Anzeige
Telltale Games entlässt neunzig Mitarbeiter

Telltale Games entlässt neunzig Mitarbeiter

  • 08.11.2017   |  
  • 18:03   |  
  • Von Melanie Hanschur    
Wie aus einem Artikel der gameindustry.biz hervorgeht, trennt sich Telltale Games (Batman, Guardians of the Galaxy, Minecraft Story Mode) mit sofortiger Wirkung von neunzig Mitarbeitern, was etwa einem Viertel aller Angestellten entspricht. Als Begründung wird angegeben, die Wettbewerbsfähigkeit als Entwickler und Publisher erhalten zu wollen. Man müsse sich dem veränderten Markt anpassen und mit neuen Partnern sowie bewährten Techniken neues Publikum erschließen.
 
Das Unternehmen war bis auf rund 400 Beschäftigte angewachsen und will nun mit einem kleineren Team weniger, aber bessere Spiele entwickeln, so Pete Hawley, Games CEO bei Telltale Games. Auf bereits angekündigte Projekte soll die Kündigungswelle keinerlei Auswirkungen haben.

Benutzer-Kommentare

@ Lebostein:

Also so wie ich die Meldung auf vice verstehe, ist die Information mit Unity bisher noch nicht bestätigt, sondern wird nur in der offiziellen Mitteilung angedeutet (ohne dass Unity genannt wird) und es handelt sich daher um eine Annahme des Redakteurs, aber kein Faktum.
Ninas Ex
  • 10.11.17    
  • 20:10   

@ Lebostein:

Also so wie ich die Meldung auf vice verstehe, ist die Information mit Unity bisher noch nicht bestätigt, sondern wird nur in der offiziellen Mitteilung angedeutet (ohne dass Unity genannt wird) und es handelt sich daher um eine Annahme des Redakteurs, aber kein Faktum.

 
Mit anderen Worten: Sie haben ihre eigene Engine-Entwicklung eingestellt, die ganzen Programmierer entlassen und nutzen jetzt Unity?
Lebostein
  • 10.11.17    
  • 13:54   

Mit anderen Worten: Sie haben ihre eigene Engine-Entwicklung eingestellt, die ganzen Programmierer entlassen und nutzen jetzt Unity?

 
Aus dem folgenden Artikel geht hervor, dass Telltale auf bewährte Techniken UMSTEIGEN möchte, was aus dem AT-Beitrag oben ja nicht wirklich hervorgeht. Hier wird auch darüber spekuliert, dass gerade die technische Frage bzw. das Versagen von Telltale bei der Technik sowie personelle Überschneidungen zu anderen Firmen (Unity) vielleicht die wirklichen Gründe sind, warum jetzt so viele Mitarbeiter ihren Job verlieren.

"As part of the restructuring, the company will apparently "move internal development over to more proven technologies that will fast-track innovation in its core products as it works with new partners to bring its games to new audiences." That's a lot of words to say very little about what might happen.

However, in the past, I've written about how Telltale's aging technology has impacted its most important appeal, story. It's possible the company has come to realize this internally, as well, though years too late and at the sudden expense of people's jobs.

One thing to note: Unity CEO John Riccitello is on the board of directors for Telltale. Hmm."

https://waypoint.vice.com/en_us/article/ne3qbk/telltale-games-lays-off-25-of-employees-as-part-of-massive-restructuring
Ninas Ex
  • 10.11.17    
  • 12:31   

Aus dem folgenden Artikel geht hervor, dass Telltale auf bewährte Techniken UMSTEIGEN möchte, was aus dem AT-Beitrag oben ja nicht wirklich hervorgeht. Hier wird auch darüber spekuliert, dass gerade die technische Frage bzw. das Versagen von Telltale bei der Technik sowie personelle Überschneidungen zu anderen Firmen (Unity) vielleicht die wirklichen Gründe sind, warum jetzt so viele Mitarbeiter ihren Job verlieren.

"As part of the restructuring, the company will apparently "move internal development over to more proven technologies that will fast-track innovation in its core products as it works with new partners to bring its games to new audiences." That's a lot of words to say very little about what might happen.

However, in the past, I've written about how Telltale's aging technology has impacted its most important appeal, story. It's possible the company has come to realize this internally, as well, though years too late and at the sudden expense of people's jobs.

One thing to note: Unity CEO John Riccitello is on the board of directors for Telltale. Hmm."

https://waypoint.vice.com/en_us/article/ne3qbk/telltale-games-lays-off-25-of-employees-as-part-of-massive-restructuring

 
"weniger, aber bessere Spiele"
Jaja.
k0SH
  • 08.11.17    
  • 23:49   

"weniger, aber bessere Spiele"
Jaja.

 
 
Schon registriert? oder Registrieren