Anzeige
Das war die Woche
Das war die Woche

Mit einer digitalen Zeitung namens Trüberbrook Tribune informieren die Entwickler des handgemachten Adventures ab sofort in regelmäßigen Abständen über den Fortschritt der Entwicklung. Die erste Ausgabe könnt ihr hier herunterladen.

Der Soundtrack von Broken Age ist nun auf Vinyl erhältlich. Verfügbar sind zwei Versionen, eine davon ist auf 500 Stück limitiert. Mit dabei ist auch die Downloadversion des Spiels und des Soundtracks. Für Spotify-Nutzer ist der Soundtrack zu Life is Strange - Before the Storm kostenlos.

Eine Boxversion zu Thimbleweed Park ist bei Fangamer für 40 Dollar vorbestellbar. Die Lieferung erfolgt im November.

Der erste Teil der Syberia-Reihe schafft am 20. Oktober den Sprung auf die Nintendo Switch. Der englische Trailer zur Portierung kann auf YouTube angesehen werden. Außerdem erscheint am 5. Oktober die dritte und letzte Episode des Schwarzweiß-Adventures Bear with me des kroatischen Studios Exordium Games. Den offiziellen Trailer findet ihr auf YouTube.

Bei The Thief of Wishes handelt es sich um ein interaktives Buch, welches im Herbst für iOS erscheinen wird. Es soll an traditionelle Märchen erinnern und für Kinder geeignet sein. Ein Trailer ist bereits verfügbar. In dem klassischen 2D-Adventure Watch Over Christmas schlüpft der Spieler in die Rolle des 12-jährigen Cisco. Dieser muss Weihnachten retten. Die Handlung spielt dabei am 24. Dezember. Eine Demo soll zu Weihnachten diesen Jahres erscheinen. Das Spiel kommt für Windows, Mac, Linux, Android und iOS.

Bereits erhältlich ist das Science-Fiction-Spiel Solaria Moon, in dem die Protagonistin Lucy die Geschehnisse in einem Raumschiff aufklären muss. Das Spiel kostet bei Steam reduzierte 7,99 Euro und enthält englische Sprachausgabe. Ebenfalls kann bei Steam Please Knock on My Door erworben werden (reduzierte 11,69 Euro). Hier geht es um die Themen Depression und Soziale Phobie. Auch hier ist eine englische Sprachausgabe vorhanden. Außerdem ist das surrealistische Musikspiel Beat the Game am 7. September erschienen und kostet bei Steam aktuell 6,99 Euro.

Unsere Kollegen von der Adventurecorner haben auf der gamescom mit Martin Kreuch von THQ Nordic über Black Mirror gesprochen. Hier gibt es das Interview. Details zu Unavowed, dem neuen Adventure von Dave Gilbert (Blackwell-Serie) gibt es in diesem Video von NYC Geek Society zu sehen.

Ihr habt Hinweise und Themen für unsere Nachrichten und die "Das war die Woche"-Rubrik? Immer her damit!
Schreibt uns einfach eine Nachricht mit ein paar erklärenden Sätzen und den entsprechenden Links. Sollten wir die Neuigkeit verarbeiten, werdet ihr selbstverständlich genannt.

Kommentare

3

Benutzer-Kommentare

Und wie schon im Forum angesprochen, alles in der >Annahme<, dass Konsolenspieler verblödete Fast-Food-Idioten sind, die durch ein Spiel nur wie durch 'nen Film rauschen möchten, ohne groß aufgehalten zu werden.

News-Flash, Adventures SIND mittlerweile ein Nischen-Genre mit etwas Belebung in den letzten Jahren. Diejenigen, die's nicht interessiert, werden's sich nicht kaufen, um dann überrascht festzustellen, dass es ihnen, hey, doch gefiel, weil's nicht zu viele Rätsel hatte.

Statt dessen werden es Adventure-Fans auf allen Plattformen mit Vorsicht beschnuppern und "erstmal abwarten". Über welche Adventures, die diesen Weg gegangen sind, wurde nach Release noch großartig gesprochen? Welche haben tatsächlich ein neues Publikum erschlossen? Ich wüsste es nicht. Für einige gab's auf den größeren, speziell internationalen Gaming-Seiten nicht mal Testberichte o.ä.

Nun kann ich Black Mirror im Vorfeld nicht einschätzen, inwieweit es tatsächlich in die befürchtete Kerbe schlagen wird, aber andererseits, solch PR-Sprech lässt man ja nicht ab, wenn man damit nicht schonmal etwaigen Enttäuschung vorbeugen will.

Von daher, ich wünsche viel Erfolg, erwarte aber auch nichts. Nach Teil 3 kann's ja nur besser werden und das war selbst mit Rätseln und Maus-Steuerung ...
Adven
  • 12.09.17    
  • 12:13   

Und wie schon im Forum angesprochen, alles in der >Annahme<, dass Konsolenspieler verblödete Fast-Food-Idioten sind, die durch ein Spiel nur wie durch 'nen Film rauschen möchten, ohne groß aufgehalten zu werden.

News-Flash, Adventures SIND mittlerweile ein Nischen-Genre mit etwas Belebung in den letzten Jahren. Diejenigen, die's nicht interessiert, werden's sich nicht kaufen, um dann überrascht festzustellen, dass es ihnen, hey, doch gefiel, weil's nicht zu viele Rätsel hatte.

Statt dessen werden es Adventure-Fans auf allen Plattformen mit Vorsicht beschnuppern und "erstmal abwarten". Über welche Adventures, die diesen Weg gegangen sind, wurde nach Release noch großartig gesprochen? Welche haben tatsächlich ein neues Publikum erschlossen? Ich wüsste es nicht. Für einige gab's auf den größeren, speziell internationalen Gaming-Seiten nicht mal Testberichte o.ä.

Nun kann ich Black Mirror im Vorfeld nicht einschätzen, inwieweit es tatsächlich in die befürchtete Kerbe schlagen wird, aber andererseits, solch PR-Sprech lässt man ja nicht ab, wenn man damit nicht schonmal etwaigen Enttäuschung vorbeugen will.

Von daher, ich wünsche viel Erfolg, erwarte aber auch nichts. Nach Teil 3 kann's ja nur besser werden und das war selbst mit Rätseln und Maus-Steuerung ...

 
..und vom Spiel bleibt genau genommen eigentlich nur der Name.
Japp, war auch eher enttäuscht das zu lesen und freue mich auf die KING Art Games kickstarter Ankündigung für dessen nächstes klassisches Adventure.
k0SH
  • 11.09.17    
  • 21:28   

..und vom Spiel bleibt genau genommen eigentlich nur der Name.
Japp, war auch eher enttäuscht das zu lesen und freue mich auf die KING Art Games kickstarter Ankündigung für dessen nächstes klassisches Adventure.

 
Das Interview zu Black Mirror gefällt mir gar nicht. Da machen sie ein Adventure für Nicht-Adventure-Spieler, denen Rätsel zu schwer sind, die lieber durch das Spiel geführt werden und die P&C-Steuerung nicht mögen und lieber mit dem Controller spielen.

regit
  • 11.09.17    
  • 15:00   

Das Interview zu Black Mirror gefällt mir gar nicht. Da machen sie ein Adventure für Nicht-Adventure-Spieler, denen Rätsel zu schwer sind, die lieber durch das Spiel geführt werden und die P&C-Steuerung nicht mögen und lieber mit dem Controller spielen.

 
 
Schon registriert? oder Registrieren