen, das wollte keinen Code...
Zuletzt geändert von Uncoolman am 23.06.2019, 21:08, insgesamt 2-mal geändert.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
aeyol
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1375
Registriert: 28.11.2006, 23:43

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon aeyol » 23.06.2019, 21:06

Auch wenn ich kein Steam-Gegner bin:
Dass eine permanente Online-Zwangs-Anbindung derzeit bei Steam (oder Windows) nicht existiert, muss ja nicht heißen, dass sowas nicht in Zukunft noch kommen kann. Aber spekulieren kann man viel ...

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 4941
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Cohen » 23.06.2019, 21:11

Vielleicht führt Microsoft auch eine permanente Online-Zwangs-Anbindung für die Nutzung des DVD-ROMs ein, man weiss es nicht. ;)
Multi-Gamer: div. PCs + Androiden, Xbox One X, iPad Pro 10.5, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, PS4, Wii U, iPad Air, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C128 (C64), Atari VCS

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4717
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Uncoolman » 23.06.2019, 21:33

Ist die DVD-ROM nicht von Sony...?
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Werner1612
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 483
Registriert: 24.02.2017, 19:25

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Werner1612 » 23.06.2019, 22:11

Uncoolman hat geschrieben:
23.06.2019, 20:38
Es muss nicht immer gleich eine Pleite sein. Youtube und Konsorten haben jetzt neue Benutzervereinbarungen angekündigt. Wer nicht zustimmt, bekommt seinen Account gelöscht. Also stimmt man zu, schließlich will man ja nicht auf die Möglichkeit verzichten, seine 639 Katzenvideos hochzuladen. Ich befürchte bei solchen Plattformen nicht, dass sie nicht ewig verfügbar sein werden, sondern dass sie uns am Gängelband herumführen und uns sagen, wie wir zu denken und was wir zu machen haben.

Diese Plattformen werden mich bestimmt überleben, so viel Optimismus habe ich schon, aber die sinkende Zugriffsmöglichkeit durch fehlende Geräte ist ein riesiges Problem für die Zukunft - das darf man nicht unterschätzen! Auch wird es irgendwann keine optischen Laufwerke mehr geben, aber theoretisch müssten meine noch bis an mein Lebensende halten (wenn versiegelte im Karton nicht schlecht werden). Aber immer online sein zu müssen, nur weil man seine Familienfotos mal sehen will, ist regelrecht absurd!

Ach, und übrigens: ich habe hunderte meiner Bilder verloren, weil zwei Bilderhoster 1. pleite und 2. nur noch mit Abo-Zahlung zu nutzen waren. Sie waren gottlob nicht weg, weil ich sie auch auf DVDs hatte! Also speichere ich meine Bilder nicht mehr im Netz.
Was beliebige Gängelung betrifft, zeigt uns Adobe wie es geht. Neuerdings auch Microsoft. Google und co haben ja schon fleißig angefangen, alles an einen Zugriff zu koppeln. Wer nicht in die Partei eintritt, ist draußen.

Und zwei Foren, in denen ich über 4000 Beiträge geschrieben hatte, sind auch weg. Informationen im Netz sind so flüchtig wie eine Frühlingsbrise und niemand bekommt solche Daten wieder zurück. Auch im Archiv nicht. Das Netz ist für mich das unsicherste Medium überhaupt.
Meine vollkommene Zustimmung zu dem Gesagten. Selbst MS Office findet in den neuesten Versionen ja nur noch in der Cloud statt. Fernüberwachung pur! "1984" ist zu den heutigen Möglichkeiten Dreck dagegen. Alles was mir wichtig ist, sitzt auf externen Festplatten, in doppelter oder dreifacher Absicherung, zudem noch auf den alten Erstmedien, also DVDs. Natürlich kann mir das eine oder andere Medium kaputt gehen, aber bevor ich Musik, Daten und tausende von Bildern online speichere, mache ich mir auf meinem Rechner lieber mehrere Sicherungen. Und es fühlt sich auch privater an. LG Werner1612
1992: mein erster PC: 386dx40, DOS 5.0 und Win 3.1, gigantische 4MB Ram, 1MB GraKa, 3,5 und 5 1/4" Floppy, unendliche 105MB HD, und ein großer 14" Monitor plus Tastatur - für schlappe :wink: 2.500 DM.

OS seit 1992: DOS 5.0, DOS 6.0, DOS 6.1, Win 3.1, Win 3.11, Win95, Win98, Win XP, Win 7 (Final)

Werner1612
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 483
Registriert: 24.02.2017, 19:25

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Werner1612 » 23.06.2019, 22:14

Uncoolman hat geschrieben:
23.06.2019, 21:33
Ist die DVD-ROM nicht von Sony...?
Müsste sein. Die CD war, glaube ich, von Philips.
1992: mein erster PC: 386dx40, DOS 5.0 und Win 3.1, gigantische 4MB Ram, 1MB GraKa, 3,5 und 5 1/4" Floppy, unendliche 105MB HD, und ein großer 14" Monitor plus Tastatur - für schlappe :wink: 2.500 DM.

OS seit 1992: DOS 5.0, DOS 6.0, DOS 6.1, Win 3.1, Win 3.11, Win95, Win98, Win XP, Win 7 (Final)

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 4941
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Cohen » 23.06.2019, 23:16

Uncoolman hat geschrieben:
23.06.2019, 20:38
Ach, und übrigens: ich habe hunderte meiner Bilder verloren, weil zwei Bilderhoster 1. pleite und 2. nur noch mit Abo-Zahlung zu nutzen waren. Sie waren gottlob nicht weg, weil ich sie auch auf DVDs hatte! Also speichere ich meine Bilder nicht mehr im Netz.
Und den DVDs oder Festplatten zuhause kann nix passieren? Brand, Hochwasser, versehentliche Beschädigung des Datenträgers...

Wäre es nicht sinnvoller, die Bilder lokal und im Netz zu sichern?
Multi-Gamer: div. PCs + Androiden, Xbox One X, iPad Pro 10.5, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, PS4, Wii U, iPad Air, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C128 (C64), Atari VCS

Benutzeravatar
FireOrange
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 10071
Registriert: 01.05.2005, 18:03
Wohnort: Trier, Orangerie
Kontaktdaten:

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon FireOrange » 23.06.2019, 23:51

aeyol hat geschrieben:
23.06.2019, 20:05
Wenn die Menschen so weitermachen wie bisher, sichert man seine Spiele wohl sowieso besser auf einem anderen Planeten. ;)
Das wäre auch sinnvoll, wenn man mal die Gefahren von Meteoriteneinschlägen oder Sonnenstürmen bedenkt. [-X
Werner1612 hat geschrieben:
23.06.2019, 22:11
Alles was mir wichtig ist, sitzt auf externen Festplatten, in doppelter oder dreifacher Absicherung, zudem noch auf den alten Erstmedien, also DVDs. Natürlich kann mir das eine oder andere Medium kaputt gehen, aber bevor ich Musik, Daten und tausende von Bildern online speichere, mache ich mir auf meinem Rechner lieber mehrere Sicherungen. Und es fühlt sich auch privater an. LG Werner1612
Wenn der besagte Meteorit jedoch in deine persönliche Wohnumgebung einschlägt*, sind somit sämtliche Sicherheitskopien hinüber. :wink:
Doch hey, diese Eventualität sollte man unbedingt beachten! :)

In der Quintessenz möchte ich somit gerne auf Cohens Worte verweisen. :)
Cohen hat geschrieben:
23.06.2019, 23:16
Wäre es nicht sinnvoller, die Bilder lokal und im Netz zu sichern?
*Cohen führt natürlich noch weitere Beispiele an, die... nun ja, etwas unrealistisch anmuten, aber auch eintreten könnten. :wink:
"Dance to this music foräääveeer!" (Adventure-Ohrwurm)

Die Welt der 1st person-Adventures bleibt vorerst privat. Wer Einblick erhalten möchte, kann mir jederzeit eine PN schicken.
(Google-Account erforderlich!)

FireOrange@Twitter

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8282
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Joey » 23.06.2019, 23:52

Auf Datenträger sind die Daten aber "sicher". Im Net können sie stets gehackt werden und danach zur Belustigung der Allgemeinheit dienen. Oder für Erpressungsversuche.
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
aeyol
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1375
Registriert: 28.11.2006, 23:43

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon aeyol » 23.06.2019, 23:59

Persönliche Daten, ja. Aber wer lässt sich mit Inhalten seiner Spielesammlung erpressen? :) Wobei ... "Meine Savegames, wah, ich brauche dieses Savegame, ich hab doch das Spiel fast durchgespielt und will nicht neu anfangen müssen! Gib mein Savegame wieder her, bitte!" ;)

Aber okay ... das wird ein kleinwenig Off Topic ...

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8282
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Joey » 24.06.2019, 00:25

Ich habe da auch eher an so Cloud-Sachen gedacht, wie persönliche Fotos im Net zu speichern.
Aber was Spiele angeht... um manche Daten zu bekommen, braucht ein Client oder so doch bestimmt auch Rechte? Wer sagt, daß er dann nur Saves ausliest und nicht auch seine Befugnisse mal auf andere Daten erweitert?
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4717
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Uncoolman » 24.06.2019, 00:46

Spiele lassen sich bestimmt nicht im Netz speichern, weil sie kopiergeschützt sind. Das heißt, wenn ich mir ein Spiel auf DVD kaufe, kann ich mir davon manchmal, manchmal auch nicht, eine Kopie machen, je nach verwendetem Kopierschutzalgorithmus. In der Mehrzahl der Fälle ist die Kopie nicht lauffähig.

Also wird es keinen anderen Weg geben als eine Plattform nützen zu müssen, die einem das Spiel bei Bedarf jedesmal wieder original bereitstellt. Ich konnte zwar z.B. von Windows7 oder anderen Tools tatsächlich eine Kopie brennen und davon installieren, aber das wird wohl eine Ausnahme bleiben. Software erlaubt dann auch die Erstellung einer persönlichen Kopie. In der Regel verweigern Spiele hingegen ihren Dienst, wenn sie die Original-DVD nicht finden.

Das heißt, ich habe gar keine Möglichkeit, meine gekauften Spiele im Netz zu bunkern. Ich könnte versuchen, eine ISO von der DVD zu brennen und diese in der Wolke verteilen, aber ohne Original-DVD-Flag wird das später nichts nützen.

Also ist die Diskussion müßig, denn ob ich mir einen Schlüssel über ein Login abhole und damit meine ISO zum Laufen bringe, oder das ganze Spiel nochmal runterlade, bleibt sich eigentlich gleich (naja, nicht ganz, die 50 GB für „Assassins Creed“ waren echt heftig und haben EWIG gedauert...). In beiden Fällen brauche ich Netz und einen Account. Auf irgendeine Weise muss man sich ja legitimieren.

Der Vorteil einer eigenverantwortlichen Speicherung wäre natürlich, dass ich mir den Ort aussuchen und ggf. meine Spielinstallationen auch gleich zehnmal irgendwo abspeichern könnte. Ich bräuchte dann nur eine Legitimation vom Anbieter, um damit zu installieren. Aber auch dieser Dienst kann abgeschaltet werden, wie Adobe deutlich vorgemacht hat. Ohne Schlüssel geht dann nichts mehr.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
uwero
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1554
Registriert: 21.09.2014, 21:08

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon uwero » 24.06.2019, 14:59

Zoë Maya Castillo hat geschrieben:
23.06.2019, 14:03
Cohen hat geschrieben:
23.06.2019, 12:37
Werner1612 hat geschrieben:
23.06.2019, 02:29
Ich kann heute immer noch nicht die Leute verstehen, die ein gutes Buch lieber über Kindle und Co. lesen, als dass sie eine schön aufgemachte Ausgabe in Papier in Händen halten möchten.
Und ich kann Leute nur begrenzt verstehen, denen die Verpackung wichtiger ist als der Inhalt (letzterer ist für mich wesentlich).
DAS ist für mich DER PUNKT. Ich will das Spiel spielen, das ist worauf es ankommt. :wink:
Moment mal ,Zoe!
Was Box Versionen für deine Konsolen angeht, bist du doch kräftig am Sammeln.
Bei PC Spielen kommt es also auf den Inhalt an und bei Spielen für Konsolen nicht :?: :wink:


Zurück zu „Adventure-Treff.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 50 Gäste