Mittelalter-Fantasy trifft auf dystopische Zukunft: Guard Duty im Test

Mittelalter-Fantasy trifft auf dystopische Zukunft: Guard Duty im Test

  • 21.05.2019   |  
  • 15:31   |  
  • Von Tobias Schmitt    
  • |  
  • Guard Duty
Mittelalter-Fantasy trifft auf dystopische Zukunft: Guard Duty im Test

Mit Guard Duty wurde Anfang des Monats das ambitonierte Debüt-Adventure des britischen Entwicklers Sick Chicken Studios veröffentlicht. Der durch Kickstarter finanzierte Titel wurde von Klassikern wie Discworld, Simon The Sorcerer und Monkey Island inspiriert.

Das Spielgeschehen ist in zwei grundverschiedenen Zeitepochen angesiedelt. So schlüpft der Spieler zunächst in die Rolle von Tondbert, einem Wächter am Hofe des Königs von Wrinklewood, und begleitet diesen auf seiner Mission, die blonde Prinzessin Theremin aus den Klauen des Bösen zu befreien. Inwiefern dieses Abenteuer die Historie nachhaltig verändert, zeigt sich nach einem Zeitsprung in das Jahr 2074. In jener dystopischen Zukunft nämlich kämpfen einige Rebellen, darunter der verwegene Agent Starborn, um eine bessere Welt. Ob wir den beachtlichen Zeitsprung heil überstanden haben, berichten wir euch in unserem Test.

Guard Duty ist zum Preis von 8,19 Euro bei Steam erhältlich, für 3,29 Euro kann der Soundtrack als DLC erworben werden. Da das entsprechende Stretch Goal bei Kickstarter versäumt wurde, ist dem Spiel keine deutsche Übersetzung vergönnt. Es verfügt lediglich über englische Sprachausgabe und Untertitel. Die Entwickler sind zudem bestrebt, den Titel in naher Zukunft auch DRM-frei zu veröffentlichen.

Benutzer-Kommentare

Dass GOG Titel ablehnt, ist nicht neu. Sie haben gewissen Qualitätsstandars und wollen nicht mit Schrott überflutet werden wie Steam. Dabei ist es natürlich für GOG schwer, schon im Entwicklungsstadium eine Enschätzung des Spiels abzugeben. Wenn sie sich nicht sicher sind, lehnen sie es erst einmal ab. wenn dann genug Stimmen zusammenkommen, prüfen sie noch einmal. Das hat schon ein paarmal funktioniert. Deshalb, wenn ihr das Spiel auf GOG unterstützten möchtet, einfach fleißig voten.
neon
  • 24.05.19    
  • 16:53   

Dass GOG Titel ablehnt, ist nicht neu. Sie haben gewissen Qualitätsstandars und wollen nicht mit Schrott überflutet werden wie Steam. Dabei ist es natürlich für GOG schwer, schon im Entwicklungsstadium eine Enschätzung des Spiels abzugeben. Wenn sie sich nicht sicher sind, lehnen sie es erst einmal ab. wenn dann genug Stimmen zusammenkommen, prüfen sie noch einmal. Das hat schon ein paarmal funktioniert. Deshalb, wenn ihr das Spiel auf GOG unterstützten möchtet, einfach fleißig voten.

 
@ImaMightyPirate
Danke für den Hinweis! Das ist natürlich blöd. Habe dem Spiel aber meinen Like gegeben in der Hoffnung, dass das noch was wird.
Cmdr
  • 24.05.19    
  • 11:54   

@ImaMightyPirate
Danke für den Hinweis! Das ist natürlich blöd. Habe dem Spiel aber meinen Like gegeben in der Hoffnung, dass das noch was wird.

 
@Cmdr

Anscheinend wollte man es bei GOG veröffentlichen, aber die haben es abgelehnt (keine Ahnung wieso die sowas machen), hier eine Kickstarter Nachricht vom Entwickler dazu:

"One of our fans has started a wishlist petition on GOG to help convince them to reconsider accepting Guard Duty on their store. It would increase our chances if you click the yellow + icon to add it to your wishlist:

https://www.gog.com/wishlist/games/guard_duty_a_point_click_adventure

Thanks again, I hope you've all had a lovely weekend :)"

ImaMightyPirate
  • 22.05.19    
  • 10:55   

@Cmdr

Anscheinend wollte man es bei GOG veröffentlichen, aber die haben es abgelehnt (keine Ahnung wieso die sowas machen), hier eine Kickstarter Nachricht vom Entwickler dazu:

"One of our fans has started a wishlist petition on GOG to help convince them to reconsider accepting Guard Duty on their store. It would increase our chances if you click the yellow + icon to add it to your wishlist:

https://www.gog.com/wishlist/games/guard_duty_a_point_click_adventure

Thanks again, I hope you've all had a lovely weekend :)"

 
Kein GoG? Schade, hätte das Spiel gerne unterstützt.
Cmdr
  • 22.05.19    
  • 06:41   

Kein GoG? Schade, hätte das Spiel gerne unterstützt.

 
@S-Made: Danke! :)
@regit: Das wäre wünschenswert. Das Spiel hätte eine deutsche Übersetzung echt verdient.
FireOrange
  • 21.05.19    
  • 20:53   

@S-Made: Danke! :)
@regit: Das wäre wünschenswert. Das Spiel hätte eine deutsche Übersetzung echt verdient.

 
Dann hoffe ich doch mal, dass es sich gut verkauft. : )
regit
  • 21.05.19    
  • 18:45   

Dann hoffe ich doch mal, dass es sich gut verkauft. : )

 
Sie hätten das gerne gemacht, wenn das Budget dagewesen wäre. Jetzt hängt es von den Verkäufen ab.
neon
  • 21.05.19    
  • 17:42   

Sie hätten das gerne gemacht, wenn das Budget dagewesen wäre. Jetzt hängt es von den Verkäufen ab.

 
Ein ganz dickes Minus dafür, dass es keine deutschen Untertitel gibt. Leider ist mein Englisch so schlecht, dass ich zuwenig von dem Text verstehen würde, geschweige denn, den beschriebenen Humor.
regit
  • 21.05.19    
  • 17:05   

Ein ganz dickes Minus dafür, dass es keine deutschen Untertitel gibt. Leider ist mein Englisch so schlecht, dass ich zuwenig von dem Text verstehen würde, geschweige denn, den beschriebenen Humor.

 
Schöner Test zu einem schönen Spiel! :-)
S-Made
  • 21.05.19    
  • 17:03   

Schöner Test zu einem schönen Spiel! :-)

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.