Anzeige
Horror neu aufgelegt - Black Mirror Reboot im Test

Horror neu aufgelegt - Black Mirror Reboot im Test

Horror neu aufgelegt - Black Mirror Reboot im Test

Im August dieses Jahres kündigten THQ Nordic und KING Art eine Neuauflage des ersten Teils der Black Mirror-Reihe an. Morgen ist es soweit, Black Mirror (2017) wird für PC (29,99 Euro), Playstation 4 (39,99 Euro) und Xbox One (39,99 Euro) erhältlich sein. Wir konnten vorab schon einmal einen Blick auf die Version der Playstation 4 werfen und verraten euch in unserem Test, ob sich der Kauf des Reboots lohnt.


Kommentare

15

Benutzer-Kommentare

Habe eigentlich bis jetzt nur ein paar Fragen evt könntet ihr ja mal bei den Entwicklern nachfragen,Bitte ?

Hi, habe mal ein paar Fragen an die Entwickler und hoffe auf ein paar Antworten ihrerseits. (Playstation 4 Version)Wie kann es sein das es für jede Passage in dem Spiel sei es auch nur ein simpler Raum oder Gang geladen wird . Aber zb in der Bibliothek bei der Wendeltreppe nur eine Überblendung gibt ? Warum hält der Protagonist einfach beim laufen/gehen manchmal inne zb auf der obersten Etage in der Nähe der Haupttreppe und erst bei erneutem Drücken des Sticks weiter läuft? Warum gibt es manchmal dieses Kantenflimmern (selten kommt aber dann verstärkt vor) ? Wieso kann ich im Menü des Spieles nur mit dem Analog Stick navigieren und nicht auch Digital (bei Digital verlasse ich das Menü) könnte man diese genannten Punkte nicht mit einem Patch Optimieren ?

EDIT:
So laut aussage von King Art Games die ich so eben per PN auch Facebook erhalten haben.

Wird demnächst auf jeden Fall ein Patch kommen, der die Ladezeiten auf den Konsolen verbessert !
samonuske
  • 01.12.17    
  • 11:02   

Habe eigentlich bis jetzt nur ein paar Fragen evt könntet ihr ja mal bei den Entwicklern nachfragen,Bitte ?

Hi, habe mal ein paar Fragen an die Entwickler und hoffe auf ein paar Antworten ihrerseits. (Playstation 4 Version)Wie kann es sein das es für jede Passage in dem Spiel sei es auch nur ein simpler Raum oder Gang geladen wird . Aber zb in der Bibliothek bei der Wendeltreppe nur eine Überblendung gibt ? Warum hält der Protagonist einfach beim laufen/gehen manchmal inne zb auf der obersten Etage in der Nähe der Haupttreppe und erst bei erneutem Drücken des Sticks weiter läuft? Warum gibt es manchmal dieses Kantenflimmern (selten kommt aber dann verstärkt vor) ? Wieso kann ich im Menü des Spieles nur mit dem Analog Stick navigieren und nicht auch Digital (bei Digital verlasse ich das Menü) könnte man diese genannten Punkte nicht mit einem Patch Optimieren ?

EDIT:
So laut aussage von King Art Games die ich so eben per PN auch Facebook erhalten haben.

Wird demnächst auf jeden Fall ein Patch kommen, der die Ladezeiten auf den Konsolen verbessert !

 
Schon etwas schade, dass sich Nordic seit Book of Unwritten Tails im Genre Adventures an nichts Neues mehr rangetraut hat. Die können es doch eigentlich. Hier und da wird eine erfolgreiche Serie fortgesetzt und die Nummer hinter dem Titel um eins erhöht (oder ganz weggelassen, wie nun hier). Vielleicht hat man zu viel Energie und Ressourcen in einige pompös angekündigte Großprojekte gesteckt (The Dwarves, Die Gilde 3), die aber alle nicht so recht in Fahrt zu kommen scheinen....
Lebostein
  • 01.12.17    
  • 08:29   

Schon etwas schade, dass sich Nordic seit Book of Unwritten Tails im Genre Adventures an nichts Neues mehr rangetraut hat. Die können es doch eigentlich. Hier und da wird eine erfolgreiche Serie fortgesetzt und die Nummer hinter dem Titel um eins erhöht (oder ganz weggelassen, wie nun hier). Vielleicht hat man zu viel Energie und Ressourcen in einige pompös angekündigte Großprojekte gesteckt (The Dwarves, Die Gilde 3), die aber alle nicht so recht in Fahrt zu kommen scheinen....

 
Es gibt nur ein wahres Black Mirror: Teil 1. Schon die Fortsetzungen waren nur noch ein müder Abklatsch, hatten überhaupt nicht mehr die düstere Atmosphäre des ersten Teils. Durch Teil 2 musste ich mich mühsam durchklicken, auf Teil 3 hatte ich dann keinen Bock mehr. Naja, dass diese Neuauflage jetzt offenbar nochmal schlechter ist kann mir dann auch schon egal sein, wird einfach ignoriert.

(Und eigentlich mag ich ja King Art, aber bei den Black Mirror Fortsetzungen haben sie sich leider nicht gerade mit Ruhm bekleckert :( )
Kater Karlo
  • 29.11.17    
  • 07:22   

Es gibt nur ein wahres Black Mirror: Teil 1. Schon die Fortsetzungen waren nur noch ein müder Abklatsch, hatten überhaupt nicht mehr die düstere Atmosphäre des ersten Teils. Durch Teil 2 musste ich mich mühsam durchklicken, auf Teil 3 hatte ich dann keinen Bock mehr. Naja, dass diese Neuauflage jetzt offenbar nochmal schlechter ist kann mir dann auch schon egal sein, wird einfach ignoriert.

(Und eigentlich mag ich ja King Art, aber bei den Black Mirror Fortsetzungen haben sie sich leider nicht gerade mit Ruhm bekleckert :( )

 
Vielleicht heißt das Spiel demnächst Black Monday.
realchris
  • 29.11.17    
  • 00:05   

Vielleicht heißt das Spiel demnächst Black Monday.

 
Corner nicht sonderlich angetan:
http://www.adventurecorner.de/reviews/733/black-mirror-2017

Schade.
k0SH
  • 28.11.17    
  • 20:39   

Corner nicht sonderlich angetan:
http://www.adventurecorner.de/reviews/733/black-mirror-2017

Schade.

 
"Die Black-Mirror-Trilogie hat die Messlatte zwangsläufig hochgelegt. Wer bei Black Mirror (2017) einen neuen Teil ganz im Stile der Vorgänger erwartet, wird daher mit Sicherheit nicht komplett zufrieden gestellt. Dafür haben die Entwicklern zu viel verändert. Gerade dass der Stammbaum der Gordons komplett ignoriert wurde, dürfte Fans nicht gefallen. Immerhin ist die Sprachausgabe gelungen. Auch richtet sich der Schwierigkeitsgrad nicht an eingefleischte Adventurespieler."

Ich finde das schon kritisch und auf den Punkt. Wie willst du denn leidenschaftlich über ein mittelmäßiges Spiel schreiben? Die PC-Version haben wir übrigens nicht getestet. Wie sollen wir die dann bewerten?
neon
  • 28.11.17    
  • 19:22   

"Die Black-Mirror-Trilogie hat die Messlatte zwangsläufig hochgelegt. Wer bei Black Mirror (2017) einen neuen Teil ganz im Stile der Vorgänger erwartet, wird daher mit Sicherheit nicht komplett zufrieden gestellt. Dafür haben die Entwicklern zu viel verändert. Gerade dass der Stammbaum der Gordons komplett ignoriert wurde, dürfte Fans nicht gefallen. Immerhin ist die Sprachausgabe gelungen. Auch richtet sich der Schwierigkeitsgrad nicht an eingefleischte Adventurespieler."

Ich finde das schon kritisch und auf den Punkt. Wie willst du denn leidenschaftlich über ein mittelmäßiges Spiel schreiben? Die PC-Version haben wir übrigens nicht getestet. Wie sollen wir die dann bewerten?

 
Eure Tests (vor allem leider die von Janina) sind leider nur noch trocken runtergespülte Feature-Listen. Wo ist da die Leidenschaft? Das liest sich wie ne Bedienungsanleitung mit ein wenig Lob und Kritik hier und da.
Dass das Spiel leider, gerade am PC, totaler Murks geworden ist, spiegelt weder Test noch Wertung wider. Meine Güte, werdet mal ein wenig kritischer und bei tollen Titeln schreibt mal mit Begeisterung, Emotionen und Feuer, nicht so gähnend schnarchig wie so oft in letzter Zeit.
Despirrow
  • 28.11.17    
  • 18:58   

Eure Tests (vor allem leider die von Janina) sind leider nur noch trocken runtergespülte Feature-Listen. Wo ist da die Leidenschaft? Das liest sich wie ne Bedienungsanleitung mit ein wenig Lob und Kritik hier und da.
Dass das Spiel leider, gerade am PC, totaler Murks geworden ist, spiegelt weder Test noch Wertung wider. Meine Güte, werdet mal ein wenig kritischer und bei tollen Titeln schreibt mal mit Begeisterung, Emotionen und Feuer, nicht so gähnend schnarchig wie so oft in letzter Zeit.

 
@Saltatio: Dran denken, dass unser Test nur die Steuerung auf der PS4 beleuchtet. Gut möglich, dass es sich auf dem PC schlechter spielt.
westernstar
  • 28.11.17    
  • 17:03   

@Saltatio: Dran denken, dass unser Test nur die Steuerung auf der PS4 beleuchtet. Gut möglich, dass es sich auf dem PC schlechter spielt.

 
Süß, wie die doch recht vergurkte Steuerung im Test nur sehr zurückhaltend angerissen wird, denn diese ist nach einigen anderen Tests anscheinend wirklich sehr hakelig und unpräzise. Wenig Rätselherausforderung, schlechte Steuerung, das war für mich schon bei Syberia 3 das K.O Kriterium. In Zeiten, in denen ein Life is Strange oder ein Crimes and Punishment bereits gezeigt haben, wie man eine gutgelungene Keyboard Maussteuerung in einem 3-D Adventure hinlegt, ist es mir ein absolutes Rätsel, wie man es dann so vergeigen kann. Schade. Nach Syberia 3 der nächste grandiose Titel, der dank Modernisierung versemmelt wurde.
Saltatio
  • 28.11.17    
  • 16:49   

Süß, wie die doch recht vergurkte Steuerung im Test nur sehr zurückhaltend angerissen wird, denn diese ist nach einigen anderen Tests anscheinend wirklich sehr hakelig und unpräzise. Wenig Rätselherausforderung, schlechte Steuerung, das war für mich schon bei Syberia 3 das K.O Kriterium. In Zeiten, in denen ein Life is Strange oder ein Crimes and Punishment bereits gezeigt haben, wie man eine gutgelungene Keyboard Maussteuerung in einem 3-D Adventure hinlegt, ist es mir ein absolutes Rätsel, wie man es dann so vergeigen kann. Schade. Nach Syberia 3 der nächste grandiose Titel, der dank Modernisierung versemmelt wurde.

 
Die Steuerung ist echt mies und wieso liegt das Schloss Black Mirror in Schottland, statt wie seit dem ersten Teil in England. Es hat kaum was gemeinsam mit den Vorgängern und das Schloss sieht auch anders aus. Die Rätsel sind auch ganz komisch. Schade, es wäre so schön gewesen, aber die Macher waren zu sehr an etwas Neues fixiert, als an ein klassisches Adventure.
Joschi15
  • 28.11.17    
  • 14:25   

Die Steuerung ist echt mies und wieso liegt das Schloss Black Mirror in Schottland, statt wie seit dem ersten Teil in England. Es hat kaum was gemeinsam mit den Vorgängern und das Schloss sieht auch anders aus. Die Rätsel sind auch ganz komisch. Schade, es wäre so schön gewesen, aber die Macher waren zu sehr an etwas Neues fixiert, als an ein klassisches Adventure.

 
„Gerade dass der Stammbaum der Gordons komplett ignoriert wurde, dürfte Fans nicht gefallen.“

Die hatten nun schon oft genug erklärt, dass das nicht als Black Mirror 4 gemeint ist. Ist doch letztlich wurscht, wie die Hansel da alle heißen. Ist es halt eine andere Familie und fertig.

Ansonsten klingt's leider wie ein weiterer Adventures-für-Nichtadventurespieler-Unfall. Kurz, kaum etwas zu tun, aber hübschihübschi. Die vermutlich nette Story kann ich mir dann irgendwann mal im Angebot reinziehen. Ist leider abzusehen, wenn im Vorfeld alle fünf Minuten beteuert werden muss, dass es aber auch ganz wirklich etwas für Adventure- und Black-Mirror-Fans bieten werde.

Trotzdem wünsche ich viel Erfolg, da scheint eine Menge Mühe drin zu stecken. Frage mich halt immer nur, woher diese eingebildete Aversion der Konsolenspieler gegen Rätsel kommen soll.
Adven
  • 28.11.17    
  • 10:36   

„Gerade dass der Stammbaum der Gordons komplett ignoriert wurde, dürfte Fans nicht gefallen.“

Die hatten nun schon oft genug erklärt, dass das nicht als Black Mirror 4 gemeint ist. Ist doch letztlich wurscht, wie die Hansel da alle heißen. Ist es halt eine andere Familie und fertig.

Ansonsten klingt's leider wie ein weiterer Adventures-für-Nichtadventurespieler-Unfall. Kurz, kaum etwas zu tun, aber hübschihübschi. Die vermutlich nette Story kann ich mir dann irgendwann mal im Angebot reinziehen. Ist leider abzusehen, wenn im Vorfeld alle fünf Minuten beteuert werden muss, dass es aber auch ganz wirklich etwas für Adventure- und Black-Mirror-Fans bieten werde.

Trotzdem wünsche ich viel Erfolg, da scheint eine Menge Mühe drin zu stecken. Frage mich halt immer nur, woher diese eingebildete Aversion der Konsolenspieler gegen Rätsel kommen soll.

 
Das Reboot ist so ein Fall, wo ich vermisse, dass es so gut wie keine Demos zu Spielen mehr gibt...

6-8 Stunden Spielzeit sind bei dem etwas niedrigeren Preis (im Vergleich zu Triple-A PC Vollpreis Titeln) schon in Ordnung. Und bei einer Atmosphäre und Story, die mich gefangen nimmt, verzeihe ich auch durchaus ein paar Gameplay Schnitzer. Aber so manche Steuerung hat mich schon in den Wahnsinn getrieben. Doch nicht mit jeder Steuerung, die als schlecht beschrieben wurde, kam ich dann auch nicht zurecht. Und anhand eines Let's Play kann man das halt nicht beurteilen...
Bakhtosh
  • 28.11.17    
  • 10:28   

Das Reboot ist so ein Fall, wo ich vermisse, dass es so gut wie keine Demos zu Spielen mehr gibt...

6-8 Stunden Spielzeit sind bei dem etwas niedrigeren Preis (im Vergleich zu Triple-A PC Vollpreis Titeln) schon in Ordnung. Und bei einer Atmosphäre und Story, die mich gefangen nimmt, verzeihe ich auch durchaus ein paar Gameplay Schnitzer. Aber so manche Steuerung hat mich schon in den Wahnsinn getrieben. Doch nicht mit jeder Steuerung, die als schlecht beschrieben wurde, kam ich dann auch nicht zurecht. Und anhand eines Let's Play kann man das halt nicht beurteilen...

 
"wenn ich mich gerade mal an die alten teile entsinne, waren da auch nur eine Handvoll Rätsel die wirklich knifflig waren, wie zb das Schieberätsel unter der Kathedrale bei Teil 1."
Dieses Spiel ist allerdings deutlich leichter als Teil 1-3 und von den Schauplätzen tatsächlich auch stärker eingeschränkt. Eine Karte, mit der man verschiedene Orte besuchen kann, gibt es z.B. nicht. Letztendlich bleibt man auf dem Schlossgelände.
westernstar
  • 28.11.17    
  • 09:28   

"wenn ich mich gerade mal an die alten teile entsinne, waren da auch nur eine Handvoll Rätsel die wirklich knifflig waren, wie zb das Schieberätsel unter der Kathedrale bei Teil 1."
Dieses Spiel ist allerdings deutlich leichter als Teil 1-3 und von den Schauplätzen tatsächlich auch stärker eingeschränkt. Eine Karte, mit der man verschiedene Orte besuchen kann, gibt es z.B. nicht. Letztendlich bleibt man auf dem Schlossgelände.

 
Bin selbst ein riesiger Black Mirror Fan gerade von Teil 1, sehe aber kein Problem damit, es als außen stehendes Spiel der Reihe zu betrachten.
Und eine leichte Rätselkost kann zwischen durch bestimmt auch nicht Schaden, wenn ich mich gerade mal an die alten teile entsinne, waren da auch nur eine Handvoll Rätsel die wirklich knifflig waren, wie zb das Schieberätsel unter der Kathedrale bei Teil 1.

Hoffe nur das man mehr als nur das Black Mirror House erkunden kann. Da die Szenerie ja beschränkt sein soll.
Meine Hoffnungen sind ja immer noch auch das Anwesen und evt ein Dorf besuchen zu können.

Die Atmosphäre soll ja auch gelungen sein was man anhand von Lets Plays sehen kann.
Werde es demnächst selbst mal anspielen.
samonuske
  • 27.11.17    
  • 19:05   

Bin selbst ein riesiger Black Mirror Fan gerade von Teil 1, sehe aber kein Problem damit, es als außen stehendes Spiel der Reihe zu betrachten.
Und eine leichte Rätselkost kann zwischen durch bestimmt auch nicht Schaden, wenn ich mich gerade mal an die alten teile entsinne, waren da auch nur eine Handvoll Rätsel die wirklich knifflig waren, wie zb das Schieberätsel unter der Kathedrale bei Teil 1.

Hoffe nur das man mehr als nur das Black Mirror House erkunden kann. Da die Szenerie ja beschränkt sein soll.
Meine Hoffnungen sind ja immer noch auch das Anwesen und evt ein Dorf besuchen zu können.

Die Atmosphäre soll ja auch gelungen sein was man anhand von Lets Plays sehen kann.
Werde es demnächst selbst mal anspielen.

 
Also wie erwartet leider wenig 'Black Mirror', schade.

"Gerade dass der Stammbaum der Gordons komplett ignoriert wurde, dürfte Fans nicht gefallen."
Stimmt!

"Immerhin ist die Sprachausgabe gelungen."
Was schön ist, aber wenn DAS bei einem Adventure so positiv herausgestellt wird... *autsch*

" Auch richtet sich der Schwierigkeitsgrad nicht an eingefleischte Adventurespieler."
Damit ist das Interesse genullt.
k0SH
  • 27.11.17    
  • 18:50   

Also wie erwartet leider wenig 'Black Mirror', schade.

"Gerade dass der Stammbaum der Gordons komplett ignoriert wurde, dürfte Fans nicht gefallen."
Stimmt!

"Immerhin ist die Sprachausgabe gelungen."
Was schön ist, aber wenn DAS bei einem Adventure so positiv herausgestellt wird... *autsch*

" Auch richtet sich der Schwierigkeitsgrad nicht an eingefleischte Adventurespieler."
Damit ist das Interesse genullt.

 
 
Schon registriert? oder Registrieren