Die Spielesammlung

Hier geht es einfach nur um Adventures!
Zoë Maya Castillo

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Zoë Maya Castillo » 23.06.2019, 17:03

k0SH hat geschrieben:
23.06.2019, 14:42
DAS ist für mich DER PUNKT. Ich will das Spiel spielen, das ist worauf es ankommt.
Für mich als Sammler ist es perfekt, wenn das Spiel UND die Verpackung stimmen! Am Ende ist es aber egal, denn..

Ist das Spiel mittelmäßig, aber die Box gut, kaufe ich mir die Box -> zuletzt Trüberbrook
Ist die Verpackung schlecht, aber das Spiel gut, kaufe ich mir das Spiel digital -> zuletzt Rage 2

Was aus meiner Logik heraus nicht gekauft wird ist ein schlechtes Spiel ohne oder mit schlechter Verpackung ;-)
Das würde ich zum Beispiel nieee tun, ich würde niemals ein Spiel, wo ich weiß dass ich das nicht brauche kaufen, nur weil die Packung hübsch ist. :D Aber so hat jeder seine Prioritäten, ich will einfach nur Spiele, die ich gut finde spielen und das wars, der Rest ist mir egal. :mrgreen:

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4139
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Uncoolman » 23.06.2019, 17:09

Ist schon vorgekommen, dass ich ein hübsches Spiel gekauft habe, weil es extrem billig war UND eine tolle Verpackung mit Figur oder Poster oder Sammlerkarten hatte. Manchmal lagen diese Spiele jahrelang und unbenutzt im Schrank, bis ich irgendwann Bock drauf hatte, die mal auszuprobieren...
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Zoë Maya Castillo

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Zoë Maya Castillo » 23.06.2019, 17:14

Uncoolman hat geschrieben:
23.06.2019, 17:09
Ist schon vorgekommen, dass ich ein hübsches Spiel gekauft habe, weil es extrem billig war UND eine tolle Verpackung mit Figur oder Poster oder Sammlerkarten hatte. Manchmal lagen diese Spiele jahrelang und unbenutzt im Schrank, bis ich irgendwann Bock drauf hatte, die mal auszuprobieren...
Ja, das Spiele ewig rumliegen, weil man nicht zum Spielen kommt (weil man zum Beispiel ständig krank ist, wie ich) das kenne ich auch. Aber das stört mich nicht. :mrgreen: Vor allem wenn ich sie digital habe, liegen sie ja nicht mal irgendwo rum und nehmen Platz weg. :mrgreen:

Benutzeravatar
Uncoolman
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4139
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Uncoolman » 23.06.2019, 17:22

Digital hält auch nicht ewig. Mir sind viele Spiele abhanden gekommen, weil mir die Festplatten abgeraucht sind. Was tut man dagegen? Backups anlegen. Wenn nicht auf Extra-Festplatten (die sind sinnvoll, weil viel draufpasst, aber teuer!), dann doch auf DVDs. Da passt nicht viel drauf (max. 8 GB auf Doublelayer), die halten nicht ewig, weil selbstgebrannt, und die brauchen ja auch ein Schächtelchen oder ein Tütchen. Da kann ich auch gleich eine glasmatergepresste Original-DVD kaufen... ;) Und USB-Sticks..? Passt mehr drauf, aber wohin mit den Kullerdingern? Und anfällig. Speicherkarten..? 64 GB sind mehr als 4,7 GB einer DVD, das stimmt zwar, aber die Verlust- und Leseverweigerungsrate ist bei mir hoch...
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Zoë Maya Castillo

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Zoë Maya Castillo » 23.06.2019, 18:50

Mir sind schon etliche PCs kaputt gegangen und ich habe kein einziges Spiel dabei verloren, weil die ja doch alle an meinen Account gebunden sind und ich sie doch dann einfach erneut runterladen kann.

Verstehe gerade das Problem nicht. :?:

Benutzeravatar
Sven
Zombiepirat
Zombiepirat
Beiträge: 17512
Registriert: 09.05.2005, 23:37

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Sven » 23.06.2019, 19:06

@Zoe Maya Castillo
Es gab eine Welt vor Online Accounts. ;) Das war damit gemeint.
Der Erste und Einzige hier im Forum, der die englische Version von Tungi hat.
Der Zweite, der eine von Poki handsignierte englische Version von Edna & Harvey the Breakout hat. Mit gezeichnetem Harvey auf der Rückseite!

Benutzeravatar
aeyol
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1145
Registriert: 28.11.2006, 23:43

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon aeyol » 23.06.2019, 19:08

Und:
Wenn man Steam und andere Plattformen so weit wie möglich verweigert, oder sich nicht allein darauf verlassen möchte, dass das Backup bei GOG & Co auf Dauer "sicher" ist, genügt die Accountbindung natürlich nicht. :)

Zoë Maya Castillo

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Zoë Maya Castillo » 23.06.2019, 19:16

Ich habe aber über Steam gesprochen, nicht über keine Ahnung wovon ihr redet :? , ich würde niemals ein Spiel als Download Version kaufen, welches nicht an einen Account gebunden ist und somit jederzeit wieder runterladbar ist. :|

Und die Angst, dass Steam Spiele abhanden kommen ist absolut unbegründet, die Steam Datencenter laufen wahrscheinlich immer noch nachdem eure physikalische Sammlung schon lange zu Staub zerfallen sind.

Denn jeder physikalische Datenträger egal ob selbstgebrannt oder im Presswerk hergestellt hat nur eine begrenzte Lebensdauer.

Benutzeravatar
Sven
Zombiepirat
Zombiepirat
Beiträge: 17512
Registriert: 09.05.2005, 23:37

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Sven » 23.06.2019, 19:38

@Zoë Maya Castillo
Genau so wie Steam vllt mal pleite geht. Siehe z.b. auch Telltale. Und die TTG Boxen kannst du später irgendwo noch kaufen. ;)
Der Erste und Einzige hier im Forum, der die englische Version von Tungi hat.
Der Zweite, der eine von Poki handsignierte englische Version von Edna & Harvey the Breakout hat. Mit gezeichnetem Harvey auf der Rückseite!

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 4860
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Cohen » 23.06.2019, 19:51

Vielleicht gehen auch alle Hersteller von optischen Laufwerken mal pleite (oder deren Herstellung rechnet sich nicht mehr) und es gibt keine Laufwerke mehr zum Abspielen der CD-ROMS / DVD-ROMs ;)
Multi-Gamer: div. PCs, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, Wii U, iPad Air, Android, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C64, Atari VCS

Benutzeravatar
Sven
Zombiepirat
Zombiepirat
Beiträge: 17512
Registriert: 09.05.2005, 23:37

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Sven » 23.06.2019, 19:53

Jup so viele mögliche Szenarien und nix ist sicher. Kann man wohl auch jetzt drum streiten was länger hält... :shock:
Der Erste und Einzige hier im Forum, der die englische Version von Tungi hat.
Der Zweite, der eine von Poki handsignierte englische Version von Edna & Harvey the Breakout hat. Mit gezeichnetem Harvey auf der Rückseite!

Benutzeravatar
aeyol
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1145
Registriert: 28.11.2006, 23:43

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon aeyol » 23.06.2019, 20:05

Wenn die Menschen so weitermachen wie bisher, sichert man seine Spiele wohl sowieso besser auf einem anderen Planeten. ;)

Werner1612
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 472
Registriert: 24.02.2017, 19:25

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Werner1612 » 23.06.2019, 20:10

Zoë Maya Castillo hat geschrieben:
23.06.2019, 19:16
Ich habe aber über Steam gesprochen, nicht über keine Ahnung wovon ihr redet :? , ich würde niemals ein Spiel als Download Version kaufen, welches nicht an einen Account gebunden ist und somit jederzeit wieder runterladbar ist. :|

Und die Angst, dass Steam Spiele abhanden kommen ist absolut unbegründet, die Steam Datencenter laufen wahrscheinlich immer noch nachdem eure physikalische Sammlung schon lange zu Staub zerfallen sind.

Denn jeder physikalische Datenträger egal ob selbstgebrannt oder im Presswerk hergestellt hat nur eine begrenzte Lebensdauer.
Ich möchte mal den Spieß umdrehen: ich würde niemals ein Spiel online kaufen, dass an eine Plattform gebunden ist, denn diese Plattform ist mit Sicherheit auch nicht für die Ewigkeit. Ich erwarte nicht, das ein digitales Medium Jahrhunderte überdauern muss, sondern nur solange meine Lebenszeit ist, funktionieren sollte. Mir persönlich sind zwei oder drei Spiele auf Datenträgern (CD, DVD) flöten gegangen, aber das lag an der unsachgemäßen Behandlung. Ansonsten laufen meine gekauften Spiele auf CDs und DVDs bis jetzt anstandslos. Das größere Problem ist die Hardware. Viele alte Sachen wollen halt heute nicht mehr unter Win-sonstwas. Zum Glück gibt es ScummVM, D-fend-reloadet , und zu unser allem Glück für die gemodete Version von TLJ residualVM. Im Regelfall ist man mit den Dingen gut bedient. Ab und zu kaufe ich bei GoG, die ich hoch schätze, da sie zwar digital vertreiben, aber DRM frei und fair sind. Und auch dort kann ich meine Sachen immer wieder runterladen; aber ich kann sie mir auch auf die Festplatte ziehen, und jederzeit von dort aus OFFLINE installieren, und OFFLINE spielen! Und das ist für mich der UNTERSCHIED zu anderen Anbietern. Und wer garantiert Dir, dass Deine Platform nicht irgendwann zumacht? Dann stehst Du auch nicht besser da, als einer, dem der Datenträger irgendwann kaputt gegangen ist. Das Geld und die Sammlung waren dann auch für den PoPo. LG Werner1612
1992: mein erster PC: 386dx40, DOS 5.0 und Win 3.1, gigantische 4MB Ram, 1MB GraKa, 3,5 und 5 1/4" Floppy, unendliche 105MB HD, und ein großer 14" Monitor plus Tastatur - für schlappe :wink: 2.500 DM.

OS seit 1992: DOS 5.0, DOS 6.0, DOS 6.1, Win 3.1, Win 3.11, Win95, Win98, Win XP, Win 7 (Final)

Zoë Maya Castillo

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Zoë Maya Castillo » 23.06.2019, 20:15

Die Wahrscheinlichkeit, dass Steam deine Lebenszeit lang verfügbar bleibt ist höher als, dass deine Datenträger deine Lebenszeit lang verfügbar/lesbar sind/bleiben.

Werner1612
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 472
Registriert: 24.02.2017, 19:25

Re: Die Spielesammlung

Beitragvon Werner1612 » 23.06.2019, 20:28

Zoë Maya Castillo hat geschrieben:
23.06.2019, 20:15
Die Wahrscheinlichkeit, dass Steam deine Lebenszeit lang verfügbar bleibt ist höher als, dass deine Datenträger deine Lebenszeit lang verfügbar/lesbar sind/bleiben.
Trotzdem habe ich ein unnötigen Dritten im Boot, den ich für das Spielen nicht brauche. Eine permanente Online-Anbindung lehne ich ab. Ich betrachte das wie Alexa auf eine andere Art und Weise. LG Werner1612
1992: mein erster PC: 386dx40, DOS 5.0 und Win 3.1, gigantische 4MB Ram, 1MB GraKa, 3,5 und 5 1/4" Floppy, unendliche 105MB HD, und ein großer 14" Monitor plus Tastatur - für schlappe :wink: 2.500 DM.

OS seit 1992: DOS 5.0, DOS 6.0, DOS 6.1, Win 3.1, Win 3.11, Win95, Win98, Win XP, Win 7 (Final)


Zurück zu „Adventure-Treff.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Majestic-12 [Bot] und 46 Gäste