Anzeige
Layton Teil 3 kommt in den Westen, Teil 5 wird 3D

Layton Teil 3 kommt in den Westen, Teil 5 wird 3D

  • 16.06.2010   |  
  • 18:00   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Auf der E3 hat Nintendo nicht nur den neuen NintendoDS mit 3D-Display vorgestellt, sondern auch noch News zu einer bekannten Adventure-Reihe: So erscheint der bereits längst in Japan erhältliche dritte Teil auch in Deutschland, und zwar unter dem Titel Professor Layton und die letzte Zeitreise. Darin erhalten Professor Layton und sein Schüler Luke einen mysteriösen Brief aus der Zukunft. Der Schreiberling gibt sich als Luke selbst aus und bittet um Hilfe, da das London der Zukunft in Gefahr sei. Wie in den Vorgängern muss der Spieler wieder eine ganze Reihe an Rätsel lösen, 165 an der Zahl. In Nordamerika ist die Veröffentlichung für September geplant. Wann Europa an der Reihe ist, steht noch nicht fest.

Doch damit nicht genug: Gleichzeitig hat Nintendo auch Neuigkeiten zum fünften Teil der Reihe mit angekündigt, der Ende des Jahres direkt für den neuen Nintendo3DS erscheinen soll. In Professor Layton and the Mask of Miracle wird somit ab sofort in 3D gerätselt. Noch ist nicht ganz klar, ob der Titel auch auf herkömmliche DS-Konsolen ohne die spezielle 3D-Darstellung portiert wird. Die ersten Screenshots zeigen bereits den für den neuen 3DS typischen Topscreen in Breitbild-Format. Weitere Informationen folgen in Kürze bei Adventure-Treff.

Update: Wir haben den E3-Trailer zum dritten Layton-Teil verlinkt.

Update 2: Screenshots, Screenshots, Screenshots!

Benutzer-Kommentare

Bis der fünfte Layton-Teil bei uns ankommt, ist der 3DS eh schon jange etabliert und weltweit im zweistelligen Millionenbereich )
Cohen
  • 19.06.10    
  • 22:11   

Bis der fünfte Layton-Teil bei uns ankommt, ist der 3DS eh schon jange etabliert und weltweit im zweistelligen Millionenbereich )

 
@Horst: Nein, sicher nicht alle Spiele. Es geht hier aber um Layton, dass auf den ersten Blick nicht viel anders aussieht als die Teile für den klassischen DS, also kaum auf die 3DS-Hardware spezialisiert ist. Und da macht eine exklusive Veröffentlichung für den 3DS weniger Sinn.

Bei den anderen Spielen hingegen handelt es sich in vielen Fällen um Spiele, die die Hardware des 3DS wesentlich stärker nutzen (und wenn es nur die Prozessorpower ist) und somit nicht so leicht an den alten DS anzupassen sind. Da macht eine Exklusiventwicklung dann auch wesentlich mehr Sinn, auch wenn Nintendo nichts dafür springen lässt...
axelkothe
  • 17.06.10    
  • 21:40   

@Horst: Nein, sicher nicht alle Spiele. Es geht hier aber um Layton, dass auf den ersten Blick nicht viel anders aussieht als die Teile für den klassischen DS, also kaum auf die 3DS-Hardware spezialisiert ist. Und da macht eine exklusive Veröffentlichung für den 3DS weniger Sinn.

Bei den anderen Spielen hingegen handelt es sich in vielen Fällen um Spiele, die die Hardware des 3DS wesentlich stärker nutzen (und wenn es nur die Prozessorpower ist) und somit nicht so leicht an den alten DS anzupassen sind. Da macht eine Exklusiventwicklung dann auch wesentlich mehr Sinn, auch wenn Nintendo nichts dafür springen lässt...

 
Du hast mich falsch verstanden. Ich erzähle das Gegenteil. Ich glaube ja eben nicht, dass die 3rd Party Publisher einen Exklusivvertrag mit Nintendo haben.

Nein, ich habe Dich nicht falsch verstanden. Du sagst, man entwickelt nicht ohne Exklusivvertrag. Ergo: Alle Third-Party-Spiele, die nur für 3DS erscheinen, haben Vertrag mit Nintendo. Und das ist Quatsch.
Horst
  • 17.06.10    
  • 21:25   

Du hast mich falsch verstanden. Ich erzähle das Gegenteil. Ich glaube ja eben nicht, dass die 3rd Party Publisher einen Exklusivvertrag mit Nintendo haben.

Nein, ich habe Dich nicht falsch verstanden. Du sagst, man entwickelt nicht ohne Exklusivvertrag. Ergo: Alle Third-Party-Spiele, die nur für 3DS erscheinen, haben Vertrag mit Nintendo. Und das ist Quatsch.

 
Du hast ja selbst gesagt, der DS-Markt ist so gut wie tot (wobei Layton entgegen dem Trend ja noch sehr gut läuft).
axelkothe
  • 17.06.10    
  • 19:22   

Du hast ja selbst gesagt, der DS-Markt ist so gut wie tot (wobei Layton entgegen dem Trend ja noch sehr gut läuft).

 
Das ist natürlich richtig. Ist aber auch die Frage, wieviel Anpassung man vornehmen muss, um es auf beiden Geräten zu veröffentlichen. Dazu kommt noch die Raubkopierproblematik am DS. Wenn man es am DS Raubkopieren kann schadet man mit einer Veröffentlichung vielleicht mehr, als wenn man es nur für 3DS bringt und man die Version nciht kopieren kann.
axelkothe
  • 17.06.10    
  • 19:21   

Das ist natürlich richtig. Ist aber auch die Frage, wieviel Anpassung man vornehmen muss, um es auf beiden Geräten zu veröffentlichen. Dazu kommt noch die Raubkopierproblematik am DS. Wenn man es am DS Raubkopieren kann schadet man mit einer Veröffentlichung vielleicht mehr, als wenn man es nur für 3DS bringt und man die Version nciht kopieren kann.

 
>Du willst uns erzählen, alle
>Entwickler, die jetzt an Titeln für
>den 3DS arbeiten, habe
>Exklusivverträge mit Nintendo?
>Scherzkeks.

Du hast mich falsch verstanden. Ich erzähle das Gegenteil. Ich glaube ja eben nicht, dass die 3rd Party Publisher einen Exklusivvertrag mit Nintendo haben.

>Allerdings wollen die 2 Millionen
>Neubesitzer auch was zum Spielen für
>ihr Gerät, und gerade am Anfang ist die
>Auswahl ja immer recht gering. Also
>werden die Launchtitel im Vergleich zur
>Hardwarebasis sehr viel häufiger
>gekauft als Titel, die später
>erscheinen. Und Early Adopter sind idR
>auch Vielspieler/Käufer.

Natürlich. Aber wenn ich mit einem Produkt den 3DS-Markt und den DS-Markt gleichzeitig bedienen kann, dann würde ich auch beide bedienen und nicht nur einen. Außer eben, Nintendo möchte das so, um die eigene Hardware zu pushen. Dann ist es ein Exklusivtitel. Heavy Rain ist z.B. ein Exklusivtitel für Sonys Playstation. Und deswegen zahlt das Sony auch. Wenn Layton 5 von Level5 entwickelt und laut Nintendo in Eigenregie gepublished wird, würde ich als Level5 auch für beide System entwickeln, notfalls auch, wenn ich dafür das Design etwas anpassen muss. Vielleicht kündige ich zunächst nur den 3DS an, um die Early Adopter mitzunehmen, aber ich würde den DS-Markt, auf dem Layton immer noch ein absolutes Millionengeschäft ist, nicht aussen vor lassen.
basti_arbeit
  • 17.06.10    
  • 14:32   

>Du willst uns erzählen, alle
>Entwickler, die jetzt an Titeln für
>den 3DS arbeiten, habe
>Exklusivverträge mit Nintendo?
>Scherzkeks.

Du hast mich falsch verstanden. Ich erzähle das Gegenteil. Ich glaube ja eben nicht, dass die 3rd Party Publisher einen Exklusivvertrag mit Nintendo haben.

>Allerdings wollen die 2 Millionen
>Neubesitzer auch was zum Spielen für
>ihr Gerät, und gerade am Anfang ist die
>Auswahl ja immer recht gering. Also
>werden die Launchtitel im Vergleich zur
>Hardwarebasis sehr viel häufiger
>gekauft als Titel, die später
>erscheinen. Und Early Adopter sind idR
>auch Vielspieler/Käufer.

Natürlich. Aber wenn ich mit einem Produkt den 3DS-Markt und den DS-Markt gleichzeitig bedienen kann, dann würde ich auch beide bedienen und nicht nur einen. Außer eben, Nintendo möchte das so, um die eigene Hardware zu pushen. Dann ist es ein Exklusivtitel. Heavy Rain ist z.B. ein Exklusivtitel für Sonys Playstation. Und deswegen zahlt das Sony auch. Wenn Layton 5 von Level5 entwickelt und laut Nintendo in Eigenregie gepublished wird, würde ich als Level5 auch für beide System entwickeln, notfalls auch, wenn ich dafür das Design etwas anpassen muss. Vielleicht kündige ich zunächst nur den 3DS an, um die Early Adopter mitzunehmen, aber ich würde den DS-Markt, auf dem Layton immer noch ein absolutes Millionengeschäft ist, nicht aussen vor lassen.

 
>Wieso? Lass mich mal überlegen.

- NintendoDS, DSi und XL zum Release: ca. 130 Millionen verkaufte Einheiten
- Nintendo3DS zum Release: wenns gut läuft vielleicht 2 Millionen Einheiten (das wär schon iPad Niveau).

Auf den ersten Blick mag das eine klare Sache sein.

Allerdings wollen die 2 Millionen Neubesitzer auch was zum Spielen für ihr Gerät, und gerade am Anfang ist die Auswahl ja immer recht gering. Also werden die Launchtitel im Vergleich zur Hardwarebasis sehr viel häufiger gekauft als Titel, die später erscheinen. Und Early Adopter sind idR auch Vielspieler/Käufer.

Zumal der Titel dann auch nciht in der Masse untergeht und den Käufer auch in den Monaten danach noch ein Begriff ist, als Launch-Titel
axelkothe
  • 17.06.10    
  • 13:35   

>Wieso? Lass mich mal überlegen.

- NintendoDS, DSi und XL zum Release: ca. 130 Millionen verkaufte Einheiten
- Nintendo3DS zum Release: wenns gut läuft vielleicht 2 Millionen Einheiten (das wär schon iPad Niveau).

Auf den ersten Blick mag das eine klare Sache sein.

Allerdings wollen die 2 Millionen Neubesitzer auch was zum Spielen für ihr Gerät, und gerade am Anfang ist die Auswahl ja immer recht gering. Also werden die Launchtitel im Vergleich zur Hardwarebasis sehr viel häufiger gekauft als Titel, die später erscheinen. Und Early Adopter sind idR auch Vielspieler/Käufer.

Zumal der Titel dann auch nciht in der Masse untergeht und den Käufer auch in den Monaten danach noch ein Begriff ist, als Launch-Titel

 
Wenn ich auf einer bislang nicht etablierten Konsole als 3rd Party Developer entwickle, dann macht man das nicht ohne einen Exklusivvertrag.

Du willst uns erzählen, alle Entwickler, die jetzt an Titeln für den 3DS arbeiten, habe Exklusivverträge mit Nintendo? Scherzkeks.

Layton 5 kommt nur für 3DS und wie wär's wenn Du als Journalist mal einfach selbst nachfragen würdest? Dann hast Du deine Quelle. :)
Horst
  • 17.06.10    
  • 13:13   

Wenn ich auf einer bislang nicht etablierten Konsole als 3rd Party Developer entwickle, dann macht man das nicht ohne einen Exklusivvertrag.

Du willst uns erzählen, alle Entwickler, die jetzt an Titeln für den 3DS arbeiten, habe Exklusivverträge mit Nintendo? Scherzkeks.

Layton 5 kommt nur für 3DS und wie wär's wenn Du als Journalist mal einfach selbst nachfragen würdest? Dann hast Du deine Quelle. :)

 
>Wird er nicht.

Wie lautet die Quelle? Ich hab dazu keine Infos gefunden. In der Pressekonferenz heißt es nur, Level 5 intends to publish on 3DS . Ich habe nichts von exclusively for 3DS gehört. Kann natürlich gut sein, dass das irgendwo anders bereits steht und bin daher für jeden Hinweis dankbar. Andererseits gibt es dann die Titel wie DJ Hero 3D , Kingdom Hearts 3D - da ist das offensichtlich.

>Ist sowohl von den >Rätseln, die 3D >nutzen, als auch vom

Wo genau ist denn die Info, dass die Rätsel nur mit 3D-Betrachung gelöst werden können, her? Hab das auch gelesen, aber auch dazu keine Quelle gefunden. Und was spricht dagegen, die Rätsel nicht auch in 2D zu lösen, notfalls halt mit alternativem Interface?

>Bildformat her (Widescreen oben) nicht
>möglich.

Das Bildformat ist doch kein Argument gegen eine Portierung. Es gibt ja auch Spiele, die werden von PC auf DS portiert.

>Und wäre auch sinnlos.

Wieso? Lass mich mal überlegen.

- NintendoDS, DSi und XL zum Release: ca. 130 Millionen verkaufte Einheiten
- Nintendo3DS zum Release: wenns gut läuft vielleicht 2 Millionen Einheiten (das wär schon iPad Niveau).

Wenn ich auf einer bislang nicht etablierten Konsole als 3rd Party Developer entwickle, dann macht man das nicht ohne einen Exklusivvertrag. Die wären dämlich, würden sie den kompletten, fast 100x so großen Markt nicht parallel mitentwickeln. Außer eben, es soll ein Launch-Titel für Nintendo werden. Aber dann muss es exklusiv sein. Und Nintendo muss das zahlen. In der Pressekonferenz klag das eher so, als würden die Publisher mit in Vorleistung gehen. Eben intend , nicht exklusive .

Natürlich trotzdem durchaus möglich, aber: Wo sind die Quellen?
basti_arbeit
  • 16.06.10    
  • 21:43   

>Wird er nicht.

Wie lautet die Quelle? Ich hab dazu keine Infos gefunden. In der Pressekonferenz heißt es nur, Level 5 intends to publish on 3DS . Ich habe nichts von exclusively for 3DS gehört. Kann natürlich gut sein, dass das irgendwo anders bereits steht und bin daher für jeden Hinweis dankbar. Andererseits gibt es dann die Titel wie DJ Hero 3D , Kingdom Hearts 3D - da ist das offensichtlich.

>Ist sowohl von den >Rätseln, die 3D >nutzen, als auch vom

Wo genau ist denn die Info, dass die Rätsel nur mit 3D-Betrachung gelöst werden können, her? Hab das auch gelesen, aber auch dazu keine Quelle gefunden. Und was spricht dagegen, die Rätsel nicht auch in 2D zu lösen, notfalls halt mit alternativem Interface?

>Bildformat her (Widescreen oben) nicht
>möglich.

Das Bildformat ist doch kein Argument gegen eine Portierung. Es gibt ja auch Spiele, die werden von PC auf DS portiert.

>Und wäre auch sinnlos.

Wieso? Lass mich mal überlegen.

- NintendoDS, DSi und XL zum Release: ca. 130 Millionen verkaufte Einheiten
- Nintendo3DS zum Release: wenns gut läuft vielleicht 2 Millionen Einheiten (das wär schon iPad Niveau).

Wenn ich auf einer bislang nicht etablierten Konsole als 3rd Party Developer entwickle, dann macht man das nicht ohne einen Exklusivvertrag. Die wären dämlich, würden sie den kompletten, fast 100x so großen Markt nicht parallel mitentwickeln. Außer eben, es soll ein Launch-Titel für Nintendo werden. Aber dann muss es exklusiv sein. Und Nintendo muss das zahlen. In der Pressekonferenz klag das eher so, als würden die Publisher mit in Vorleistung gehen. Eben intend , nicht exklusive .

Natürlich trotzdem durchaus möglich, aber: Wo sind die Quellen?

 
Ist [...] auch vom Bildformat her (Widescreen oben) nicht möglich.

Na dann hat man eben oben und unten einen schwarzen Balken. Die Frage ist ob man dann noch etwas auf dem kleinen Display erkennt. Hatte so ein Teil noch nie in der Hand und kenn die Auflöung nicht.
countjabberwock
  • 16.06.10    
  • 21:38   

Ist [...] auch vom Bildformat her (Widescreen oben) nicht möglich.

Na dann hat man eben oben und unten einen schwarzen Balken. Die Frage ist ob man dann noch etwas auf dem kleinen Display erkennt. Hatte so ein Teil noch nie in der Hand und kenn die Auflöung nicht.

 
Noch ist nicht ganz klar, ob der Titel auch auf herkömmliche DS-Konsolen ohne die spezielle 3D-Darstellung portiert wird.

Wird er nicht. Ist sowohl von den Rätseln, die 3D nutzen, als auch vom Bildformat her (Widescreen oben) nicht möglich. Und wäre auch sinnlos. )
2685
  • 16.06.10    
  • 21:11   

Noch ist nicht ganz klar, ob der Titel auch auf herkömmliche DS-Konsolen ohne die spezielle 3D-Darstellung portiert wird.

Wird er nicht. Ist sowohl von den Rätseln, die 3D nutzen, als auch vom Bildformat her (Widescreen oben) nicht möglich. Und wäre auch sinnlos. )

 
Immer nur her damit. Sowohl die Spiele als auch der 3DS )
axelkothe
  • 16.06.10    
  • 18:41   

Immer nur her damit. Sowohl die Spiele als auch der 3DS )

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.