1-Mann-Projekt?

Autor Thomas Busse und Komponist Jan Kavan beantworten Fragen zum kommenden Lovecraft-Adventure am Sonntag, 11.5.2014 ab 19 Uhr.
Benutzeravatar
Rockford
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 743
Registriert: 04.03.2006, 13:26
Wohnort: Cave M

1-Mann-Projekt?

Beitragvon Rockford » 11.05.2014, 19:09

Hallo :-)

Ich beginne mal:

Das Projekt sieht ja sehr interessant aus. Sieht aber für ein 1-Mann-Projekt auch nach sehr viel Arbeit aus. Reicht dafür das Kickstarterbudget denn überhaupt aus? Für 20.000 ein Jahr oder länger entwickeln, da muss man doch sehr sparsam sein oder gibt es doch noch einen Publisher o.ä. der unterstützt?
Ray: Yeah, I got a Plan B: making Plan A work! (Stingray - 1985 TV Series)

ThomasBusse
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 11.05.2014, 16:55

Re: 1-Mann-Projekt?

Beitragvon ThomasBusse » 11.05.2014, 19:19

Hi Rockford :-)

Das ist richtig, das Budget wuerde nicht reichen, davon ein Jahr lang vollzeit zu arbeiten. Das Geld ist hauptsaechlich dafuer geplant, davon externe Helfer zu bezahlen, die mir in den Bereichen unter die Arme greifen, in denen mir selbst die noetigen Kentnisse fehlen (in erster Linie Musik und Animation) oder wo es zu viel arbeit fuer einen ist (3d Modelling).

Bei der Grafik, die einen Loewenanteil der arbeit ausmacht, gehe ich daher Kompromisse ein in dem ich zum einen auf 3d Bibliotheken zurueckgreife und nicht alles von Grund auf modelliere, und zum anderen viel Detailarbeit spaeter in Photoshop erledige, was erheblich viel schneller geht als alles in 3d zu machen - und da das Spiel 2d ist laesst sich das zum Glueck leicht realisieren.

Gespraeche mit Publishern finden auch statt, aber da ist noch nichts spruchreif.


Zurück zu „The Eldritch Cases: Dagon“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste