30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Hier geht es einfach nur um Adventures!
Benutzeravatar
Möwe
Rabenseele
Rabenseele
Beiträge: 13668
Registriert: 12.02.2006, 17:04

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon Möwe » 02.12.2018, 18:40

Ach, schööööön war's. Und leider schon vorbei.
Vielen Dank, Bakhtosh, für diesen wundervollen Playthrough.
Hat sehr viel Spaß gemacht.
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it."
"Imagination, rather than mere intelligence, is the truly human quality."
Terry Pratchett

Benutzeravatar
agentbauer
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1199
Registriert: 04.04.2010, 17:39
Wohnort: verwunschene Villa

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon agentbauer » 02.12.2018, 19:56

Ich danke auch nochmal Bakhtosh für die super Moderation.
Das war spitze und hat viel Spaß gemacht, auch wenn ich erst später dazustoßen konnte.

Benutzeravatar
Bakhtosh
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1801
Registriert: 30.11.2003, 13:21
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon Bakhtosh » 02.12.2018, 21:34

Zusammenfassung Abschnitt 6: Das kaiserliche Siegel
In Peking erwartet Mei Robert schon im Posh Express Büro und bringt ihn auf den neuesten Stand. Alle nötigen Genehmigungen sind trotz der schwierigen politischen Situation nun eingeholt. Alle Achtung Mei! Die Halle der Klassiker ist merkwürdig verlassen. Nicht mal am Eingang steht noch eine Wache. Die beiden stellen fest, dass die Entschlüsslung von Master Lus Steintafel nicht so schwer ist wie gedacht. Es kommt halt darauf an die richtigen Chiffren zur Hand zu haben.

Bild

Aber Ripley hätte es ahnen müssen. Just als sie die Lösung notiert haben, werden sie von ihren Verfolgern überrascht. Nach der Explosion auf der Osterinsel ringt das schon einen gewissen Respekt ab. Während Robert um seine Habseligkeiten und die entscheidenden Seiten aus dem Journal erleichtert wird, greift Mei ein und hält den Kraftprotz der beiden in Schach. Der Boss des Trios hat sich jedoch rechtzeitig aus dem Staub gemacht. Egal - erstmal muss unser Held Mei retten. So gut sie sich auch schlägt, der herrenlose Pistole, die in Folge ihres Angriffs wild um sich ballert, muss entschärft und ihr Gegner überwältigt werden. Von draußen holt er Gong und Schlegel. Mit dem Gong wird die Pistole abgedeckt und ein wenig Steintafel Domino später ist auch Mei gerettet. Jetzt noch mit dem Schlegel das Journal unter einer Steintafel rausgefischt und mit dem herumliegenden Stück Kohle die durchgedrückte Schrift im Journal sichtbar gemacht. Heureka! Ripley und Mei sind wieder im Rennen.

Bild

Der Eingang zum Kaisergrab muss irgendwo am Fuße des Berges Li liegen. Aber kein Häscher in Sicht. Aber das muss ja nichts bedeuten. Frage ist nun – wo ist dieses irgendwo? Ripley schaut sich erstmal auf dem Bauernhof um, dass just am Fuß des Berges liegt. Ihm fallen ein paar uralte Tonscherben auf. Der Bauer verrät ihm, dass er diese im Boden seines Gemüsekellers gefunden hat. Er darf diesen sogar durchsuche. Dabei entdeckt er hinter einem Reissack eine tönerne Hand auf. Leider ist die Erde so hart, da sie sich auch mit gutem Zureden nicht von Hand zur Seite buddeln lässt. Mit der Schaufel, die der Bauer Robert gegen klingende Münze hinterlässt, ist es dagegen kein Problem. Nach einigen Momenten klafft um die Hand herum eine Öffnung. Die Hand fällt beim Versuch sie zu greifen in das schwarze Loch. Ohne Lampe zu folgen hält unser Held für keine gute Idee. Mit einer Lampe kann der Bauer nicht dienen, aber mit einem Streichholz. Wer braucht schon mehr als einen Versuch für 1 Minute Funzellicht. Mei und Ripley klettern durch das Loch und haben Glück. Mit dem Streichholz entzünden sie eine Reihe von Öllampen. Und stehen in der Eingangskammer des kaiserlichen Grabes.

Bild

Nun kommt die entschlüsselte Inschrift zum Tragen. Es gibt 5 verschiedene Gänge mit verschieden angezogenen Ton-Soldaten. Die Gänge führen alle in denselben Raum mit einem versclossenen Jade-Tor. Im vierten Gang drückt er den fünften Soldaten in Blau und im fünften Gang zieht er den ersten Soldaten in Rot. Direkt neben dem Soldaten sammelt er noch einen grünen Stützpfosten ein. In einem Grab kann so etwas nie verkehrt sein. Haben die beiden eben etwas schaben gehört? Nach kurzer Suche stellen sie fest, dass nun das Jade Tor offen ist.

Bild

Direkt dahinter entdecken sie den Boss der beiden Bösewichter. Scheinbar von mehreren kleinen Bolzen niedergestreckt. Diesen Gang sollte man wohl nicht leichtfertig durchschreiten. Die beiden brauchen etwas zum Schutz. Also durchsuchen sie nochmal die Gänge und Räume davor und stecken die beiden Schilde der steinernen Torwächter sowie einen Holzbalken im selben Raum ein. Bei genauerer Betrachtung taugen die Schilde aber nicht. Keiner weiß, von wo die Bolzen kommen. Man könnte die Schilde zu hoch oder tief halten. Und mit dem Holzbalken auf vermeintliche Bodenplatten stochern ist auch keine sichere Sache ohne zu wissen, welches Gewicht aufgewendet werden muss. Aber die beiden haben noch einen alten Streitwagen herumstehen sehen. Der ist bestimmt schwer genug. Und den würde bestimmt alle Bolzen abfangen, so man ihn vor sich her schiebt. Schwer ist gut. Ripley braucht zwei Etappen, um den Streitwagen überhaupt in den Gang zu schieben. Bei einer Verschnaufpause fällt ihm eine Kurbel auf. Sieht aus, als würde man damit das Jadetor von innen öffnen können. Auf der anderen Seite des Ganges ist ebenfalls ein Tor zu sehen. Dieses noch verschlossen und mit einer leeren Kurbelfassung. Also nimmt er die Kurbel lieber mit, bevor er und Mai hinter dem Streitwagen schnaufend aber sicher den Gang passieren.

Bild

Die Kurbel funktioniert prächtig, aber das Tor mit dem schicken aufgemalten Drachen rastet nicht ein, sondern fällt immer wieder zu. Doch in weiser Voraussicht hat Robert ja den Stützpfosten mitgenommen, womit er jetzt die Kurbel im hochgekurbelten Zustand blockiert und dann das Tor mit dem Holzbalken abstützt. Kurbel und Stützpfosten werden natürlich wieder eingesteckt. Eine Kurbel, die zweimal nützlich ist, ist bestimmt auch dreimal nützlich.

Bild

Ein paar Schritte weiter stoßen Mei und er auf eine Brücke. Doch sie sehen sofort: „Die ist tückisch“. Denn Im Prinzip handelt es sich um eine Art Wippe, ein Steg in der Mitte drehbar gelagert – nur über einem bodenlosen Abgrund. Tritt man auf ein Ende, geht es abwärts. Am einen Ende ist aber ein kleines Loch zu erkennen. Genauso wie auf der anderen Seite, wo die Brücke ansetzen könnte. Dort ist auch wieder eine Kurbelfassung. Vermutlich lässt sich hier also ein Bolzen vom sicheren Ufer in die Brücke kurbeln, so diese in der richtigen Position ist. Dann wäre sie völlig sicher. Dummerweise ist die Fassung auf der anderen Seite. Aber was ein erfahrener Abenteurer ist. Erst wird die Wippe mit dem Loch zu seiner Seite gedreht und umgekehrt der Spaten reingesteckt. Nun kann die Brücke auf dieser Seite nicht in die Tiefe rauschen, da sie vom Spaten blockiert wird. Und da er schwerer ist als Mei, gibt er ihr die Kurbel und kann sie die Brücke gefahrlos passieren, wenn Ripley sich auf dieser Seite auf die Brücke stellt.

Bild

Anschließend wird der Spaten entfernt, die Brück so gedreht, dass die beiden Löcher aneinander liegen und Mei kurbelt den Sicherungsbolzen in die Brücke, so dass auch er sie überqueren kann.

Auf beide wartet eine beeindruckende Halle. Und gegenüber offenbar die Tür zur Grabkammer selbst. Dazwischen liegt nur noch ein kleines Hindernis, ein Quecksilber See.

Bild

Eine Dichte-Berechnung später schnallt Robert sich die beiden Schilde unter die Füße und kann so über den Quecksilber See waten. Mei muss leider zurück bleiben. In der Grabkammer hadert er zunächst mit sich selbst. Die Welt ist keineswegs sicherer geworden. Das Siegel könnte missbraucht werden. Andererseits – wer weiß, ob der Auftraggeber der beiden Halunken nicht über alles informiert wurden. Nein – besser das Siegel mitnehmen und schützen. Gemäß der Tradition löst dies selbstverständlich eine hinterhältige Falle aus. Die Flucht endet jäh, als beide vom jungen Baron von Seltsam aufgehalten werden, der die Welt nach seinen Vorstellungen formen will. Keine Chance – Ripley lässt das Siegel fallen und Mei nutzt die Ablenkung, um den Baron zu entwaffnen. Der Baron springt dem Siegel hinterher, hat aber die Rechnung ohne die ausgelöste Falle gemacht.

Bild

Siegel sicher verschollen, unsere beiden können nun flüchten, alles gut.

Im Abspann erahnt man schon, dass sich ein neues Abenteuer zusammenbrauen könnte.
Leider ist nie eine Fortsetzung erschienen. :cry:

Bild



Ich möchte mich bei allen bedanken, die teilgenommen und durchgehalten haben. Ihr wart super !!! :D


Mir hat das Spiel wieder bewusst gemacht, was sich so alles geändert hat. Eine Hotspot Anzeige habe sicher nicht nur ich vermisst. Besonders an Stellen, wo ein Mini-Hotspot neben dem anderen lag. Dafür war ich echt erstaunt, dass es quasi für jede Aktion eine Animation gab. Keine Schwarzblenden oder Charakter stellt sich mit dem Rück zum Spieler, damit man nicht sieht, dass es keine Animation gibt.

Schade, dass es doch bei dem einen oder anderen mehr Abstürze gab als erhofft. Ich selbst hatte nur einen einzige. Ich glaube das Problem ist systemspezifisch und ließe sich trotzdem mittels bestimmten DOSBox Einstellungen beheben. Aber nun sind wir ja durch. :lol:

Ich will damit nur sagen, dass ich hoffe, dass GoG sich irgendwann dem Spiel annehmen wird (Rechte und Anpassung). Das Spiel ist zu schade, als dass es nur DOSBox Kenner spielen...


Natürlich habe ich mir eifrig notiert, was mir alles an Playthrough Anforderungen entgangen ist.
Persönliche Einladung, Shuttle-Service, Getränke (bevorzugt Grüne Fee)...

Ich fürchte da muss ich den Kreis der Teilnehmer dann klein halten. Also mein nächster Playthrough wird dann "Start Trek - 25th Anniversary". Da die Außenmissionen im Adventure-Style unterschiedlich gut abgeschlossen werden können und dazwischen Action-Sequenzen liegen, sammle ich auf Wunsch Savegames ein, bewältige die Action-Sequenz und teile entsprechend Savegames wieder aus. Dafür finden sich niemals mehr als 3 Leute. :lol:


Ich lese die Zusammenfassung später nochmal Korrektur. Bin derzeit leider am kränkeln. Dadurch leidet die Konzentration. :roll:

Benutzeravatar
Möwe
Rabenseele
Rabenseele
Beiträge: 13668
Registriert: 12.02.2006, 17:04

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon Möwe » 02.12.2018, 22:36

Gute Besserung!
Und auf ein Neues.
"Start Trek - 25th Anniversary" habe ich mal angefangen, war aber völlig überfordert mit der Steuerung. Und Action ist für mich ein rotes Tuch. Aber ich werde auf jeden Fall mitmachen. Ob ich es dann durchhalte, kann ich nicht versprechen.
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it."
"Imagination, rather than mere intelligence, is the truly human quality."
Terry Pratchett

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 7775
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon Joey » 02.12.2018, 22:46

Von mir auch vielen Dank, vor allem natürlich an Bakhtosh dafür, daß er dieses Spiel gewählt und mir dieses damit sozusagen erstmalig nahegebracht hat. Und natürlich auch für die tolle Leitung. Und für die Hilfe bei all den technischen Problemen, die mich wohl ganz besonders mochten und daher oft mein treuer Begleiter waren.
Und natürlich auch allen anderen, die hier mitgespielt und somit zum Gesamtspaß beigetragen haben. Und für die Hilfe durch Tips und Spielstände.

Kleine Frage noch am Rande:
Warum hing eigentlich die Hand des Terracottasoldaten aus der Wand? Die standen eigentlich ja schon etwas weg von der Wand.
Der wollte doch nicht etwa desertieren? :shock:
Bakhtosh hat geschrieben:
02.12.2018, 21:34
Ich fürchte da muss ich den Kreis der Teilnehmer dann klein halten. Also mein nächster Playthrough wird dann "Start Trek - 25th Anniversary". Da die Außenmissionen im Adventure-Style unterschiedlich gut abgeschlossen werden können und dazwischen Action-Sequenzen liegen, sammle ich auf Wunsch Savegames ein, bewältige die Action-Sequenz und teile entsprechend Savegames wieder aus. Dafür finden sich niemals mehr als 3 Leute. :lol:
Cool, ich glaube, das habe ich sogar. Noch Originalversion, in der Box. :D
Wann gehts los? :lol:
Ich lese die Zusammenfassung später nochmal Korrektur. Bin derzeit leider am kränkeln. Dadurch leidet die Konzentration. :roll:
Oh jeh. Dann wünsche ich dir gute Besserung, auf daß du sehr bald wieder nur so strotzt vor Gesundheit!
Und für nach der Genesung... Ich hab neulich gelesen, daß Zistrosentee super sein soll, um Erkältungen vorzubeugen. Werde ich selbst jedenfalls testen in der Hoffnung, daß die Viren an mir vorbeiziehen werden.
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
elfant
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8952
Registriert: 03.12.2010, 16:35
Wohnort: Sylt

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon elfant » 02.12.2018, 22:47

Ich bedanke mich bei Dir Bakhtosh, erwarte von Dir eine persönliche Einladung zu "Start Trek - 25th Anniversary" und melde mich so auch als Dritter an. Verloren!!!
Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt. - Joseph Rudyard Kipling (1865 - 1936)

Bitte nicht für geistig normal ansehen. Entweder versuche ich gerade humorvoll zu sein oder der Hammer hat wieder einmal den Dachstuhl beschädigt.

Benutzeravatar
Anke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5370
Registriert: 13.03.2008, 12:53
Kontaktdaten:

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon Anke » 02.12.2018, 23:02

Gute Besserung, Bakhtosh.

Den Danksagungen für deine Playthrough-Leitung kann ich nur beipflichten. Du hast uns wie immer angenehm und kompetent durch alle Lebenslagen geführt. Master Lu ist zudem immer einen Blick wert, trotz kleinerer Macken. Allein schon die von dir bereits erwähnten Animationen tragen unglaublich zur Atmosphäre bei. Eine Fortsetzung wäre wirklich wünschenswert gewesen. (noch lieber wäre mir allerdings eine Fortsetzung von "The Last Express" gewesen, aber das ist eine andere Baustelle.)

Danke auch an die anderen fleißigen Abnormitätensammler, die hier dabei waren. Es hat viel Spaß gemacht. :D


"Start Trek" war für mich bisher immer eher "End Trek". ;-)
Ob ich an technischen oder meinen eigenen Unzulänglichkeiten gescheitert bin, daran erinnere ich mich nicht mehr. Unter deiner Leitung würde ich dem Spiel nochmal eine Chance geben und mich dem Außenteam anschließen. Wie elfant schon schrieb: Du stehst auf verlorenem Posten. :P

Benutzeravatar
Esmeralda
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 752
Registriert: 01.04.2014, 11:23

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon Esmeralda » 03.12.2018, 09:37

Den Danksagungen kann ich mich nur anschließen.
Entspannte Leitung, schöne Zusammenfassungen und auch noch technische Hilfestellung, was will man mehr! Und angenehme Mitspieler. Schön wars. :mrgreen: =D>
Ohne den Playthrough hätte ich Master Lu nicht gekannt, geschweige denn gespielt und da wäre mir wirklich etwas entgangen! Die flüssigen und zahlreichen Animationen sind mir als erstes ins Auge gesprungen, aber auch sonst hat das Spiel viel zu bieten, nette Indy-mäßige Geschichte, sympathische Charaktere und interessante - wenn auch pfriemelige - Rätsel. Bakhtosh, du bist doch technisch so versiert, kannst du dich da nicht ins Spiel hacken und eine Hotspotanzeige einbauen und als Patch hochladen? :wink:

Tja, mit deinem Versuch, uns den nächsten Playthrough madig zu machen, bist du wohl gescheitert. Auch wenn ich bisher um Star Trek-25th Aniversary wegen der Actioneinlagen einen Bogen gemacht habe, könnte ich dem gemeinsamen Leiden in einem Playthrough auch nicht widerstehen. :mrgreen: Wann geht's los? :wink:

Benutzeravatar
Möwe
Rabenseele
Rabenseele
Beiträge: 13668
Registriert: 12.02.2006, 17:04

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon Möwe » 03.12.2018, 17:04

Wer noch etwas im Spiel schwelgen möchte, dem empfehle ich folgende Seite:
http://www.game-nostalgia.com/masterlu/ ... er_lu.html
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it."
"Imagination, rather than mere intelligence, is the truly human quality."
Terry Pratchett

Benutzeravatar
Loma
Ultimatives Flascherl
Ultimatives Flascherl
Beiträge: 6934
Registriert: 21.07.2006, 16:47
Wohnort: Flascherl
Kontaktdaten:

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon Loma » 03.12.2018, 20:53

Ich möchte auch noch ein Dankeschön für den schönen Playthrough loswerden. Es war eine nette Gelegenheit, das Spiel wieder einmal durchzuspielen.

Ich möchte mich auch ein bisserl dafür entschuldigen, dass ich eher still und nur mitspielend anwesend war, ohne arg Substantielles zu den Unterhaltungen beizutragen (zeitlich war da leider nicht mehr möglich).

Diverse Star Trek-Spiele hab' ich mal bei einem GOG-Sale erworben, aber noch nicht gespielt. Somit bin ich völlig unwissend zu noch ungeahnten Schandtaten bereit (und mit Getränken versorge ich mich notfalls natürlich jederzeit gerne selbst). Geschätzte Teilnehmerzahl wird also ziemlich sicher gesprengt. ;)
Ich denke, also spinn' ich.
Ich spinne, also mal' ich.
Ich male, also denk' ich.

"Never leave for the last minute what you can get away with not doing at all." (Pepe the King Prawn)


Textperimente

Benutzeravatar
Bakhtosh
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1801
Registriert: 30.11.2003, 13:21
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon Bakhtosh » 03.12.2018, 21:13

Vielen Dank für die lieben Worte. :oops:

Das mit dem Abschrecken hat ja nicht so gut geklappt. :lol:

Trotzdem kündige ich den Playthrough aber erstmal noch nicht an. Ich denke, jetzt darf erstmal jemand anderes. :-"
Als ich Master Lu Monate vorher angekündigt habe, dachte ich auch, da kommt noch ein Playthrough dazwischen dazwischen. Aber irgendwie wollte wohl keiner, wenn schon ein anderer angekündigt war.

Benutzeravatar
Oscar
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 545
Registriert: 26.07.2004, 11:43
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon Oscar » 03.12.2018, 21:18

Auch ich möchte einfach mal DANKE sagen!!!

Auch wenn ich mich nicht aktiv an den Diskussionen beteiligt habe, bin ich sehr dankbar für den Installer des Spiels, der es mir ermöglicht hat, dieses tolle Spiel endlich mal wieder spielen zu dürfen.

Vielen Dank für Dein Engagement für die Community und Deine permanente Bereitschaft technisch nicht so versierten Menschen wie mir, immer wieder aus der Patsche zu helfen.

Ich verneige mich in Ehrfurcht

Oscar
Zuletzt geändert von Oscar am 04.12.2018, 06:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
agentbauer
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1199
Registriert: 04.04.2010, 17:39
Wohnort: verwunschene Villa

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon agentbauer » 03.12.2018, 22:14

Bei jeglichen Schandtaten mit Star Trek 25 Anniversary, Judgement Rites oder TNG wäre ich auch dabei.
Da lasse ich mich nicht abschrecken :)

Benutzeravatar
Stef_Riddle
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 657
Registriert: 14.04.2007, 03:13
Wohnort: Franken

Re: 30. gemeinsamer Playthrough - The Riddle of Master Lu

Beitragvon Stef_Riddle » 19.12.2018, 06:46

Besser spät als nie.

Ich hatte die letzten Tage bis Wochen einfach keine große Lust auf das Spiel, aber heute habe ich mich dazu durchgerungen und das Spiel zuende gespielt. Ein zufälliger Absturz brachte mich da nicht aus dem Konzept. Insgesamt hatte ich nur zwei Abstürze (beim Gärtner und als ich den Raum mit den gelben Soldaten durchlaufen bin).

Alleine hätte ich das Spiel bestimmt nie durchgehalten bzw ständig in die Lösung schauen müssen, daher fand ich die Einteilung nach Reisezielen sinnvoll =D>

Insgesamt habe ich die Zusammenfassungen ab und zu als Lösung hergenommen. Auch dafür Danke an Bakhtosh.

Ob ich bei Star Trek dabei bin, kann ich noch nicht sagen. Bin kein Star Trek-Fan und besitze das Spiel nicht. Mal sehen.
<< Rätselmeister zum Indie-Adventure: Escape to Antesha >>

:!: Escape to Antesha offizielle Seite

:!: EtA auf Facebook
Gebt uns doch ein Like oder allgemeines Feedback

Und vor allem sagt es weiter!


Zurück zu „Adventure-Treff.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 61 Gäste