Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

In diesem Jahr organisiert die Community ein Adventskalender-Rätsel
Benutzeravatar
lorion42
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 634
Registriert: 01.12.2009, 15:02
Wohnort: Bielefeld

Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon lorion42 » 04.12.2014, 23:32

Heute suchen wir einen Film, den ich wirklich empfehlenswert finde. Obwohl das unter anderem auch Volker, Tom, Uschi und 16 Andere (auch wenn ich immer nur 15 zähle) sagen, gibt es diesen Film nur als Import-DVD zu kaufen.
Begeben wir uns also auf die Suche nach diesem Film und beginnen bei einem sehr viel älteren Werk.

Bild

Dieses Bild zeigt einen Drehort für einen Klassiker des deutschen Films. Der Regisseur des Films drehte wenige Jahre später einen Film bei dem die Kamera auf einem Fahrrad montiert in einen Aufzug fuhr. Den Film mit dem Aufzug drehte er in einem Studio, das auch heute noch für große internationale Produktionen verantwortlich ist (auch wenn der spezielle Drehort vermutlich im Krieg zerstört wurde). So unter anderem für einen Film mit einer weiblichen Hauptrolle, die bereits vorher in einem oscarnominierten Film mitspielte.
Die Literaturverfilmung bekam ebenfalls eine Nominierung, aber nur in einer Nebenkategorie. Für diese Leistung verantwortlich war ein Mann, der zu den bekanntesten seines Fachs gehört.
Dieser Mann hat eine innige Freundschaft zu einem Regisseur mit dem er inzwischen 27 gemeinsame Projekte durchführte.
Der erste Film dieses bekannten Regisseurs war eine Fernsehproduktion und handelte hauptsächlich von zwei unbelebten Maschinen. Bekannt wurde er aber erst mit einem Film über ein sehr belebtes Wesen. In diesem Blockbuster benutzte er einen Spezial-Effekt, der bereits vorher (erstmalig) in einem Meilenstein der Filmgeschichte benutzt wurde.
Der Meilenstein (möglicherweise der beste Film aller Zeiten) taucht immer wieder in anderen Filmen auf. Darunter ist auch ein Film, der ab Januar zu neuer Popularität finden wird. In der bekannten Verfilmung gibt es ein Kino, das anscheinend tagein tagaus den eben erwähnten Meilenstein zeigt. Die Handlung basiert wiederum auf einem Kurzfilm, der vom selben Regisseur verfilmt wurde, wie der ursprünglich gesuchte Film. Leider ist dieser Regisseur vor wenigen Jahren verstorben. Aber durch den gesuchten Film ist er für mich unsterblich geworden. Wie heißt dieser Film?
Das Bild zeigt den Salzspeicher in Lübeck, einer der Drehorte für F.W. Murnaus Nosferatu. Murnau wurde bekannt für seine entfesselte Kamera, die er zum ersten Mal in "der letzte Mann" einsetzte. Diese Film wurde in einem Filmatilies der UFA gedreht zu denen auch das Studio Babelsberg gehört. Dort wurde 2013 die Bücherdiebin mit der damals 13 jährigen Sophie Nélisse die Hauptrolle gedreht. Sie war bereits aus dem oscarnominierten Film Monsieur Lazhar bekannt. Die Bücherdiebin bekam eine Oscarnominierung für den besten Soundtrack, der von John Williams stammt. Dieser ist wiederum bekannt für seine Arbeiten für Steven Spielberg, dessen Debutfilm den Titel Duell trägt und der von einer Verfolgungsjagd zwischen einem roten Auto und einem LKW handelt. Berühmt wurde er aber erst durch "der weiße Hai". In dessen Anfangsszene wird der sogenannte Vertigo-Effekt oder Dolly-Zoom benutzt, der von Alfred Hitchcock für den Film Vertigo erfunden wurde.
Vertigo wurde bei der letzten Umfrage des Sight & Sound Magazins vor Citizen Kane zum besten Film aller Zeiten gekürt.
Vertigo wird in einem Kino in 12 Monkeys mit Bruce Willis gespielt. 12 Monkeys wurde gerade neu verfilmt und wird ab Januar als Serie im amerikanischen Fernsehn gezeigt.
Film und Serie basieren auf La Jetée / Am Rande des Rollfelds von dem im Juli 2012 verstorbenen Chris Marker.
Gesucht wurde also Sans Soleil von Chris Marker. Dieser Essayfilm zeigt einzelne Aufnahmen eines fiktiven Kameramanns (für interessierte: Hier gibt es den englischen Text des Films zur freien Verfügung http://www.markertext.com/sans_soleil.htm). Eine 18 köpfige Kommission (unter anderem Volker Schlöndorff, Tom Tykwer und Uschi Reich) hat im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung im Jahr 2003 einen Filmkanon aus 35 Filmen zusammengestellt zu der auch Sans Soleil gehört (wie übrigens auch Nosferatu und Vertigo).
Bild
Bild
Bild

Danke an Bloddwyn fürs Proberätseln. :)

Benutzeravatar
elfant
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8955
Registriert: 03.12.2010, 16:35
Wohnort: Sylt

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon elfant » 04.12.2014, 23:33

Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt. - Joseph Rudyard Kipling (1865 - 1936)

Bitte nicht für geistig normal ansehen. Entweder versuche ich gerade humorvoll zu sein oder der Hammer hat wieder einmal den Dachstuhl beschädigt.

Benutzeravatar
lorion42
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 634
Registriert: 01.12.2009, 15:02
Wohnort: Bielefeld

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon lorion42 » 04.12.2014, 23:34

Probier es... aber erst ab Mitternacht. Bin gespannt wie schnell ihr das Rätsel gelöst bekommt... ich tippe aber eher auf 6 als auf 42 Minuten.

Benutzeravatar
AT-AK-Rätsler
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1926
Registriert: 02.12.2008, 22:44

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon AT-AK-Rätsler » 04.12.2014, 23:58

Das gab es heute in meinem Adventskalender, den ich eigentlich erst in drei Minuten öffnen dürfte. Nach historischer Ortszeit ist hier aber schon 0:00 Uhr. Das hätte ich mal an Tag zwei gebraucht. Obs geholfen hätte?

http://steinie.iseye.de/userfiles/image ... af++nf.png
Rätselmeister Tag 6: 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017 und 2018
Zusatzrätsel: 2016 2017 2018

Benutzeravatar
Bense
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2402
Registriert: 03.12.2011, 09:56
Wohnort: Düörpm

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon Bense » 05.12.2014, 00:04

Wirkt doch als äußerst machbar. Nur nicht für den Schnellrätsler. Da ich am mampfen bin.
Sic semper tyrannosaurus!

Benutzeravatar
cornholio1980
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 202
Registriert: 30.01.2008, 08:33
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon cornholio1980 » 05.12.2014, 00:18

Hmm. Bin ich etwa einer falschen Fährte aufgesessen? Bin mir eigentlich ziemlich sicher, die meisten Hinweise richtig zugeordnet und den Regisseur gefunden zu haben. Nur tue ich mir schwer damit, unter seinem Schaffen einen Film zu finden, der zur Beschreibung passt. Mag jemand Notizen abgleichen?
Erst wenn der letzte Affe verbogen, der letzte Hamster gemikrowellt und die letzte Ziege doppelgeklickt wurde, werdet ihr erkennen, dass man QTEs nicht rätseln kann.

Benutzeravatar
hellwag
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 131
Registriert: 12.05.2014, 13:44
Wohnort: Gebäude

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon hellwag » 05.12.2014, 00:21

Etwas unübersichtlich :lol:
Welcher Film ist als Lösung gefragt? Der ursprünglich gesuchte oder der Kurzfilm?
Die wichtigste Frage: WARUMÄH?!?

Benutzeravatar
lorion42
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 634
Registriert: 01.12.2009, 15:02
Wohnort: Bielefeld

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon lorion42 » 05.12.2014, 00:25

Der Ursprüngliche... sorry wenn das unklar formuliert ist.

Benutzeravatar
hellwag
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 131
Registriert: 12.05.2014, 13:44
Wohnort: Gebäude

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon hellwag » 05.12.2014, 00:27

Also den Klassiker des deutschen Films, der zum Foto gehört?
Die wichtigste Frage: WARUMÄH?!?

Benutzeravatar
cornholio1980
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 202
Registriert: 30.01.2008, 08:33
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon cornholio1980 » 05.12.2014, 00:28

Hmm... hab mehrere Verdächtige... wenn ich nur wüsste, wo sich Volker, Uschi usw. herumtreiben... :lol:

@hellwag: Nein, wenn ich das richtig verstanden habe, gehts nicht um einen deutschen Film. Der gesuchte Film ist ja nur als Import-DVD erhältlich - das wäre bei einem deutschen Film doch eher ungewöhnlich ;).
Erst wenn der letzte Affe verbogen, der letzte Hamster gemikrowellt und die letzte Ziege doppelgeklickt wurde, werdet ihr erkennen, dass man QTEs nicht rätseln kann.

Benutzeravatar
Bense
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2402
Registriert: 03.12.2011, 09:56
Wohnort: Düörpm

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon Bense » 05.12.2014, 00:29

hellwag hat geschrieben:Also den Klassiker des deutschen Films, der zum Foto gehört?
Kornspeicher. Hm... Das Broot?
Sic semper tyrannosaurus!

Benutzeravatar
lorion42
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 634
Registriert: 01.12.2009, 15:02
Wohnort: Bielefeld

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon lorion42 » 05.12.2014, 00:30

Im Prinzip sind die Hinweise zum Gesuchten Film in den obersten Zeilen über dem Bild versteckt... der Rest hilft nur den richtigen Regisseur zu finden :wink:

Benutzeravatar
AT-AK-Rätsler
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1926
Registriert: 02.12.2008, 22:44

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon AT-AK-Rätsler » 05.12.2014, 00:31

cornholio1980 hat geschrieben:@hellwag: Nein, wenn ich das richtig verstanden habe, gehts nicht um einen deutschen Film. Der gesuchte Film ist ja nur als Import-DVD erhältlich - das wäre bei einem deutschen Film doch eher ungewöhnlich ;).
Obwohl "Ungewöhnlich" doch bei den meisten Rätseln hier zutrifft, oder?

Habe auch eine grobe Idee. Jetzt nachdem ich den Text nochmal gelesen habe, muss ich allerdings erste Spuren erneut verfolgen, da ich etwas falsch verstanden hatte.



Edit: Hier ist die Lösung nicht versteckt :( http://www.adventure-treff.de/forum/vie ... 12&t=21662
Rätselmeister Tag 6: 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017 und 2018
Zusatzrätsel: 2016 2017 2018

Benutzeravatar
cornholio1980
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 202
Registriert: 30.01.2008, 08:33
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon cornholio1980 » 05.12.2014, 00:34

Ich bin leider zu feig, einen Schuss ins Blaue zu wagen in der Hoffnung, den Schnellrater abzustauben (falls nicht eh schon jemand eingesendet hat). Ich leg mich lieber hin und schaue, ob ich morgen noch genau verifizieren kann, welcher Film des Regisseurs es ist. Ach ja... so nah und doch so fern ;).

EDIT: Hab jetzt doch abgeschickt. Wer nichts riskiert... Wenns falsch ist, ists halt falsch.
Zuletzt geändert von cornholio1980 am 05.12.2014, 00:41, insgesamt 1-mal geändert.
Erst wenn der letzte Affe verbogen, der letzte Hamster gemikrowellt und die letzte Ziege doppelgeklickt wurde, werdet ihr erkennen, dass man QTEs nicht rätseln kann.

Benutzeravatar
Moriaty
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 443
Registriert: 17.06.2006, 12:17

Re: Tag 5: Leider ohne (Silber)scheibe

Beitragvon Moriaty » 05.12.2014, 00:40

lorion42 hat geschrieben: Der Meilenstein (möglicherweise der beste Film aller Zeiten) taucht immer wieder in anderen Filmen auf. In der bekannten Verfilmung gibt es ein Kino, das anscheinend tagein tagaus den eben erwähnten Meilenstein zeigt.
Zum Verständis: Das heißt doch dann, in dem "Meilenstein"Film wird der "Meilenstein"Film selbst in einem Kino gezeigt?


Zurück zu „Community-ATAK 2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste