Anzeige
Das war die Woche

Das war die Woche

  • 12.03.2017   |  
  • 10:31   |  
  • Von Hans Duschl    

Zur zweiten Episode von Doris and the Dragon ist ein erster Trailer verfügbar. Das Spiel setzt die Geschichte des ersten Teils fort, in dem die titelgebende Heldin im Jenseits nach ihrem verschwundenen Ehemann sucht. Veröffentlicht werden soll das Adventure im Sommer, derzeit hoffen die Entwickler auf grünes Licht bei Steam. Für das in einer Traumwelt spielende Blackwood Crossing, das die Geschichte von zwei jungen, getrennt voneinander aufgezogenen Geschwistern erzählt. gibt es einen Veröffentlichungstermin: Der Titel kommt am 4. April für PS4 und am 5. April für Steam und XBox One

Um die Wartezeit auf die Fortsetzung von The Inner World zu verkürzen, können Fans ab dem 29. März den ersten Teil auf der PS4 und ab dem 31. März auf der XBox One genießen. Bei beiden Versionen wurde eine Gamepad-Steuerung implementiert. Und noch ein Titel erhält eine Portierung: Vor exakt einem Jahr erschien das post-apokalyptische Shardlight (unser Test) für den PC. Nun ist die Version für iOS verfügbar.

Das satirische Advenure Demetrios gibt es unter diesem Link derzeit für die Play Station Vita mit 35 Prozent Rabatt.

Zum Abschluss hier noch zwei interessante Interviews: Mit Games Industry hat Tim Schafer anhand der Beispiele von Day of the Tentacle und Full Throttle darüber gesprochen, wie wichtig es für die Spieleindustrie ist, ihre Vergangenheit besser zu bewahren und warum dies wohl weiterhin nicht passieren wird. Wer mehr über Milkmaid of the Milkyway erfahren will, wird in diesem Interview mit dem Entwickler Mattis Folkestad fündig.

Ihr habt Hinweise und Themen für unsere Nachrichten und die "Das war die Woche"-Rubrik? Immer her damit!
Schreibt uns einfach eine Nachricht mit 1-3 erklärenden Sätzen und den entsprechenden Links. Sollten wir die Neuigkeit verarbeiten, werdet ihr selbstverständlich genannt.

Kommentare

0

Benutzer-Kommentare

 
Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Schon registriert? oder Registrieren