Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Wie bekomme ich mein Adventure zum Laufen? Hier gibt es unsere Tipps!
inspectah
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 19.12.2017, 21:42

Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon inspectah » 19.12.2017, 21:56

Hallo Adventure-Treff,

seit ein paar Jahren gibt es das Problem, dass Charaktere in den oben genannten Spielen ganz oder teilweise hinter den Hintergründen verschwinden, was die Spiele unspielbar macht.
Das Problem tritt nur mit AMD Grafikkarten auf.

Hier wird das Problem näher beschrieben:
http://steamcommunity.com/app/40330/dis ... 015701367/
http://steamcommunity.com/app/40340/dis ... 729550087/
https://www.computerbase.de/forum/showt ... ?t=1388670

Einzige Möglichkeit die ich gefunden habe, ist die Spiele komplett ohne Grafikbeschleunigung zu starten (aka GPU Treiber deinstallieren), wobei man jegliche Kantenglättung verliert oder einen Treiber von 2012 nutzen, was aber natürlich eine entsprechend alte GPU voraussetzt.

Kennt hier noch jemand eine andere Möglichkeit die Spiele auf modernen AMD Systemen zum laufen zu bringen?

Gruß und schöne Feiertage
Simon

Benutzeravatar
Bakhtosh
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1801
Registriert: 30.11.2003, 13:21
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon Bakhtosh » 20.12.2017, 17:30

Ich habe nur kurz Lost Horizon angespielt und da war das Problem nicht sofort sichtbar (auf System mit Windows 10 64 Bit mit AMD Radeon HD 5770). Hast Du ggf. einen Speicherstand, wo das Problem reproduzierbar auftritt?

In einem Thread beschreibt ein User, dass er das Spiel unter Linux/Wine spielen kann. Das hat mich auf die Idee gebracht einmal WineD3D for Windows auszuprobieren: Link (latest version)
WineD3D ist ein Direct3D auf OpenGL Wrapper. D.h. statt den AMD Direct3D Treibern kommen nun die OpenGL treiber zum tragen. Ggf. tritt damit das Problem nicht auf.

Lost Horizon ist ein DirectX9 bzw. Direct3D9 Spiel. Von dem entpackten runtergeladenen WineD3D Archiv kopiert man dann die Dateien d3d9.dll, libwine.dll & wined3d.dll ins Installationsverzeichnis von Lost Horizon. Funktioniert bei mir einwandfrei. Lediglich die Framerate ist deutlich niedriger (laut Fraps aber immer noch weit über 100 FPS). Da ich das eigentlich Problem selbst aber noch nicht hatte, kann ich nicht sagen, ob es damit weg ist.

Ob Geheimakte 1 & 2 auch DirectX9 oder ggf. noch DirectX8 Spiele sind, lässt sich am besten wie folgt herausfinden:
Im jeweiligen Installationsverzeichnis eine leere Textdatei erstellen, und in d3d9.dll umbenennen. Jetzt das Spiel starten. Stürzt es mit einer Fehlermeldung bzgl. der d3d9.dll ab, dann ist es ein DirectX9 Spiel. Wenn nicht, dann die umbenannte Textdatei in d3d8.dll umbenennen, Spiel starten und gucken, ob es abstürzt. Wenn nicht, dann kann es noch ein DirectX7 oder älter oder OpenGL Spiel sein. In der WineD3D Readme.txt kann man nachlesen, welche Dateien jeweils ins Installationsverzeichnis des Spiels kopiert werden müssen.

inspectah
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 19.12.2017, 21:42

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon inspectah » 20.12.2017, 19:09

Danke erstmal für die ausführliche Antwort.

Geheimakte 1+2 sind auch DX9.
Der Bug tritt auch nicht durchgehend auf, sondern sporadisch, aber immer an den selben Stellen.

Sieht so aus:
Bild
Bild
Ich vermute Teile der Hintergundrender werden auf der falschen Z-Achsen Position dargestellt und schieben sich vor die 3D-Objekte.

Saves von den beiden Stellen habe ich hier:
saves.zip
(76.96 KiB) 58-mal heruntergeladen
Von Lost Horizon und Tunguska 2 habe ich leider keine.

Ich spiele nun per VMWare Workstation Player 14 mit Windows XP SP3 und da läuft es flüssig und fehlerfreiem Ton, nur die Kantenglättung funktioniert nicht.
Ich werde mal auch noch WineD3D probieren.

//Edit: Mit WineD3D läuft es nun auch fehlerfrei, allerdings bekomme ich Grafikfehler mit aktivierter Kantenglättung und beim Starten in Fullscreen einen Error.
Aber im Fenster und ohne AA geht es schonmal.

Benutzeravatar
Bakhtosh
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1801
Registriert: 30.11.2003, 13:21
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon Bakhtosh » 20.12.2017, 20:37

inspectah hat geschrieben:
20.12.2017, 19:09
//Edit: Mit WineD3D läuft es nun auch fehlerfrei, allerdings bekomme ich Grafikfehler mit aktivierter Kantenglättung und beim Starten in Fullscreen einen Error.
Aber im Fenster und ohne AA geht es schonmal.
Bei welchem der drei Spiele denn?
Lost Horizon läuft bei mir mit WineD3D im Fullscreen mit funktionierendem AA ohne Grafikfehler oder Fehlermeldungen. Aber ich habe sicher auch eine andere (ältere) AMD Grafikkarte.
Zuletzt geändert von Bakhtosh am 20.12.2017, 20:53, insgesamt 2-mal geändert.

inspectah
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 19.12.2017, 21:42

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon inspectah » 20.12.2017, 20:51

Geheimakte Tunguska 1.
Die anderen Spiele habe ich nicht.Grafikkarte ist eine R9 Fury Nitro und Treiber der 17.12.2.

Benutzeravatar
Bakhtosh
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1801
Registriert: 30.11.2003, 13:21
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon Bakhtosh » 20.12.2017, 20:54

Ah blöd... Keine Ahnung, wo mein Geheimakte 1 rumfliegt. Muss ich erst suchen. Kann etwas dauern...

Was manchmal Probleme macht, ist, wenn man über die Grafiktreibereinstellungen bestimmte Features erzwingen will. In den "Radeon Einstellungen" unter "Spiele" sollte in den "Globalen Einstellungen" der "Antialiasing Modus" und "Modus für anisotropische Filterung" auf "Anwendungseinstellungen verwenden" stehen (wenn es in den "Radeon Einstellungen" unter Spiele extra Einträge für die Spiele gibt, natürlich auch da) .

inspectah
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 19.12.2017, 21:42

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon inspectah » 20.12.2017, 21:28

Das hab ich leider schon alles probiert.

Benutzeravatar
Bakhtosh
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1801
Registriert: 30.11.2003, 13:21
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon Bakhtosh » 20.12.2017, 21:53

Anderes Tool wäre DxWnd: https://sourceforge.net/projects/dxwnd/

Ursprünglich dafür entwickelt Spiele ohne eigenen Fenstermodus im Fenster laufen zu lassen. Mittlerweile verfügt es über diverse Optionen für Tweaks (auch für Direct3D) um alte Spiele korrekt zum Laufen zu bringen und Fentermodus ist auch kein Muss. Ist aber viel Herumprobiererei ohne Garantie, dass es zu was führt.

inspectah
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 19.12.2017, 21:42

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon inspectah » 20.12.2017, 22:10

Ja, damit hatte ich es auch schon probiert.
Default Settings, nur DX9 hab ich explizit ausgewählt -> gleicher Bug
Mit den restlichen Einstellungsmöglichkeiten bin ich etwas überfordert. 8-[

Benutzeravatar
Bakhtosh
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1801
Registriert: 30.11.2003, 13:21
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon Bakhtosh » 23.12.2017, 16:55

Ich habe meine DVD Version von Geheimakte 1 gefunden, installiert und anschließend via Patch auf Version 1.03 gebracht.

Leider kriege ich das Problem nicht reproduziert. Lade ich Deine Savegames werden alle Charaktere vollständig dargestellt.
Grafikkarte: AMD Radeon HD 5770 / Grafiktreiber: Crimson Edition 16.2.1 Beta (Februar 2016) / Windows 10 64 Bit
Das ist der letzte Grafiktreiber, der meine Grafikkarte noch unterstützt.

Ich habe diverse Einstellungen in den Radeon Einstellungen bzw. dem ConfigTool des Spiels ausprobiert. Aber ohne Erfolg. Das Spiel hat brav alle Einstellungen korrekt umgesetzt. Das gilt übrigens auch, wenn ich das Spiel über WineD3D for Windows laufen lies. Auch im Vollbild keine Abstürze. Und auch keine Grafikfehler bei Kantenglättung.

Ich habe dann einmal die data.spr des Spiel mit dem Tool SPRExt entpackt, um mir die Texturen der beiden Locations anzusehen. Sie sehen wie folgt aus:
Vordergrund Textur deutschland\olegshaus\seiteneingang\oleg_07b_obj_bueschevg.png:
Bild
Im Alpha Kanal eingebettete Transparenz Maske:
Bild

Transparenz Maskendatei russland\moskaubahnhof\frachthalle\moskau_06_frachthalle_maske_vg.png:
Bild
Vergleich man jetzt mit Deinen Screenshots, so fällt folgendes auf:

Die Objekte im Vordergrund sind keine Einzelobjekte, sondern werden als großes Gesamtobjekt im Vordergrund deklariert, dass jedoch teilweise transparent sein soll, so dass nur die gewünschten Einzelobjekte im Vordergrund sichtbar sind. Und mit dieser Transparenz gibt es ein Problem. Denn diese scheint teilweise zu funktionieren, teilweise jedoch nicht. Würde die Transparenz gar nicht funktionieren, müsste bei Deinem Screenshot mit den Büschen ein weißer Bereich zu sehen sein, denn dies ist bei der Vordergrundtextur so. Dies ist jedoch nicht der Fall. Stattdessen wird die Hintergrundgrafik angezeigt. Allerdings ist der Charakter genau in der Höhe abgeschnitten, wo die Vordergrundtextur beginnt.

D.h. in dem Bereich der Transparenz der Vordergrundtextur geht irgendwas schief. Hier sollte der Charakter vor dem Hintergrund gerendert werden, wird es aber nicht. Außerhalb der transparenten Bereiche der Vordergrundtextur passiert es korrekt. Vordergrundtextur (sofern vorhanden) vor Charakter vor Hintergrund.

Interessant ist auch, dass es nicht nur bei einer bestimmten Art die Transparenz zu definieren, passiert. Denn im Falle der Büsche wird die Transparenz über eine Maske definiert, die im Alpha-Kanal einer extra Vordergrundtextur gespeichert ist. Im Falle der Frachthalle hingegen sind die Kisten in der Hintergrundtextur enthalten und die Transparenz wird über eine zweifarbige Masken-Bilddatei festgelegt.

Die Grafikobjekte einer Location werden über *.sdf Dateien definiert, die im selben Ordner liegen und mit einem Texteditor bearbeitet werden können. So lassen sich z.B. grafische Objekte und Hotspots im Bild verschieben.


Wenn ich das Problem reproduzieren könnte, könnte ich mit verschiedenen Transparenz Masken oder den Angaben in den *.sdf Dateien rumprobieren. Aber ohne zu sehen, ob sich das auswirkt, bringt das natürlich nichts.


Was mich noch interessiert:

Mit welcher Versionsnummer identifiziert sich die Steam Version? Auch 1.03?

Als Du versucht hattest das Spiel über WineD3D for Windows laufen zu lassen:
- Welche WineD3D for Windows Version war das? 3.00 RC1?
- Welche Einstellungen hattest Du im ConfigTool eingestellt und hast Du noch etwas rumprobiert?
- Welche Scaling Einstellungen hast Du in den Radeon Einstellungen gewählt? GPU Skalierung ein & Seitenverhältnis beibehalten?

Könntest Du es einmal mit der Treiberversion 16.2.1 probieren (Link). Leider sind es nicht dieselben 16.2.1 wie für meine Grafikkarte, da diese die R9 Fury nicht unterstützen (Link). Aber wenn es mit den Treibern auch nicht geht, könnte dies ein Indiz sein, dass es nicht nur an der Kombination AMD Grafikkarte mit aktuelleren Treibern liegt, sondern ein weiterer Aspekt ins Spiel kommt.

Dieser Aspekt könnte die AMD Kartengeneration oder aber auch vielleicht die Anzahl der CPU Kerne. Ich kenne mehrere Spiele, die mit Quad-Core oder höher Grafikfehler produzieren. Vielleicht passiert dies hier in Verbindung mit aktuelleren AMD Treibern (nutze selbst noch einen Dual Core Prozessor). Könntest Du mal probieren Geheimakte 1 nur mal auf einem Core laufen zu lassen (Link)?
Dateianhänge
moskau_06_frachthalle_maske_vg.png
(1.75 KiB) Noch nie heruntergeladen
oleg_07b_obj_bueschevg_mask.gif
(48.76 KiB) Noch nie heruntergeladen
oleg_07b_obj_bueschevg.png
(631.34 KiB) Noch nie heruntergeladen

inspectah
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 19.12.2017, 21:42

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon inspectah » 30.12.2017, 13:20

Bakhtosh hat geschrieben:
23.12.2017, 16:55
Mit welcher Versionsnummer identifiziert sich die Steam Version? Auch 1.03?
Ja
Als Du versucht hattest das Spiel über WineD3D for Windows laufen zu lassen:
- Welche WineD3D for Windows Version war das? 3.00 RC1?
Ja
- Welche Einstellungen hattest Du im ConfigTool eingestellt und hast Du noch etwas rumprobiert?
Er lässt mir keine großen Möglichkeiten, nur Windowed hatte funktioniert.
Habe alles durchprobiert aber immer einen Fehler bekommen.
- Welche Scaling Einstellungen hast Du in den Radeon Einstellungen gewählt? GPU Skalierung ein & Seitenverhältnis beibehalten?
Kein GPU Scaling, Seitenverhältnis beibehalten
Könntest Du es einmal mit der Treiberversion 16.2.1 probieren (Link). Leider sind es nicht dieselben 16.2.1 wie für meine Grafikkarte, da diese die R9 Fury nicht unterstützen (Link). Aber wenn es mit den Treibern auch nicht geht, könnte dies ein Indiz sein, dass es nicht nur an der Kombination AMD Grafikkarte mit aktuelleren Treibern liegt, sondern ein weiterer Aspekt ins Spiel kommt.
Das hat leider nichts gebracht.
Dieser Aspekt könnte die AMD Kartengeneration oder aber auch vielleicht die Anzahl der CPU Kerne. Ich kenne mehrere Spiele, die mit Quad-Core oder höher Grafikfehler produzieren. Vielleicht passiert dies hier in Verbindung mit aktuelleren AMD Treibern (nutze selbst noch einen Dual Core Prozessor). Könntest Du mal probieren Geheimakte 1 nur mal auf einem Core laufen zu lassen (Link)?
Auch das hat leider nichts gebracht.

Trotzdem danke für deine Hilfe.

Benutzeravatar
Bakhtosh
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1801
Registriert: 30.11.2003, 13:21
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon Bakhtosh » 30.12.2017, 16:00

inspectah hat geschrieben:
30.12.2017, 13:20
Bakhtosh hat geschrieben:
23.12.2017, 16:55
- Welche Scaling Einstellungen hast Du in den Radeon Einstellungen gewählt? GPU Skalierung ein & Seitenverhältnis beibehalten?
Kein GPU Scaling, Seitenverhältnis beibehalten
Ich würde es noch einmal mit WineD3D & Fullscreen in Verbindung mit aktiviertem GPU Scaling probieren. Es ist denkbar, dass das Spiel via WineD3D eine Auflösung wählt, die Dein Display nicht unterstützt. Das würde z.B. zu einem Absturz führen.


Also mit derselben Treiberversion 16.2.1, die bei mir unter demselben Windows (Windows 10 64-Bit) das Problem nicht hervorruft, bleibt das Problem erhalten. Auch mir nur einem CPU Core verschwindet es nicht.

Damit wird die Variante, dass das Problem nur in Verbindung "neuere AMD Grafiktreiber" mit "bestimmten AMD Grafikkartenmodellen" auftritt, wahrscheinlicher.

Als andere Ursache blieben noch parallel laufende gebräuchlichere Tools oder Programme, die die Grafikausgabe beeinflussen.
Hast Du beispielsweise ein Tweak-Tool für die AMD Grafik laufen (z.B. für Overclocking, Grafikstreaming, Aktivierung/Deaktivierung von speziellen über die Radeon Einstellungen nicht erreichbaren Einstellungen)?
Manchmal sind es auch Programme, die man erstmal gar nicht auf den Schirm hat. Ich hatte beispielsweise einmal flimmernde Texturen in einem Spiel, wenn das Programm JDownloader2 im Hintergrund lief. Deswegen würde ich einmal vorschlagen, einmal alle Tools und Programme, die sonst im Hintergrund laufen, zu beenden/deaktivieren, bevor Du das Spiel startest.

Dafür, dass es tatsächlich nicht nur auf die aktuelleren AMD Treiber ankommt, spricht, dass der Thread zu dem Problem bei Steam im Geheimakte 1 Forum mittlerweile auch wieder auf die zweite Seite gerutscht ist.


Ich hätte gerne mehr versucht. Aber ohne das Problem reproduzieren zu können, bringt das halt wenig.

Was die ganzen Einstellungen von DxWnd betrifft. Da kenne ich auch den Sinn vieler Einstellungen nicht. Ich gehe beim Herumprobieren oft einfach auf folgende Weise vor: Ich ändere einfach mal auf einem Reiter um die 10 Einstellungen und gucke, ob das eine Auswirkung hat. Wenn nein, dann ändere ich die Einstellungen zurück und probiere die nächsten 10. Wenn ja, dann ändere ich die Hälfte zurück, gucke, was dann passiert und nähere mich so sukzessive der Einstellung, die eine Auswirkung hat. So mache ich das weiter, um alle Einstellungen zu identifizieren, die Auswirkungen auf das Spiel haben. Mit Glück ist dann eine Einstellung dabei, die genau das bewirkt, was ich haben wollte. Und es dauert auf die Weise nicht ewig. Also ganz plattes Ausschlußverfahren.

Benutzeravatar
Bakhtosh
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1801
Registriert: 30.11.2003, 13:21
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon Bakhtosh » 03.01.2018, 10:43

Zusätzlich wäre alleine für die Problemanalyse noch folgender Versuch mit ReShade:

Sofern noch vorhanden die WineD3D for Windows Dateien wieder aus dem Tunguska Installationsverzeichnis entfernen (sonst funktioniert ReShade nicht). Dann ReShade herunterladen: https://reshade.me/

ReShade dann für das Spiel installieren:
- Doppelklick auf runtergeladene ReShade_Setup_3.1.0.exe
- Auf "Select Game" klicken und die Tunguska.exe im Tunguska Installationsverzeichnis auswählen
- Danach Direct3D 9 auswählen und Standard Shader runterladen lassen

Im Tunguska ConfigTool Kantenglättung deaktivieren (sonst funktioniert die gewünschte Funktion nicht). Anschließend das Spiel starten. Nun müsste oben während die Logos durchlaufen erstmal eine Anzeige von ReShade kommen, dass die Shader geladen werden.

Lade dann jeweils eine von den beiden von Dir geposteten Problemlocations. Rufe ReShade mit Shift+F2 auf, lege ein Profil für Tunguska an und aktiviere "DisplayDepth[DisplaxDepth.fx]. Nun sollten die Tiefeninformationen als Graustufen ausgegeben werden. So sieht das bei mir aus:
deutschland\olegshaus\seiteneingang - Nina vorne mit Schmetterling:
Bild

deutschland\olegshaus\seiteneingang - Nina hinten:
Bild

russland\moskaubahnhof\frachthalle - Nina vorne:
Bild

russland\moskaubahnhof\frachthalle - Nina hinten:
Bild
Anhand der Tiefeninformation des Seiteneingans von Olegs Haus sieht man ganz gut wie es sein sollte. Es gibt offenbar 4 Ebenen. Von hinten nach vorne:
- Eine Hintergrundebene mit dem 2D Hintergrundbild ohne Tiefeninformationen
- Eine Charakterebene mit Tiefeninformationen für die Charaktere
- Eine Vordergrundebene mit 2D Vordergrundbildern mit teilweise Transparenzen ohne Tiefeninformationen
- ggf. noch eine Vordergrundebene mit Tiefeninformationen für 3D Animationen im Vordergrund

Bei Dir sieht es so aus, als ob an den Stellen, wo Transparenz in der Vordergrundebene vorliegt, die Reihenfolge durcheinander gerät. Deswegen würde ich gerne mal sehen, wie die Tiefeninformation bei Dir aussieht.



Olegs_Haus_Nina_hinten.png
(4.66 KiB) Noch nie heruntergeladen
Frachthalle_Nina_vorne.png
(6.13 KiB) Noch nie heruntergeladen
Frachthalle_Nina_hinten.png
(5.28 KiB) Noch nie heruntergeladen
Olegs_Haus_Nina_vorne.png
(7.22 KiB) Noch nie heruntergeladen

inspectah
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 19.12.2017, 21:42

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon inspectah » 03.01.2018, 11:45

Hier meine Bilder:
Bild
Bild
Bild
Bild

Ich bin gerade an Geheimakte 2 und hatte den Bug auch bereits an einigen Stellen, z.B. bei der Krankenstation auf dem Schiff.

Die letzten Tage ist das hier rumgegangen:
https://www.computerbase.de/2018-01/amd ... 9-problem/
Betrifft zwar nur den neuen Adrenalin Treiber und mein Problem bestand ja bereits vorher, aber evtl. wird es dadurch gefixt, da es um DirectX 9 geht.
Dateianhänge
Tunguska 2018-01-03 11-19-28.png
(31.74 KiB) Noch nie heruntergeladen
Tunguska 2018-01-03 11-18-44.png
(31.51 KiB) Noch nie heruntergeladen
Tunguska 2018-01-03 11-16-28.png
(32.09 KiB) Noch nie heruntergeladen
Tunguska 2018-01-03 11-15-49.png
(31.66 KiB) Noch nie heruntergeladen

Benutzeravatar
Bakhtosh
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1801
Registriert: 30.11.2003, 13:21
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: Layering Probleme Tunguska 1+2, Lost Horizon auf AMD Grafikkarten

Beitragvon Bakhtosh » 03.01.2018, 12:32

inspectah hat geschrieben:
03.01.2018, 11:45
Die letzten Tage ist das hier rumgegangen:
https://www.computerbase.de/2018-01/amd ... 9-problem/
Betrifft zwar nur den neuen Adrenalin Treiber und mein Problem bestand ja bereits vorher, aber evtl. wird es dadurch gefixt, da es um DirectX 9 geht.
Deswegen wären meine Hoffnungen auch nicht zu groß. Aber wer weiß - vielleicht hat man Glück und auf der Fehlersuche fixen sie auch den einen oder anderen weiteren Fehler, den sie unterwegs finden und wo sie erstmal die Ursache des neuen Problems vermuten. Deswegen kann ich gut nachvollziehen, wenn man erstmal auf den Fix wartet.

Was beim ersten Deiner Screenshots (Olegs Haus, Seiteneingang, Nina vorne) interessant finde, ist, dass weit unter Ninas Kopf plötzlich ein Fleck mit Tiefeninformationen ist, die offenbar durch die Busch Maske (transparente Busch Teile) durchleuchtet:
Bild
Da würde mich mal interessieren, was passiert, wenn Du etwas Nina bewegst (nur ein wenig nach links oder rechts, weil sonst keine Lücken so weit unten im Busch sind), aber weiter so weit wie möglich vorne stehen lässt. Schimmern dann weiter jeweils weit unter Ninas Kopf weiter Tiefeninformationen unter Ninas Kopf (bewegt sich also mit Nina mit)?
Wenn ja würde das quasi bedeuten, dass die verdeckten Teile zu tief dargestellt werden...

Wenn der Fix für das aktuelle Treiberproblem nix bringt, könntest Du ggf. ja nochmal die verbleibenden Vorschläge aus meinem vorletzten Beitrag probieren.
Dateianhänge
Olegs_Haus_Nina_vorne_inspectah.png
(8.95 KiB) Noch nie heruntergeladen


Zurück zu „Technik-Ratschläge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste