Eurovision Song Contest

Abseits der Computer existiert auch noch eine Welt!
Benutzeravatar
countjabberwock
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2706
Registriert: 29.08.2007, 22:09

Eurovision Song Contest

Beitragvon countjabberwock » 14.05.2010, 18:13

Trotz intensiver Suche hab ich keinen Eurovison Song Contest Thread gefunden - also mach ich mal einen auf...

Eigentlich nicht wirklich mein Musikgeschmack dennoch schau ich es mir nun seit ein paar Jahren regelmäßig an denn fast immer entdeck ich doch die ein oder andere Perle (auch wenn die dann oftmals schon in der Vorrunde ausscheidet :D ). Diese paar Titel gefallen mir dann so gut das ich sie mir sogar einzeln kaufe (oder mit etwas Glück bei eBay noch eine der Promo Singles erwische) und auch jetzt noch höre. Deutsche Titel waren da allerdings noch nie darunter - nicht einmal in der engeren Wahl. Es wird ja immer vorgeworfen das sich die Teilnehmer aus Osteuropa die Punkte gegenseitig zuschieben (also ob Deutschland noch nie 12 Punkte für ein grottenschlechtes Lied von einem Nachbarland bekommen hätte). Worte von schlechten Verlierern? Vielleicht ist es so, vielleicht sind die Titel aber wirklich einfach nur besser. Immerhin müssen sich die meisten anderen Länder stark ins Zeug legen um überhaupt die Vorrunde zu überstehen während wir einfach so als Hauptgeldgeber gesetzt sind. Dementsprechend sind die Beiträge. Man braucht sich ja nur einmal die Beiträge von Deutschland, Frankreich oder England der letzten Jahre anzuschauen... Geld hin oder her, ich wär dafür das jeder durch die die Vorrunde muss.

Nachdem Teilnehmer wie Ruslana oder Lordi groß abgeräumt haben gab es auch die Vorwürfe man könne nur mit einer großen Bühnenshow punkten - alles andere habe keine Chancen. Nun, Gruppen die ähnliches versucht haben scheiterten in den folgenden Jahren teils schon am Vorentscheid während ganz ruhige Beiträge ganz ohne Bühnenshow ganz vorn landeten. So ganz kann das also nicht stimmen. Natürlich ist eine großartige Bühnenshow immer ganz nett anzusehen - aber das zählt bei mir überhaupt nicht. Wenn ich mir später die CD kaufe und die Titel daheim oder unterwegs anhöre dann zählt für mich nur die Qualität der Musik - wie damals die Bühnenshow aussah ist mir dabei völlig egal. Sehr gut gefällt mir auch wenn die Teilnehmer in der Landessprache singen (was teils aber schon daran scheitert weil die Sänger für ganz andere Nationen antreten) und etwas von der eigenen Folklore mit einbauen anstatt einfach nur englischen Eiheitsbrei abzuliefern (wobei ich jetzt auf einen Bayer in Lederhose und Zitter als dt. Folklore Beitrag verzichten kann ;) ).

Naja, dieses Jahr sollte ja für uns alles ganz anders laufen. Ich kann mich noch an die Pressekonferenz damals erinnern als man die Zusammenarbeit mit Pro 7 und Herrn Raab als großen Hoffnungsträger und Garant für einen Hit ankündigte. Die darauf folgenden Casting Shows hab ich nicht gesehen - jedoch war ich sehr auf den Siegertitel gespannt. Tja, und dann kam Lena mit dem kaum verständlichen Englisch und einem Song der mich schon jetzt im Radio nervt. Soll das wirklich das beste sein was diese "Unser Star für Oslo" Show hervorgebracht hat? Mittlerweile hab ich mir auf der Song Contest Seite alle 39 Beiträge angesehen. Ich würde jetzt nicht unbedingt sagen das wir den letzten Platz belegen aber für die vorderen wird es definitiv wieder nicht reichen.

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29426
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon neon » 14.05.2010, 18:33

Ich wusste noch nie so recht was ich von dieser Veranstaltung halten soll, aber da geht es definitiv nicht um musikalische Qualität. Ich denke, das ist eher so was wie ein Polit-Barometer. Eine Möglichkeit herauszufinden, wie Länder zueinander stehen. Kann auch ganz spannend sein, hat aber eigentlich mit Musik nur am Rande zu tun.

Benutzeravatar
countjabberwock
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2706
Registriert: 29.08.2007, 22:09

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon countjabberwock » 14.05.2010, 18:42

Also steht halb Europa mit Deutschland auf dem Kriegsfuß? :D

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29426
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon neon » 14.05.2010, 18:46

Scheint wohl so. ;-)

Benutzeravatar
DasJan
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 14682
Registriert: 17.02.2002, 17:34
Wohnort: London
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon DasJan » 14.05.2010, 21:20

Also ich finde unseren diesjährigen Beitrag besser als das meiste, was ich in den letzten Jahren so von dem Wettbewerb mitbekommen habe. Und sympathisch ist mir Lena auch. Ist eben alles Geschmackssache. :)

Ob wir damit eher vorne oder eher hinten landen - wer weiß das schon. Ist irgendwie immer ziemlich unberechenbar.

Das Jan
"If you are the smartest person in the room, you are in the wrong room."

Benutzeravatar
Abel
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2063
Registriert: 29.05.2008, 00:42

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon Abel » 14.05.2010, 21:37

Also ich mag Lenas Musik nicht sonderlich, bzw. sie ist ja auch eher "nur" Sängerin und Performerin als richtige Musikerin mit eigenen Songs. ABER: Unser Star für Oslo war die erste und einzige Castingsendung, die man ernst nehmen konnte und die ihre Kandidaten respektvoll behandelt hat. Außerdem ist mir Lenas Persönlichkeit und ihr Humor extrem symphatisch und daher drück ich ihr nach Jahren des Ignorierens dieser Verastaltung mal ganz fest die Daumen. Ansonsten ist der Contest nicht für voll zu nehmen. Musik ist Geschmackssache und es verbietet sich sie in eine Rangliste einzuordnen.

Benutzeravatar
basti007
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 11368
Registriert: 17.07.2002, 16:36
Wohnort: Freistaat
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon basti007 » 14.05.2010, 22:25

Für mich gab es bis 2008 jedes Jahr einen triftigen Grund, den Grand Prix zu gucken: Peter Urban
Weiß jemand, ob er dieses Jahr nochmal moderieren wird, nachdem er 2009 aussetzen musste? [-o< [-o<
Web: Weblog

Benutzeravatar
DasJan
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 14682
Registriert: 17.02.2002, 17:34
Wohnort: London
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon DasJan » 14.05.2010, 22:44

Ich weiß es nicht, aber ich hoffe mit dir. :)

Das Jan
"If you are the smartest person in the room, you are in the wrong room."

Benutzeravatar
Scree
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3019
Registriert: 25.04.2006, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon Scree » 14.05.2010, 23:26

countjabberwock hat geschrieben:Also steht halb Europa mit Deutschland auf dem Kriegsfuß? :D
Ist ja nichts neues :D
Sei freundlich, denn jeder, dem du begegnest, hat hart zu kämpfen. - Platon

Benutzeravatar
basti007
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 11368
Registriert: 17.07.2002, 16:36
Wohnort: Freistaat
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon basti007 » 15.05.2010, 00:39

DasJan hat geschrieben:Ich weiß es nicht, aber ich hoffe mit dir. :)

Das Jan
Um 21 Uhr startet das große Finale in Oslo. Nach der Sendung wird noch einmal nach Hamburg geschaltet. In der "Grand Prix Party" ab 00:15 Uhr gibt es dann die ersten Reaktionen und Analysen zum Ausgang des ESC 2010. Einsfestival wiederholt das Finale inclusive Grand Prix Party noch einmal, Beginn ist um 01:05 Uhr.

Alle drei Shows aus Oslo kommentiert in diesem Jahr wieder "Mister Grand Prix" Peter Urban.
Strike.
Web: Weblog

Benutzeravatar
unwichtig
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1512
Registriert: 11.06.2004, 14:47
Wohnort: austria
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon unwichtig » 16.05.2010, 23:03

countjabberwock hat geschrieben: Die darauf folgenden Casting Shows hab ich nicht gesehen
habs größtenteils mitbekommen, war ganz gut. keine wirklich schlechten kandidaten und es ging zur abwechslung in erster linie um musik...
countjabberwock hat geschrieben: Tja, und dann kam Lena mit dem kaum verständlichen Englisch
eigentlich artikuliert sie sehr verständlich. dass sie ich im gegensatz zu allen anderen mehr am UK denn am US akzent orientiert, seh ich ebenfalls nicht als nachteil.
countjabberwock hat geschrieben: und einem Song der mich schon jetzt im Radio nervt.
alle drei songs, die zur auswahl standen, waren nicht gerade toll und das publikum hat imo sogar den schwächsten gewählt. ich sah lena meistens als beste oder zweitbeste der show, was wohl auch an ihrer songauswahl und der eigenen interpretationsweise lag, aber die sehr simpel gestrickten 08/15 popnummern, die sich jetzt so von sich geben muss (hab gestern mal ins komplette album reingehört), passen nicht zu ihr. selbst die paar coversongs darauf, die sie bereits in der show brachte, klingen lustlos eingesungen, dazu diese grauslich sterile und dünne produktion - der livesound der heavytones ist weit besser. schade. hätte echt was werden können, aber für solche songs hätte man keinen so großen wert auf niveau legen müssen beim casting....

edit: ach ja, der beste deutsche song contest beitrag seit einigen jahren (ich glaube es war auch zuletzt dank raab, mit mutzke), ist es aber trotzdem.

Benutzeravatar
Fightmeyer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6574
Registriert: 16.12.2004, 22:51
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon Fightmeyer » 17.05.2010, 18:30

countjabberwock hat geschrieben:Tja, und dann kam Lena mit dem kaum verständlichen Englisch und einem Song der mich schon jetzt im Radio nervt.
Amen Bruder. Geht mir genauso. Ich kann immer noch nicht verstehen, wie sich ihre Lieder in den Charts platzieren können. (und dann höre ich die anderen Charttitel und kann es doch wieder verstehen...:-))

Den Songcontest an sich find ich als Veranstaltung ebenfalls furchtbar. Früher gab es die Auflage, dass jedes Land in seiner Nationalsprache singen muss. Das fand ich gut, da so wirklich verschiedene Songs zu Stande kamen. (ob die nun gut waren sei mal dahingestellt) Heute klingt es im Grunde alles gleich und orientiert sich an internationalen Stars. Dabei liegt dann der Fokus in erster Linie auf nackten Tatsachen (was ja an sich nett anzusehen ist), aber musikalisch keine Bedeutung hat.
Ich prognostiziere mal, dass Lena ebenso wie die deutschen Titel der letzten Jahre gnadenlos untergehen wird. Ich sehe Deutschland noch nicht unter den ersten 10...

Kann mir übrigens jemand erklären, warum Länder wie Israel oder Russland am EUROvision Songcontest teilnehmen?

Benutzeravatar
unwichtig
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1512
Registriert: 11.06.2004, 14:47
Wohnort: austria
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon unwichtig » 17.05.2010, 18:48

liegt russland neuerdings nicht mehr teils in europa :-k


israel stimmt zwar geographisch nicht, aber da die auch bei sonstigen europäischen wettbewerben mitmachen, hat sich das wohl schon vor einiger zeit (aus solidarischen gründen?) so eingebürgert. und wenn ich mir den antisemitismus ansehe, der derzeit auch bei den linken wieder absolut en vogue ist, sind solche zeichen wohl immer noch wichtig...

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29426
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon neon » 17.05.2010, 18:52

Das mit Israel hat einen anderen Grund.
Wikipedia hat geschrieben:Teilnahmeberechtigt am Eurovision Song Contest sind alle Länder, die Mitglied der Europäischen Rundfunkunion sind. Da diese sich nicht nur über Europa, sondern auch den Mittelmeerraum erstreckt, ist es auch nichteuropäischen Ländern möglich, am Wettbewerb teilzunehmen. Von den nicht zu Europa gehörenden Nationen war im 20. Jahrhundert jedoch nur Israel regelmäßig beteiligt.
Wikipedia hat geschrieben:Seit 1990 können durch die Auflösung der Intervision und der gleichzeitigen EBU-Erweiterung die osteuropäischen Länder teilnehmen. Damit wegen der Vielzahl der Länder die Veranstaltung nicht zu lange dauert, hat die EBU zunächst die Zahl der Teilnehmer begrenzt. Die letztplatzierten Teilnehmer mussten ein Jahr aussetzen, waren aber im Folgejahr a priori berechtigt teilzunehmen. Diese Regel wurde mehrmals leicht modifiziert.

realchris
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 7616
Registriert: 29.08.2007, 19:13

Re: Eurovision Song Contest

Beitragvon realchris » 17.05.2010, 18:54

Ich muss sagen, dass ich mir das seit Kindesbeinen an, jedes Jahr antue, weil es unfreiwillig lustig ist. Musikalisch habe ich da selten etwas gutes dargeboten bekommen und Lena trifft möglicherweise den jungen Berliner Geschmack und passt in die Ecke keckes Girlie, jedoch wird dieser Titel grandios in Europa scheitern. Aus England und Holland könnten einige Punkte kommen bzw. aus Frankreich und von unseren südlichen Sprachverwandten. Möglicherweise ach was aus dem hohen Norden. Wir müssen uns eingestehern, dass der nordwestliche Geschmack beim eher östlich orientierten Europa nicht ankommen wird. Aber ich schau das Spektakel ja nicht wegen dem deutschen Beitrag.


Zurück zu „Film, Musik & Kultur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste