Yesterday Origins
Adventure-Treff






Adventure-Treff
Yesterday Origins
hrenmitglied 2016

Leserwahl zum Ehrenmitglied des Jahres 2016


Der 'Verein zur kulturellen Förderung von Adventure- und storylastigen Computer- und Videospielen e.V.' wählt jedes Jahr das Ehrenmitglied des Jahres. Ehrenmitglied kann nur werden, wer sich um das Adventure-Genre besonders verdient gemacht hat - sei es durch tolle Spiele, herausragende Pressearbeit oder tolle Fan-Projekte - was das Genre besonders gestärkt hat, ist berechtigt zur Nominierung. Der Gewinner erhält eine tolle Urkunde und einen Ehrenplatz im Herzen der Adventure-Community und der Vereins-Mitgliederliste!

Die Ehrenmitglieder können von allen Mitgliedern des Vereins zur Wahl vorgeschlagen wählen - die Leser von Adventure-Treff.de entscheiden in einer großen Leserwahl, wer dieses Jahr die begehrte Urkunde erhalten soll! Jetzt ist es soweit! Mache mit bei der Leserbefragung und sage uns, wer deiner Meinung nach das Ehrenmitglied 2016 werden soll! (Um Missbrauch zu vermeiden schicken wir dir innerhalb von 1 Stunde via E-Mail einen einmal gültigen Link, mit dem du deine Stimme abgeben kannst. Die Daten werden nur für die Zustellung dieses Links verwendet.)

Hier geht's zur Umfrage!
(falls sich keine neue Seite öffnet, hier klicken)

Die Nominierten zur Wahl zum Ehrenmitglied 2016
Jakub Dvorský
vorgeschlagen von Vereinsmitglied: k0SH

Begründung: "Der tschechische Entwickler hat unter der Leitung von Jakub seit 2003 visuell und akustisch unglaublich phantasievolle und wunderschön animierte Spiele erschaffen. Im Genre sind sie die Flash-Meister und ich kenne keine andere Spielwelt die vergleichbar voller fremdartigen aber wundervollen Details steckt, wie die von Amanita. Dazu ist Machinarium für mich eines der besten Werke der Adventure-Neuzeit."
Jonathan Boakes
vorgeschlagen von Vereinsmitglied: Möwe

Begründung: "Mr. Boakes macht seine Spiele seit 2002 größtenteils im Alleingang. Trotz, oder gerade durch diese Vorgehensweise hat er großen Erfolg. Er animierte dadurch viele andere Adventure-Fans, eigene Projekte zu starten. - Was zu wunderbaren Spielen führte, etwa Scratches von Agustin Cordes. Seine Spiele kann man als psychologische Horroradventures bezeichnen. Bekannt wurde er vor allem durch die Dark Fall Serie und The Lost Crown. Die Storys seiner Spiele sind komplex, wobei verschiedene Erzählebenen und Erzählmittel miteinander verwoben sind. Diese Erzählweise lässt vieles auf der unbewussten Ebene entstehen, wodurch sie in Spielern eine gewisse Tiefe der Erlebnisse bewirken können. Die Grafik hat ihre Ursprünge in künstlerischer Fotografie. Die Themen kreisen um Geister und interne psychische Zustände/Vorgänge, die durch die Storys auf eine „reale“, außerhalb der Psyche platzierte Ebene gehoben werden. Mr. Boakes Unabhängigkeit führt dazu, dass er sich nicht um Abgabetermine kümmern oder Deadlines einhalten muss. Auch diese Art, Spielentwicklung seine Zeit zur Reifung zu geben, führt zu seinen ungewöhnlichen Adventures."
Benoît Sokal
vorgeschlagen von Vereinsmitglieder: basti007

Begründung: "Benoît Sokal hat vielleicht nicht viele Computerspiele gemacht und auch nicht alle davon waren immer finanziell erfolgreich, aber eines zeichnt sie alle aus: Ein eigenständiges, logisches und faszinierendes Universum. Die Welten von Benoît Sokal erscheinen häufig fremd und fantastisch und dann doch irgendwie wieder vollständig kohärent und vertraut. Vermutlich ist das der Grund, warum seine Reihe "Syberia" bis heute Spieler begeistert. Bei ihm haben selbst die einsamsten Gegenden eine Geschichte, die merkwürdigsten Lebewesen einen Sinn und selbst endlos weiße Schneelandschaften eine inhärente, atmosphärische Bedeutung. Benoît Sokal hat mit seinen Spielen gezeigt, dass Adventures nicht nur verzaubern und fesseln können, sondern dass sie gleichzeitig auch Kunst sind, die auf vielen Ebenen und Facetten mit den Spielern kommuniziert. Seine Spiele bewegen uns, weil wir merken, dass viel mehr hinter ihnen steht, als nur hübsche Grafik und ein fantastischer Soundtrack. Nach langen Forderungen der Fans kehrt er mit Syberia 3 zu seinen Wurzeln zurück. Für seine bisherigen, sehr speziellen Verdienste im Adventurebereich gebührt ihm ein Platz in der "Hall of Fame" von Adventure-Treff."
Jonas Kyratzes
vorgeschlagen von Vereinsmitglied: neon

Begründung: "Begonnen mit dem poetisch-apokalyptischen "Last Rose in a Desert Garden" rief der Frankfurter über viele Jahre eine Serie von 1st person-Adventures (sowie später auch Interactive Fiction-Beiträge) ins Leben, die allen Maßstäben interaktiver Kunst gerecht wurden: Ob Surrealismus, Philosophie oder Politik - in seinen geistreichen und häufig ebenso witzigen Geschichten setzt der Gamedesigner unermüdlich neue Ideen um und kann auf diese Weise die Internetkritiker für sich begeistern. Mit unvergesslichen Werken wie "The Museum of Broken Memories" machte er sich im Bereich des Independent-Adventures fortan einen Namen und lässt sich mittlerweile wohl zu den Grundsteinlegern einer neuen experimentellen Gattung zählen, welche im Netz ihren Ursprung fand. Gemeinsam mit seiner Frau Verena schuf er schließlich das märchenhafte und wunderbar skurrile Lands of Dream-Universum, das zur Grundlage mehrerer Download- und Browserspiele werden sollte. 2012 resultierte auf der Basis dieses "Franchises" sein erstes kommerzielles Adventure "The Sea Will Claim Everything", das kürzlich sogar auf Steam grünes Licht erhielt. Die einzigartige Handschrift des begabten Storytellers Kyratzes hat die unabhängige Adventureszene geprägt und ist aus dieser schlichtweg nicht mehr wegzudenken."

Einsendeschluß ist der 12. August 2016, 23:59 Uhr
Das Ehrenmitglied wird wie immer auf unserer AT-Party in Köln bekannt gegeben!


 

  Syberia 3
(Anzeige)


DosBox-Demo
der Woche


Toonstruck
(Burst)

Download (87 MB)
Lösung

Es findet im Moment keine Umfrage statt.

Amazon.de Partnerschaft

(c) 2000 - 2017 by Adventure-Treff
Alle Bilder, Sounds, Dateien und weitere Inhalte dürfen nicht ohne vorherige
Genehmigung benutzt werden. Aber wenn ihr nett fragt, bekommt ihr sie bestimmt!