[Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen ;)

Hier geht es einfach nur um Adventures!
Antworten
Benutzeravatar
Temüjin
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6840
Registriert: 15.06.2008, 13:25
Wohnort: Bremerhaven (!)

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Temüjin »

Doch, gerne Nennung der zu erreichenden Punkte und auch Hinweise auf Stellen wie die mit dem Schlüsselloch
bei Moseley. Die Stelle hab ich jetzt verpasst, was sieht man denn durchs Schlüsselloch?
A propos, wessen Schuhe oder was sieht man beim Telefonat,
hab ich auch verpasst?!
Link zur Nostalgischen Videospiele-Datenbank: http://nitrosamin.bplaced.net/

Benutzeravatar
Crow
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 778
Registriert: 17.12.2005, 17:30

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Crow »

@Temüjin: Bevor Du hier rein schaust, spiele es doch einfach nochmal nach. Zeit genug ist ja noch. :)
Handelt sich dabei jeweils um dieselbe neugierige Person, die auch gerne Zeitung in der Lobby liest. Beim Telefonat kann man seine Schuhe unter dem Vorhang der Nachbarkabine erkennen. Im Gegensatz zum Rascheln des Vorhangs beim eigenen Gespräch kann Gabriel hier aber niemanden sprechen hören, was einen Spitzel vermuten lässt. Während des Gesprächs mit der Reiseführerin beim Bulli setzt er sich draußen auf die Bank, um dort seine Zeitung weiterzulesen, und verschwindet wieder, sobald Gabriel ihn darauf anspricht. Und beim Gespräch mit Mosley in seinem Zimmer kann man ihn schließlich inflagranti erwischen, Gabriel reißt die Tür auf und man sieht ihn das Glas auf dem Tisch dahinter abstellen, welches man hinterher dort finden kann.
Wegen den Punkten warte ich mal noch weitere Meinungen ab. Als Anhaltspunkt für diejenigen, die gerne nochmal einen Time Warp machen, sollten die aber reichen, denke ich. Die dezenten Hinweise kommen wohl eh von ganz alleine. Hat bislang ja auch ganz gut geklappt, oder?
Liebe Grüße von der Krähe auf deinem Dach. Kann fliegen, fressen, sprechen und mit der Schwanzfeder sogar schreiben.

Dieser Beitrag enthält folgende Zutaten: Eigene Meinung, Kerosin, Gute Laune, Federn, kreative Subjekte, Scumm, Benzinsäure, subjektive Prädikate, Spaß, Rum, Tinte, unqualifizierte Weisheiten und/oder Pepperonis. Kann Spuren von Ironie und falscher Grammatik enthalten.

Benutzeravatar
Loma
Ultimatives Flascherl
Ultimatives Flascherl
Beiträge: 7558
Registriert: 21.07.2006, 16:47
Wohnort: Flascherl
Kontaktdaten:

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Loma »

Ich fand die Sache mit den Punkten bei GK3 immer schon ein bisserl frustrierend.
Zum einen weil man eben so viel übersehen kann und zum anderen weil es schlichtweg unmöglich ist, die volle Punktzahl zu erlangen, weil man sich in manchen Situationen entscheiden muß, entweder das eine oder das andere zu tun - beides geht nicht (und folglich gibt's auch nicht alle Punkte)...
Ich denke, also spinn' ich.
Ich spinne, also mal' ich.
Ich male, also denk' ich.

"Never leave for the last minute what you can get away with not doing at all." (Pepe the King Prawn)

Benutzeravatar
Inventarius
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1722
Registriert: 26.02.2012, 11:09

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Inventarius »

Ich weiß im Moment nicht so Recht, was ich zu den Punkten sagen soll. Ich will mir eher nicht angucken, wieviele es zu erreichen gibt und würde doch um Spoiler bitten.

Benutzeravatar
Teledahner
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 580
Registriert: 06.12.2007, 12:17

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Teledahner »

Ich fände es gut, wenn die maximal in einem Abschnitt zu erreichende Punktzahl angegeben würde, meinetwegen auch im Spoilerfenster, wenn das manchen zuviel Info ist. Ich selbst finde solche Meta-Informationen, die einem in keinster Weise verraten, was man verpasst hat, sondern nur, ob man viel verpasst hat, hilfreich. Mir geht es aber auch nicht darum, so viele Punkte wie möglich zu erzielen, sondern ich möchte nur gern alle für die Story relevanten Szenen auch sehen.

Die Möglichkeit, bestimmte Dinge zu verpassen, erinnert mich übrigens an "The Last Express", wo das meiner Erinnerung nach auch so war. Es hat mich schon damals gestört.

Mit dem ersten Abschnitt bin ich noch nicht durch, hab es inzwischen aber dank Petras Hinweis zumindest bis in Moseleys Zimmer geschafft. Den Zeitraum von einer Woche finde ich dafür gut gewählt, da fühlt man sich nicht so gehetzt.

Ob mir das Spiel gefällt, weiß ich selbst noch nicht so genau. Einerseits hat die Atmosphäre aufgrund der ganz anderen technischen Umsetzung im Vergleich zum zweiten Teil stark nachgelassen und Mängel fallen stärker auf - aber das mag sich auch noch ändern, wenn es richtig los geht. Andererseits hat das Spiel so ein Whodunnit-Krimi-Flair, was ich allgemein sehr mag.
Vielfach scheint mir das Spiel bisher mehr auf Humor zu setzen, wo Gabriel Knight 2 ernsthafter war. Fast jeder beiläufige Kommentar von Gabriel enthält ja irgendwelche scherzhaften Anspielungen. Ob das zur Stimmung beiträgt, darüber lässt sich aber sicher streiten.

Benutzeravatar
Inventarius
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1722
Registriert: 26.02.2012, 11:09

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Inventarius »

Die Möglichkeit, bestimmte Dinge zu verpassen, erinnert mich übrigens an "The Last Express", wo das meiner Erinnerung nach auch so war. Es hat mich schon damals gestört.
Ich wollte die Anmerkung auch schon machen, obwohl ich es noch nicht gespielt (nur angetestet) habe. Aber da gehört das ja zum Spielkonzept und es gibt diese Uhr.

@elfant: Ich frage mich aber, wie man "The last express" als Playthrough durchführt.
Fast jeder beiläufige Kommentar von Gabriel enthält ja irgendwelche scherzhaften Anspielungen. Ob das zur Stimmung beiträgt, darüber lässt sich aber sicher streiten.
Die Sprüche von Gabriel nerven mich unglaublich. Dieser Eiertanz in der Entwicklung der Figur ist unmöglich. Den Sprung vom ersten zum zweiten Teil fand ich noch glaubwürdig, angesichts der höheren Berufung und Aufgabe, die ihm plötzlich zuteil wurde.
Doch jetzt dieser Sprung zurück, als wollte man die Zeit zurückdrehen und den zweiten Teil ungeschehen machen gefällt mir überhaupt nicht.
Ich bin gespannt wie das weitergeht wenn dann Grace auftritt, sehe aber noch ausgiebige Diskussionen auf uns zukommen.

Petra
Verpackungs-Wegwerfer
Verpackungs-Wegwerfer
Beiträge: 69
Registriert: 23.08.2010, 00:32

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Petra »

Loma hat geschrieben: Zum einen weil man eben so viel übersehen kann und zum anderen weil es schlichtweg unmöglich ist, die volle Punktzahl zu erlangen, weil man sich in manchen Situationen entscheiden muß, entweder das eine oder das andere zu tun - beides geht nicht (und folglich gibt's auch nicht alle Punkte)...
Die vollen 965 Punkte sind möglich, es ist aber zugegeben recht schwer die auch zu erreichen. Gibt da einige Szenen die nur zu bestimmten Zeitpunkten zu sehen sind bzw. Aktionen die man nur zu bestimmten Zeiten ausführen kann. Einmal jemanden zu früh auf ein Thema angesprochen und schon fehlen einem 2 Punkte hier oder 5 Punkte da.

Teledahner hat geschrieben:Ich fände es gut, wenn die maximal in einem Abschnitt zu erreichende Punktzahl angegeben würde, meinetwegen auch im Spoilerfenster, wenn das manchen zuviel Info ist. Ich selbst finde solche Meta-Informationen, die einem in keinster Weise verraten, was man verpasst hat, sondern nur, ob man viel verpasst hat, hilfreich. Mir geht es aber auch nicht darum, so viele Punkte wie möglich zu erzielen, sondern ich möchte nur gern alle für die Story relevanten Szenen auch sehen.
Hier mal die Punkte für die ersten beiden Abschnitte, wer es nicht wissen will kann den Spoiler ja überlesen:
Tag 1 10-12 Uhr 48 Punkte
Tag 1 12-14 Uhr 37 Punkte
Das blöde an den Punkten ist nun aber das man nicht weiß, welche man denn nun verpaßt hat und ob man die später noch nachholen kann. Einige Sachen lassen sich zu verschiedenen Zeitpunkten erledigen.

Benutzeravatar
Loma
Ultimatives Flascherl
Ultimatives Flascherl
Beiträge: 7558
Registriert: 21.07.2006, 16:47
Wohnort: Flascherl
Kontaktdaten:

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Loma »

Petra hat geschrieben:Die vollen 965 Punkte sind möglich, es ist aber zugegeben recht schwer die auch zu erreichen.
Tatsächlich?
Ich dachte immer, daß es zumindest eine Situation gibt, in der es sich zeitlich gar nicht ausgeht, alle möglichen Aktionen durchzuführen... Muß ich wieder mal probieren.
Ich denke, also spinn' ich.
Ich spinne, also mal' ich.
Ich male, also denk' ich.

"Never leave for the last minute what you can get away with not doing at all." (Pepe the King Prawn)

Petra
Verpackungs-Wegwerfer
Verpackungs-Wegwerfer
Beiträge: 69
Registriert: 23.08.2010, 00:32

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Petra »

Doch, ich habe das schon geschafft mit der vollen Punktzahl. Bei Teil 2 genauso, die gesamten 679 Punkte sind möglich. Bei Teil 1 habe ich das allerdings nie geschafft, fehlten immer ein paar Pünktchen am Ende - ich vermute aber, das es auch hier möglich ist.

Benutzeravatar
Crow
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 778
Registriert: 17.12.2005, 17:30

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Crow »

So, ich habe mich nun entschieden, die bis zum Ende des jeweiligen Zeitblocks maximal erreichbare Punktzahl in der Übersicht der Zeitblöcke im meinem Startbeitrag nachzutragen. Immer nur soweit, wie wir gerade spielen. So sieht man auch schön, wann man eine Pause einlegen muss. Ist hoffentlich ok so!?

Ich werde versuchen (spiele das Spiel ja selber das erste Mal), in der Einleitung unseres jeweils nächsten Abschnitts auf mögliche Schwierigkeiten beim Erreichen der Punkte dezent hinzuweisen. (in einem Spoilerkasten). Habe zwar eine Übersicht aller möglichen Punkte, aber selbst damit soll es ziemlich schwierig sein, diese zu ergattern. (korrekte Reihenfolge, zeitbasierend, etc.) Wer daran interessiert ist, muss definitiv für Time Warps (Replays) offen sein. Und da wir hier ja auch noch gemütlich spielen wollen, denke ich, damit sollte es dann erst einmal reichen. :) Wir können uns ja hier immer noch über unsere unterschiedlichen Erlebnisse austauschen.
Liebe Grüße von der Krähe auf deinem Dach. Kann fliegen, fressen, sprechen und mit der Schwanzfeder sogar schreiben.

Dieser Beitrag enthält folgende Zutaten: Eigene Meinung, Kerosin, Gute Laune, Federn, kreative Subjekte, Scumm, Benzinsäure, subjektive Prädikate, Spaß, Rum, Tinte, unqualifizierte Weisheiten und/oder Pepperonis. Kann Spuren von Ironie und falscher Grammatik enthalten.

Benutzeravatar
Crow
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 778
Registriert: 17.12.2005, 17:30

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Crow »

Teledahner hat geschrieben:Die Möglichkeit, bestimmte Dinge zu verpassen, erinnert mich übrigens an "The Last Express", wo das meiner Erinnerung nach auch so war. Es hat mich schon damals gestört.
Ja, daran hat es mich auch schon erinnert. Aber auch Erinnerungen an 'Cruise for a corpse' und so ein Titanic-Adventure werden da bei mir wach. Ich glaube, gerade bei Whodunits, wie Du es schon sagst, war sowas gerne mal Teil des Konzepts. GK3 fühlt sich aber (bisher) irgendwie doch noch anders an.

Mir ist aufgefallen, dass man bei GK3 offenbar ziemlich gut hinhören muss. Z.B. kommen die Stimmen der beiden Ladies im Museum tatsächlich näher, wenn man sich ihnen nähert. Auch auch bei den Bespitzelungsversuchen (also die, wo wir bespitzelt werden) sind bei allen dreien verräterische Geräusche zu hören. Ich gebe zu, ich habe das zuerst auf die Soundqualität geschoben. :)
Liebe Grüße von der Krähe auf deinem Dach. Kann fliegen, fressen, sprechen und mit der Schwanzfeder sogar schreiben.

Dieser Beitrag enthält folgende Zutaten: Eigene Meinung, Kerosin, Gute Laune, Federn, kreative Subjekte, Scumm, Benzinsäure, subjektive Prädikate, Spaß, Rum, Tinte, unqualifizierte Weisheiten und/oder Pepperonis. Kann Spuren von Ironie und falscher Grammatik enthalten.

Benutzeravatar
Temüjin
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6840
Registriert: 15.06.2008, 13:25
Wohnort: Bremerhaven (!)

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Temüjin »

Ich würd gern noch kurz über den geheimnisvollen Pfarrer Saunière schwafeln, dessen angebliche Geschichte auf den Bannern im Museum steht. Bisher fand ich seine Geschichte ja noch einigermaßen geheimnisvoll, obwohl in einer Doku schon mal erklärt wurde, daß sein komischer Reichtum aus Mess-Stipendien stammt. Aber Wikipedia sagt nun auch noch, daß er sich die Story mit dem Schatzfund auch nur ausgedacht hat, um seine wirklichen Einnahmen zu vertuschen.
Alles wird immer entmystifiziert; anscheinend ist in Rennes-le-Château gar nix Geheimnisvolles am Gange, aber der Magdalena-Turm ist trotzdem schön:
Bild
Link zur Nostalgischen Videospiele-Datenbank: http://nitrosamin.bplaced.net/

Benutzeravatar
Crow
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 778
Registriert: 17.12.2005, 17:30

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Crow »

Naja, auch Wikipedia muss nicht immer recht haben. Selbst wenn das alles stimmt, was da steht, hat er nur ein Bruchteil der Messen abgehalten, für die er bezahlt wurde. Er war also ganz sicher durch irgendwen oder irgendwas begünstigt. Auch die Änderungen in der Kirche bleiben interessant, finde ich.
Hat sich übrigens noch niemand gefragt, warum man beim Bild am Eingang "abpauschen" (so das Verbicon) kann bzw. wofür das Ergebnis gut ist? Oder liegt es einfach daran, dass ich selber nie Konfirmandenunterricht hatte? :D
Liebe Grüße von der Krähe auf deinem Dach. Kann fliegen, fressen, sprechen und mit der Schwanzfeder sogar schreiben.

Dieser Beitrag enthält folgende Zutaten: Eigene Meinung, Kerosin, Gute Laune, Federn, kreative Subjekte, Scumm, Benzinsäure, subjektive Prädikate, Spaß, Rum, Tinte, unqualifizierte Weisheiten und/oder Pepperonis. Kann Spuren von Ironie und falscher Grammatik enthalten.

Benutzeravatar
Temüjin
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6840
Registriert: 15.06.2008, 13:25
Wohnort: Bremerhaven (!)

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Temüjin »

Erst jetzt nach Deinem Hinweis entdeckt! :oops: Abpausen steht bei mir, hab versucht einen Drudenfuss zu zeichnen, klappt aber nicht. Beim Abpausen müsste G. ja eigentlich das Bild in sein Notizbuch bekommen.
Schick finde ich, daß über dem Altar auch zwei Jesuskinder zu sehen sind, das soll ja auch voll der Hinweis sein!
Link zur Nostalgischen Videospiele-Datenbank: http://nitrosamin.bplaced.net/

Benutzeravatar
Teledahner
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 580
Registriert: 06.12.2007, 12:17

Re: [Playthrough] AT-PT: Gabriel Knight 3 - Blut von Vielen

Beitrag von Teledahner »

Crow hat geschrieben:So, ich habe mich nun entschieden, die bis zum Ende des jeweiligen Zeitblocks maximal erreichbare Punktzahl in der Übersicht der Zeitblöcke im meinem Startbeitrag nachzutragen. Immer nur soweit, wie wir gerade spielen. So sieht man auch schön, wann man eine Pause einlegen muss. Ist hoffentlich ok so!?
Super, das finde ich so sehr übersichtlich!
Bekommt man eigentlich beim Übergang von einem Abschnitt zum nächsten teilweise noch automatisch Punkte dazu? Ich habe nämlich gerade festgestellt, dass ich zu Beginn des 12-Uhr-Abschnitts (also bei dem Spielstand, den man speichern kann, wenn der "12-14 Uhr"-Screen angezeigt wird) bereits zwei Punkte mehr habe als du für den ersten Abschnitt angibst. Aber vielleicht stammen deine Punktzahlen ja von dem Moment, bevor man einen Abschnitt beendet und es gab für das Beenden noch zwei dazu? Am Ende des zweiten Abschnitts stimmen die Zahlen dann wieder überein.

Die Stelle mit dem Abpauschen hab ich eigentlich mehr durch Probieren gelöst, ohne zu wissen, was ich da genau mache. Im Zusammenhang mit dem, was der Italiener über die Inschrift erzählt, vermute ich, dass es sich irgendwie um einen Schlüssel zum Schatz handelt.

Antworten